Erst überlegen, dann schreiben

Bevor man etwas schreibt sollte man sich erst einmal überlegen wie man den Text zu Papier bringt, oder im Falle des eigenen Blog, wie man den jeweiligen Artikel für den Besucher ansprechenden darstellt und ausrichtet.

Also im einzelnen sollte man sich über die Länge vom Text Gedanken machen, da man bei längeren Texten nur durch Absätze und Freizeilen die Übersichtlichkeit beibehalten kann. Sonst geht das schnell auf die Augen und das mag kaum ein Leser in der heutigen Zeit. Zu lang und ohne jeglich Struktur, das ist niemals gut.

Bei den Texten / Artikeln für meinen Blog achte ich zum Beispiel sehr genau auf die Darstellung und Ausrichtung, sowie die gesamte Präsentation des jeweiligen Artikels. Im einzelenen heißt dass, das ich die vorgegebene Breite des Blog ausnutze für den Text und auf die Anzahl der Absätze achte. Meist sieht das dann so aus, das ich den Artikel erst mal im Backend / Adminbereich vom Blog normal (vor)schreibe und dann an das Feintuning gehe.

Nachdem ich den Text also im Blockformat fertig geschrieben habe, nutze ich die Vorschau Funktion im Blog selbst um mir einen Überblick zu verschaffen über den Text und mögliche Absätze. Nach dieser ersten Begutachtung geht es Dann an das besagte Feintuning, bestehend aus Textverbesserungen und Umschreiben oder Erweitern von ganzen Zeilen im Artikel. Je nachdem wie der Artikel aussehen und wirken soll auf den Leser.