Beim Schreiben den WYSIWYG-Editor benutzen…

Kleiner dummer Fehler, mit Riesen Auswirkungen für mich beim Schreiben im Blog.

Hatte ich doch total vergessen dass das WordPress über einen WYSIWYG-Editor verfügt, welcher einem das Schreiben und formatieren von Artikeln doch sehr vereinfacht. Zudem kann man dank dem WYSIWYG-Editor auch schön zwischen der Code-Ansicht und der Visuellen-Ansicht hin und her wechseln.

Was ja auch eigentlich immer sehr hilfreich ist, auch wenn die verwendete Schriftformatierung im WYSIWYG-Editor nicht zu 100% die gleiche ist wie die nachher auf dem Blog, alles nur eine Sache der Gewöhnung, mehr nicht.

Schreibe einen Kommentar