Die Steuerung in RTS Spielen

Das große Problem bisher war immer die Steuerung bei den auf die Konsole portierten RTS Spielen. Bisher hat es aber noch leider kein einziger Entwickler geschaft eine vernüftige Steuerung für die portierten RTS Spiele für die Xbox360 zu entwickeln.

Es war immer genau das gleiche vorgehen wie beim PC, die Menüs umständlich per Direktklicks im Menüfenster oder in der Menüleiste anklicken und dann die jeweiligen Bauvorhaben oder Einheitenproduktionen auswählen. Das war und ist bisher auf der Xbox360 und anderen Konsolen immer extrem langsam und manchmal auch schwer gewesen. Vor allem aber hat es immer eine Menge an Zeit gekostet die Kommandos per Controller an seine Einheiten weiterzugeben, was das Bauen und verwalten angeht.

Natürlich wird man die die Fähigkeiten einer Maus plus Tastatur mit einem Controller nie ersetzten können, oder gar das PC-Micro-Managment anwenden können.

Ein direkter Vergleich mit dem PC-Genre ist ausserdem überhaupt nicht möglich.

Doch diese Probleme sollen demnächst der Vergangenheit angehören. Das Add-On für Command & Conquer 3 – Tiberium Wars, namens C&C3 Kanes Rache, soll die bisherigen probleme mit der Contollersteuerung beseitigen. Dieses neue Menü nennt sich Radicalmenü und funktioniert wie ein herkömliches Menü nur halt in Kreisform. So soll es mit diesem neuen Menüsystem welches speziell für die Xbox360 entwickelt wurde möglich sein, die eigenen Einheiten und Produktionsschritte mit der Hälfte an Klicks zu koordinieren und zu bauen. Die Idee zu so einem Menüsystem hatten schon die Entwickler von HaloWars.

Wer sich unter dem bisher beschriebenen nichts vorstellen kann, der sollte sich dieses Video mal anschauen. Dort wird auf sehr amüsante Weise erklärt worin die Vorteile bei diesem neuen Menüsystem nun liegen. Die Frage ist nur ob und wie gut es letztendlich dann auch funktioniert. Doch das werde ich spätestens am 27.06.2008 herausfinden, da kommt das Spiel in den Handel und ich bekomme es per Amazon geliefert.