Abhängigkeit von Google?

Jedes mal wenn es auch nur die kleinsten Anzeichen für ein Update des PageRank geben könnte, bricht der Hype um Google wieder von neuem los. Da wird dann spekuliert und diskutiert ob es ein normales Upate wird oder ob es ein Abstrafungs Update werden könnte. Abstrafen macht Google nämlich gerne und zudem Alle Webseiten welche nicht Google komforme Werbung einsetzten.

Da wären zum Beispiel die bezahlten Links, paidlinks, welche Google gar nicht gerne sieht. Oder auch die Art der Verlinkung auf Webseiten aber vor allem auf Blogs. Google sieht es nicht gerne wenn Blogs ihre Links mit DoFollow ausgeben, anstatt wie Google es lieber hätte mit NoFollow für Links. Das sind nämlich alles Optionen die in die Bewertung für den jeweiligen PageRank einer Webseite oder Blog bei Google mit einfliessen und letztendlich dann zu besagtem PageRank führen.

Laut Google gibt dieser PageRank nämlich sehr genaue Informationen darüber wieder, wie beliebt oder gut eine Webseite im Internet ist. Der PageRank sagt also etwas darüber aus, wie gut die Webseite im Internet verlinkt ist und wie groß die Reichweite der Webseite ist. Auf diesem PageRank bauen dann auch noch ganze Werbedienste auf, die anhand des PageRank einer Webseite Werbung zur Miete anbieten. Je höher also der PageRank einer Webseite oder Blog, des so höher fällt also der Zuspruch für mehr Werbung aus und somit auch für mehr Geld was die Webseite durch die Werbung verdienen kann. Ein komplexes Abhängigkeitssystem was Google da langsam aber stetig geschaffen hat.

Eine ganze Industrie, virtuell wie real häng in diesem Netz von Google fest.

Das eigene Werbeformat von Google, names AdSense, war damals nur ein Anfang sich ein Monopol in puncto Onlinewerbung aufzubauen. Selbst die sonst so kritischen Deutschen, sind im Netz von Google kleben geblieben. Google AdSense ist immer noch mit großem Abstand das am meisten genutzte Program in puncto Onlinewerbung in Deutschland. Ander Werbeformen, kommen meist gar nicht zum Zug, weil die Nutzer meistens so verwöhnt von Google sind.

Anbieter von anderen Formaten für Onlinewerbung werden kaum beachtet von den Internetnutzern, weil diese sich schon so sehr an Google und dessen AdSense Programm gewöhnt haben. Blind für Neuerungen, blind für den Fortschritt bleiben sie bei Google im Netz hängen.

Der Witz in puncto Abhnängikeit von Google ist aber, das einige Anbieter nun sagen das der PageRank von Google gar nicht mehr so wichtig wäre, für ihren Dienst und nur noch eine untergeordnete Rolle bei der Vermarktung spielen würde. Wenn dem tatsächlich so wäre, würde PageRank auch nicht mehr mit in die Vermarktung mit einfliessen und dieser auch nicht mehr auf den Angebotsseiten mit angezeigt werden. Doch dieser wichtige Schritt wird von kaum einem Dienst gemacht. Irgendwie und irgendwo kommt es dann letztendlich immer noch auf den PageRank von Google an. Alternativen gibt es genügend, sowohl für Onlinewerbung wie auch in puncto Suchmaschienen, das Problem ist der Nutzer, welche verwöhnt und abhängig ist von Google.

Das weiss Google natürlich nur zu genau, denn mit Google Analytics weiss Google wie und wonach der Internetnutzer sucht im Internet. Google vermittelt nach außen den Eindruck, das alles was Google anstrebt und schon bisher umsetzt nur zum Wohle und Nutzen aller Menschen sei. Aber irgendwie beschleicht mich dabei ein komisches Gefühlt, das dass was Google anstrebt gar nicht so gut ist für die Menschen. Das nur ein winziger Prozentpunkt von dem wirklich gut ist für alle Menschen.

2 Kommentare

Olli 30/07/2008

Hey,
wie man immer sagt „Google regiert die Welt“ und so ist es auch. Einer der mächtigsten Firmen der Welt.
Grüße
Olli

Olli’s letzter Blogeintrag ist… Gewinnspiel (Werbebanner) Verlosung

nastorseriessix 30/07/2008

Noch regiert Google einen Teil der virtuellen Welt. Aber auch ein so mächtiges Unternehmen kann sich dem Lauf der Geschichte nicht entziehen, denn bisher ist jedes größere Reich oder Unternehemen ab einer bestimmten größe zusammengebrochen. Die einen schneller die anderen Langsamer. 😉

Davon mal abgesehen, Google mag bisher das größte Unternehmen sein, aber das heisst ja nun nicht das dem auch immer so bleiben wird. 😀