Google Analytics – Datenkrake ade.

Seit dem Start von meinem Blog, habe ich bei Statistiken zu meinem Blog auf Google Analytics gesetzt, damit ist jetzt ein für alle mal endgültig Schluss. Ich will keine externen Dienste, wie zum Beispiel die Datenkrake Google, mehr mit meinen wertvollen Besucherdaten versorgen.

Diese mit unter heiklen Daten gehen weder Google noch sonst wen nicht das geringste an und sind nur für mich alleine wichtig. Aus diesem Grund und weil ich eine Abneigung gegen Google und deren Dienste habe, läuft mein Blog nun ohne Google Analytics im Hintergrund.


Das sammeln und auswerten von Statistiken übernehmen jetzt CyStats und StatPress.

Als Erweiterter Test für die Zukunft wird dann noch Piwik hinzu kommen, wobei das wohl noch ein wenig dauern wird. Wenn dann Ende 2008 noch das große Update von StatPress kommt, wird dieses Plugin wohl fast alle brauchbaren Funktionen von Google Analytics ersetzten.

Auch wenn Google Analytics in seinem Funktionsumfang sehr komplex ist, so gibt es dabei doch eine Vielzahl an Funktionen die man normal nicht braucht. Denn für mich als Blogger sind nur eine Handvoll an Daten und Statistiken wirklich wichtig und zudem brauchbar.

Alle Statistikdaten werden also somit in Zukunft einzig und alleine bei mir und in meinem Blog verbleiben, wo ich diese dann dementsprechend begutachten und auch auswerten kann.

Gibt es noch jemanden der Google Analytics ebenfalls rausgeschmissen hat?

30 Kommentare

chris 27/10/2008 Antworten

Nichts geht über die Servereigenen Statistiken, oder halt eigene scripte. Allerdings werden NoScript-Benutzer da oft garnicht gezählt, bei gängigen Statistik-tools.

Aufschnürer 27/10/2008 Antworten

Ich habe Google Analytics von vornherein gemieden und auf eigens gehosteten kostenlosen Statistik-Skripts gesetzt. Lange Zeit nutzte ich den chCounter. Da er aber schon etwas älter ist und nicht mehr weiterentwickelt wird, wechsle ich nach und nach auf Piwik. Bis jetzt liefert Piwik gute Resultate. Auch NoScript-User werden gezählt, da bei fehlendem JavaScript einfach PHP verwendet wird.

chris 27/10/2008 Antworten

Ok, muss ich dann mal ausprobieren. Kommerziell geht wohl nix über cnStats, sehr geile Flash-Grafiken für den Statistikfreak…

nastorseriessix 28/10/2008 Antworten

Sehr schön, also war Piwik doch durchaus eine gute Wahl von mir.

Muss den Code dann demnächst nur noch in den Footer bauen, dann kann es loszählen. 😉

Google Analytics soll ja dieses Problem haben, das ein paar Besucher nicht gezählt werden.

chris 28/10/2008 Antworten

Ach ja, falls WordPress verwendet wird ist auch StatPressCN gut, halt ein plugin. Schneller kann man eine Statistik nicht aufsetzen (Besser als Cystats und Firestats IMHO):

http://wordpress.org/extend/plugins/statpresscn/

Cywhale 28/10/2008 Antworten

@Chis: Kommt immer darauf an wie die Statistik eingebunden wird, CyStats z.B. war schon immer JS-unabhängig, früher wurde ein JS-Extrascript benutzt um ausschlieslich Bildschirmauflösung und Farbtiefe zu zählen, wurde aber entfernt, die EInbindung findet nun vollkommen serverseitig statt.
Wichtig bei solchen Tools ist auch immer die Unterscheidung zw. Mensch, Tool und Bots aller Art.

chris 28/10/2008 Antworten

Jo, google usw muss aussortiert werden, da ja oft extreme Zugriffszahlen dadurch stattfinden. Allerdings habe ich auch bei mir als referer „google-bot…usw“ eingetragen, also genau wie das Original. Ob das die Statistiktools unterscheiden können?

Manche websites lassen mich so btw nicht landen, gibt IIRC ein WP-plugin.

PS: das Commentluv-plugin hier auf dem plug geht ja garnicht.

Hainmd 28/10/2008 Antworten

Ja auch ich habe mich dazu entschlossen die Google Analytic und deren Sammelwut von meinem Blog zu vertreiben und wieder die internen und Servereigenen Statistiken zu verwenden, mit ein Anstoß dazu dürfte der Grund gewesen sein, dass ich vom Google Adsense Programm ohne Grund ausgeschlossen wurde!

Klick Hier um nachzulesen!

Hoffentlich darf ich den Link dazu hier einfügen

nastorseriessix 28/10/2008 Antworten

@Hainmd:
Klar darfst du den Link hier einfügen. 😉

@Chris:
Gut zu wissen das dass CommentLuv-Plugin nicht funktioniert. Muss ich mir gleich mal anschauen woran das liegen könnte. Wunderte mich eh schon warum es keiner nutzte. Sehr komisch mal wieder das ganze…

chris 28/10/2008 Antworten

Also ich habe das erst mal bei mir eingebaut, da ich es hier wiederholt gesehen habe. Eigentlich sehr geil die Idee, evtl liegts an mir! Den Button von luvcomments.com _muss_ man einbauen (beide Parteien)? Also ich checks noch nicht so ganz.

nastorseriessix 28/10/2008 Antworten

Bei dem CommentLuv-Plugin muss man eigentlich nix einbauen, das ist ja der sinn an diesem Plugin. Normalerweise nur installieren und aktivieren, bzw einstellen und dann sollte es genau so wie das „Ajax Edit Comments“-Plugin funktionieren. Warum es das aber nicht tut, bei meinem Blog grade, da bin ich noch nicht hinter gekommen.

Zudem musst du auch einen Hacken in das Feld setzten, sofern du es für dich aktivieren willst hier auf meinem Blog. 🙂

chris 28/10/2008 Antworten

Es gab wohl Probleme, die mail von eben solltest du auch bekommen haben. 

nastorseriessix 29/10/2008 Antworten

Welche Mail sollte ich auch bekommen haben?

Ist schon komisch, du landest immer wieder im Akismet-Spamfilter mit deinen Kommentaren. Irgendwas musst du an dir haben… *lol*

Susanne 29/10/2008 Antworten

dann sollte chris mal eine email an akismet schicken, damit er dort von der blackliste kommt.
ich nutze noch google analytics, bin gerade zu faul zum Umsteigen.

Peter 30/10/2008 Antworten

Ich habe noch nie den Google Datensammler Analytics genutzt. Wozu auch?…

nastorseriessix 30/10/2008 Antworten

@Peter:
Na ja es gibt aber genug Menschen die diesen Datensammler sehr oft nutzen. Vor allem um ihre Webseiten bzw. Blogs auszuwerten. Die paar Leute die es erkannt haben, was da eigentlich passiert sind wie immer noch in der Minderheit.

TheReaper 30/10/2008 Antworten

Was passiert denn genau bei Google Analytics? (Ok dumme Frage aber interessiert mich mal)
Ich habs jetzt auch seit ner Zeit ausgebaut. Bringt es einfach nicht für eine Platzhalterseite.

nastorseriessix 31/10/2008 Antworten

Es ist meines Erachtens einfach zu sehr fragwürdig was Google mit den ganzen Daten anstellt, da die es mit dem Datenschutz ja nicht so haben.

TheReaper 31/10/2008 Antworten

Hmm dann muss ich mir mal Piwik genauer anguggn. Gestern hatte ich da jedoch noch Probleme mit dem Safe Mode oO

nastorseriessix 31/10/2008 Antworten

Angucken muss ich mir das Piwik auch noch genauer.

Es läuft zwar schon im Hintergrund und trackt meinen Blog, aber irgendwie hängt es ab und an ein wenig oder kommt mit dem Tag nicht ganz mit.

TheReaper 01/11/2008 Antworten

Nach einigem Rumchrauben an der php.ini etc. tut es jetzt 🙂 Ich muss sagen nicht schlecht das Teil

Sabrina, effektives CMS 04/11/2008 Antworten

Hat eigentlich mal jemand über etracker nachgedacht? Dort stellt sich das Problem Datenschutzmissbrauch nämlich nicht.

TheReaper 04/11/2008 Antworten

Wär aber wieder extern. Ausserdem kostet das monatlich noch was. Von daher keine wirkliche Alternative.

nastorseriessix 05/11/2008 Antworten

Genau, das ist halt extern soweit ich das sehe kann. Aber genau das will ich nicht, keine externen Tools oder Dienste die mit meinen sensiblen Statistikdaten umgehen. Die Daten gehören zu meinem Blog und dort sollen die auch bleiben! =)

Sabrina, effektives CMS 06/11/2008 Antworten

Die Kosten halten sich ja wirklich in Grenzen. Wenn aber ein kostenloses Tool existieren sollte, dass den gleichen Funktionsumfang besitzt, bin ich über einen Tipp sehr dankbar.

nastorseriessix 06/11/2008 Antworten

Na bisher sind mir nur die aufgezählten Tools bekannt, wobei CyStats und StatPress bisher die beiden einzigsten sind, welchen nicht extern daten weitergeben oder auslesen.

Martin Tauber 12/11/2008 Antworten

Ich bin wieder auf den Google- Analytics Zug aufgesprungen. Mal schauen wie mich die Statistiken überzeugen. hehe

LG Martin

nastorseriessix 13/11/2008 Antworten

Was hat dich denn dazu bewogen/gebracht wieder Google-Analytics einzusetzen?

SyS 04/05/2009 Antworten

Es gibt genügend opensource Statistiksysteme die den GoogleSpy mehr nur als ersetzen. Ich konstruiere momentan eine größere Vereinsseite mit WordPress und nutze neben StatPressCN auch noch CyStats als Lesekorrektur für meine Besucheranalysen.

Da ich selber ein Mozilla mit NoScript benutze hat Google sowie so paar Probleme : )

nastorseriessix 04/05/2009 Antworten

StatPress Reloaded setzte ich aktuell nicht mehr ein, da die Datenbank zu groß geworden ist mit der Zeit. Lediglich CyStats nutze ich noch, was sehr gute Dienste verrichtet. :mrgreen:

Schade das du Anonym bist SyS 😐

Schreibe einen Kommentar