Transporter 3 – Ein bisschen mit Gefühl…

transporter3_w3_1680

Den neuen Kinofilm namens Transporter 3 wollte ich mir unbedingt anschauen. Also am gestrigen Dienstag rein in das örtliche Cinestar und den Film angeschaut. Als kleine Vorabinformation muss ich dazu sagen, das ich dieses mal Null Ahnung hatte was mich erwarten würde in diesem Film. Somit war es also ein fast perfektes Filmerlebnis, fast perfekt wegen den pubertierenden Kindern die mit im Kino saßen. Diese hielt allerdings nach einer bösen anmache, von einem gestörten Gast weiter vor mir unten, dann endlich die Klappe.

Nun nur noch bequem machen im Sitz, ganz oben an der Wand in der Loge! Der Film begann und vom dem Moment an wusste ich das mich ein völlig anderer Transporter-Film erwarten würde. Ob es an der leicht anderen Syncro Stimme vom Hauptdarsteller lag oder an dem anderen Format wie der Film aufgenommen bzw. produziert wurde.

Die Action in Transporter 3 ist auf jeden Fall wieder sehenswert für meinen Geschmack.

Fast ganz neu ist die Romanze, zwischen dem Transporter Frank Martin (Jason Statham) und seinem Packet. Obwohl es ja schon ein mal in einem Teil der Transporter-Reihe eine kleine Romantische Beziehung zwischen dem Transporter und einem Packet gab.

Diese Romantischen Szenen und Anspielungen wurden meiner Meinung nach gut in den Film eingebaut. Das neue Packet ist wirklich sehr schön anzusehen, mal was ganz anderes zum üblichen Modellimage das man sonst so in den Filmen sieht.

Wer ein „Making Of“ zum neuen Kinofilm Transporter 3 im Fernsehen gesehen hat, wird wissen das die neue Frau namens Valentina (Natalja Rudakowa) an der Seite von Frank Martin eine Neuentdeckung von Frankreichs Star-Regisseur Luc Besson ist.

Die Mischung von Action und der gut eingebetteten Romanze zwischen Frank Martin und Valentina macht diesen neuen Transporter-Film zu etwas ganz neuem, meiner Meinung nach. Ein Fortsetzung mit den beiden so zusagenden Hauptdarstellern wäre auf jeden Fall für mich die nächste Weiterentwicklung in der Transporter-Reihe.

Denn diese neue Frau verleiht dem Transporter das gewisse Etwas meiner Meinung nach, obwohl es wohl so etwas schwerer werden würde dem Transportgeschäft in Zukunft nachzugehen. Oder vielleicht war das wirklich der letzte Teil!

Mir hat der neue Transporter-Film sehr gut gefallen und ich wünsche mir auf jeden Fall eine Fortsetzung vom Transporter. Was meinst Du dazu, wenn du den Film schon gesehen hast?

6 Gedanken zu „Transporter 3 – Ein bisschen mit Gefühl…“

  1. Krasse Action, das passt wohl am besten zu den endgeilen Stunts die da gemacht wurden. Vor allem die Szene wo er den Typen aus seiner Karre kickt. Rein durchs Fahrerfenster und den Typ auf der Beifahrer Seite wieder raus. Soooo geil.!

  2. Also ich fand Transporter 3 super.Die action war toll.Und Jason Statham war wieder super.Die Kampfscenen waren genial.Wie die ersten zwei Teile war auch der wieder super.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.