Halo Wars – Ein Hammer geiles Spiel

hw_1600x1200_3

Den ganzen Tag und die ganze Nacht habe ich Gestern in Halo Wars mit ein paar Freunden online verbracht und gespielt bis quasi die Finger geblutet haben. Die Kampange ist nun schon durchgespielt im Koop-Mouds auf der Schwierigkeitsstufe Normal was für den Anfang auch erst mal gereicht hat. Aber dennoch, Halo Wars hat noch viel mehr zu bieten als die Kampange!

Der Multiplayer Modus von Halo Wars ist sozusagen die andere Hälfte von Halo Wars welches das Spiel 1A ergänzt. Auf der Seite der UNSC hat man 3 Kommandeure zur Auswahl, mit jeweils unterschiedlichen und einzigartigen Fähigkeiten sowie Fahrzeugen.

Die Covenant als Gegenspieler zur UNSC haben ebenfalls 3 Kommandeure zur Auswahl, mit jeweils unterschiedlichen Extras und Fahrzeugen im Gepäck. Dabei ist noch anzumerken, das die Covenant insgesamt gesehen mehr Geld verbrauchen und benötigen für ihre Armeen und deren Forschungen. Allerdings ist das kein Nachteil, meiner Meinung nach.

Das erste Multiplayer Match in Halo Wars was ich zusammen mit Freunden über XBOX-LIVE gespielt habe, war ein 3 vs. 3 Match auf einer großen Karten namens Camp Deen!

Mit 3 Menschliche Spieler auf Seiten der UNSC gegen 3 KI-Spieler als Covenant auf der Schwierigkeitsstufe Normal, was für den Anfang und zum reinen Ausprobieren auch völlig genügte. Zwar hatten wir uns alle immer wieder im Vorfeld ein paar Gedanken dazu gemacht, ob die Einheitenbegrenzung in Halo Wars denn überhaupt ausreichen würde für ein paar deftige Schlachten. Meine Erwartungen und Ansprüche in dem Bereich wurden dann allerdings mehr als erfüllt, denn die Einheitenzahl in Halo Wars reicht vollkommen aus.

Mit 40 Maximal Einheiten bei der UNSC und Maximal 50 Einheiten bei den Covenant lässt sich schon gut eine Schlacht führen. Wenn man dann noch die jeweiligen Armeen seiner Mitspieler und der anderen KI-Spieler mit in die Schlacht einbringt, so wird aus einer relativ kleinen Schlacht ein richtig großes Gemetzel. Die KI-Spieler auf der Schwierigkeitsstufe Normal reagieren allerdings wenig klug was auch zu erwarten war.

Die Angriffswellen die von den KI-Spielern in Halo Wars auf einen einprasseln kommen in relativ vorhersehbaren Wellen auf der Schwierigkeitsstufe Normal auf einen zu. Wie es sich mit den restlichen Schwierigkeitsstufen verhält, das muss ich erst noch zusammen mit anderen Menschlichen Spielern herausfinden. Was man allerdings unbedingt beachten sollte bei solchen Kämpfen in Halo Wars über XBOX-LIVE ist der Punkt Verbindungsgeschwindigkeit.

Also wer welche DSL-Leitung hat und wie viel DSL zu Verfügung steht!

Zu Empfehlen für Halo Wars wäre mindestens DSL 6000 für ein Match über XBOX-LIVE da es sonst etwas stark ruckelt ab und an, wenn Einer der Mitspieler eine niedrigere Leitung hat. Der Spass bei Halo Wars ist auf jeden Fall riesig, ganz egal ob man alleine spielt oder mit Freunden über XBOX-LIVE ein paar Matches macht oder im Koop-Modus die Kampange spielt.

Das Spielerlebnis von Halo Wars ist fast identisch mit dem von Halo 3 behaupte ich mal.

In ein paar Punkten ist das Erlebnis beim spielen von Halo Wars vergleichbar mit dem von Halo3, aber halt nur in ein paar Punkten. Für mich sind diese Punkte unter anderem das Zusammenspiel in Halo Wars mit Freunden gemeinsam über XBOX-LIVE im Multiplayer oder auch im Koop-Modus. Die Art wie man Zusammenspielt in Halo Wars gleicht teilweise der Art von Halo 3 im Multiplayer oder in der Koop-Kampange finde ich.

Fakt ist auf jeden Fall für mich das Halo Wars ein 1A RTS für die Konsole ist.

Das beste Real-Time-Strategie Spiel was ich bisher in den Händen hatte, wobei ich zudem der Meinung bin das es so schnell keine wahre Konkurrenz für Halo Wars geben wird.

Einen größeren Bericht zu Halo Wars mit Bildern und Videos werde ich auch noch machen, denn Halo Wars ist einfach ein geiles Spiel für die XBOX360 was man einfach mal gesehen haben muss und was ich anderen gerne mal näher bringen möchte.

2 Gedanken zu „Halo Wars – Ein Hammer geiles Spiel“

  1. Hi,
    dein Block ist schon gut gefüllt mir information 🙂 !
    Spiele  Halo Wars nun seit dem es draußen ist ( und ja ich hab die special edition )
    Teilweise nun ein bissle Pause gemacht da mich die neuen Maps für Halo 3 auch interessierten und eine Map mir es ganz besonders angetan hat.

    Naja wiedem auch sei, war mir und einem Freund am Wochenende langweilig und wir haben uns mal den Online Deatmatch im Team ausprobiert.
    Da kommt nun der Punkt wo es nicht mehr ganz stimmt das man “ nur “ 40 UNSC und 50 Allianz Einheiten befiehligt.
    Beim Deatchmatch muss man schnell und effizient die feindliche Basen einnehmen.
    Mit jeder feindlichen Basis die man ein nimmt bekommt man +10 Max Truppen wieder zu verfügung gestellt.
    Mit UNSC hab ich somit das Max. an 40 Einheiten um weiten geschlagen 🙂
    PS: Der Deathmatch macht richtig gut laune und wenn du mit einem Freund ewine gute Taktik hast kommst du auch schnell vorran 🙂
    Als wir am Wochenende anfingen waren wir Platz 4000 und ein paar gequetschte.
    Als wir Sonntag aufhörten waren wir schon Platz 323 und 324.
    Gestern dann nochma ca 5 Runden gespielt und  100 Plätze gut gemacht 🙂
    Insgesamt haben wir 39 Runden gespielt davon 10  verloren.
    Es macht richtig spaß kann jedoch auchein wenig streßen.

    Gruß
    Shini

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.