Textlinks für meinen Blog bei Teliad mieten…

teliad

Nach längerer Abstinenz von Teliad habe ich dort meinen Blog mit einem entsprechenden Angebot mal wieder eingestellt. Damals vor knapp 1 Jahr gab es lediglich nur sehr wenige Buchungen für meinen Blog, was vielleicht mit den wenigen Besuchern zusammen gehangen haben könnte. Nun versuche ich es noch mal, in der Hoffnung und der feste Überzeugung zugleich das ich dieses mal mehr Erfolg im Zusammenhang mit Teliad haben werde.

16 Gedanken zu „Textlinks für meinen Blog bei Teliad mieten…“

  1. Aha, dann habe ich da mal wieder was verkehrt verstanden.

    So bald ich dann das Nebengewerbe endlich fertig angemeldet habe, kann ich dann die Textlinksplätze ja auch dann direkt anbieten und muss den Umweg über Teliad nicht gehen. Vor allem deren Provision ärgert mich schon ein wenig.

  2. Och mit Tante Guuugle anlegen macht doch Spass, zumindest unter dem Gesichtspunkt das Guugle mir so mal gar nix kann ausser den PR auf NULL zu setzten und selbst das stört mich immer noch nicht. Denn selbst mit einem PR0 kann man Textlinks und Banner verkaufen. 😉

  3. Je mehr Leute sich nach dem richten was Guugle will, um so mehr Macht übt Guugle dadurch auf andere aus. Ganz einfach Rechnung eigentlich.

    Das Textlink und Bannervermietung auf ohne einen PR funktioniert, das zeigt die Vergangenheit. 😉

  4. Ich wünsche dir ebenso positive Erfahrungen mit Teliad. Das dort der PR eine gewichtige Rolle spielt, ist bekannt und die möglichen Kunden lassen sich wirklich von diesen Faktoren blenden. Am liebsten hätte man PR 6 oder so, wenn man in der Richtung etwas machen möchte.

    Und ich kann mir vorstellen, dass potentielle Kunden in dem jeweiligen Blog hin und wieder vorbeischauen, um zu entscheiden, ob ein Link nicht doch verlängert werden sollte;).

    Also viel Fortuna damit..

  5. Also Big G kann dir schon einiges. Kicken aus den Serps etc… aber dafür musst du dich schon etwas mit den falschen sachen beschäftigen oder eben gegen die Richtlinien von G verstossen.

    Das Problem bei den Linkverkäufern ist eben das die meisten Leute keine Ahnung haben und der Backlink daher immer toll ist wenn er hoch ist. Doch sachen wie Linktrust und solche Sachen sagen den Leuten nichts und das ist auch meist gut so. Somit bekommt man richtig schöne Backlinks relativ günstig und die bringen bei meist geringeren kosten oftmals mehr als die wo nur der PR hoch ist.

  6. Google kann mir in sofern nix, da ich meine Besucher zum größten Teil nicht über Google beziehe sondern eher über Yahoo, MSN und Co. zu mir kommen. Google steht so an Platz 2 oder 3 und das auch schon seid einiger Zeit. 😉

    Zudem schwenke ich bei den Linkverläufen eh langsam auf Direktverkauf um, womit mir Google dann nix mehr nachweisen kann in puncto Linkverkauf. 🙂

  7. Naja Stefan, wie auch immer, aber zu jetzigem Zeitpunkt, wie Google es mit Teliad-Links auf Blogs handhat, habe ich ehrlich gesagt keinen Plan.

    Ich habe schon Respekt vor Google, wenn ich in meinem Blog dies oder jenes teste bzw. langfristig laufen lasse:). Aber jeder hat da so seine Ansichten und man nur darüber diskutieren.

  8. Na bei Teliad sehe ich weit weniger bis gar keine Probleme, da man dort die Links nicht über ein Script einbindet sondern direkt im Code. Also fast genau so, wie wenn ich in meiner Sidebar so Blogbuttons einfügen würde. Von daher habe ich da keine Bedenken. 😉

    Respekt vor Google habe ich auch, aber eher vor dem was die Leisten. 🙂

  9. Ja, das stimmt wohl und eine stetige Einnahmequelle bei fortlaufender Blogführung ist es ohnehin.
    Du hast gerade auch PopUp-Werbung hier im Blog. Bist du gerade dabei es zu testen, wie es sich auf den Besucherstrom hin auswirkt oder suchst du einen weiteren Einnahmekanal?

  10. Die Pop-Ups kommen von Layer-Ads und sind lediglich zugeschaltet da ich das wie Du schon sagtest mal testen will. Allerdings stören die Dinger mich zeitweise so sehr, das ich die wohl wieder rausnehmen werde. 😉

    Die Layer werden allerdings drin bleiben und jeweils dann 7 Tage nach Artikel veröffentlichung automatisch pro Artikel aktiviert. Das funktioniert ganz gut bisher und einige ältere Artikel lassen sich damit gut monetarisieren. 🙂

    Wirklich extrem beschwert hat sich bisher keiner. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.