Die Weihnachtsmann-Währung

pagerank

Das Google eine Datenkrake ist und zudem versucht das Internet mittels dem bekannten PageRank zu knechten und zu kontrollieren dürfte bekannt sein. Eben so dürfte bekannt sein, das der Google PageRank so mal gar nichts über eine Webseite oder Blog aussagt.

Dennoch wird der PageRank, grade bei Teliad als Hauptauswahl Kriterium für die Linkvermietung hergenommen was die Bewertung einer Webseite oder Blog angeht. Der Google PageRank ist also eine Linktausch-Währung für Plattformen wie Teliad oder sonst wen.

Doch im eigentlichen Sinne ist der PageRank von Google eine Weihnachtsmann-Währung!

Weil wer ernsthaft daran glaubt das der PageRank einer Webseite oder Blog was über deren Wert oder Qualität aussagt der glaubt ja auch noch an den Weihnachtsmann.

Dieser Begriff hat sich erst vor kurzem aus einer E-Mail Diskussion heraus entwickelt, welche ich mit CrazyGirl geführt hatte über meinen Artikel zur Linkvermietung. Insgeheim wissen es alle Webmaster und Blogger dieses Planeten wie es um den PageRank von Google bestellt ist und wie nutzlos dieser eigentlich ist für die Auswertung von Webseiten und Blogs ist!

Aber dennoch hechelt ein Großteil der Webseiten und Blogbetreiber dem PageRank hinter her.

Ist das einfach nur Dummheit oder Unwissenheit? Was meinst Du dazu?

Bildquelle

15 Kommentare

Sebbi 16/03/2009 Antworten

Dummheit bzw. der Mangel an besseren Bewertungsmöglichkeiten. Ich würde als Linkkäufer ja z.B. die Konvertierungsrate als Bewertungskriterium heranziehen. Wie viele der Menschen, die auf den Link bei dir klicken, machen dann bei mir etwas, das mir Einnahmen beschert?

Das blöde daran: ist nicht im vorraus messbar. Und oft geht es den Linkkäufern ja gar nicht um Besucher von deiner Seite, sondern um den Link an sich … und da ist der Pagerank schon entscheidend … schließlich geht es um die Platzierung bei Google 😉

nastorseriessix 16/03/2009 Antworten

Uuuuh, der Sebbi auf meinem Blog, welche Ehre… xD

Kai (Fermodes) 16/03/2009 Antworten

Das der PageRank eine teure Währung ist, sieht man auch an den ständigen Linktausch-Anfragen der diversen SEO-Agenturen. Ein Link von einer guten PR1 Seite mit 5000 Visits/Tag ist bei denen absolut nichts wert im Vergleich zu einer PR6 Seite mit 3 Visits/Tag.

Der Google Toolbar PageRank ist halt etwas was der „SEO Kunde“ sehen kann – und das bringt halt Geld. Ob eine Verlinkung am Ende etwas bringt, zeigt sich ja im Normalfall erst nach Wochen/Monaten. Und keiner zahlt einer SEO-Agentur Geld für etwas was eventuell irgendwann in der Zukunft mal eintreten kann.

So gesehen kann es dem Rest der Internetwelt, also uns, doch vollkommen Wurst sein, welche Gewichtung andere dem PageRank beimessen.

nastorseriessix 16/03/2009 Antworten

Wirklich EGAL ist es mir auch, aber auch nur dann wenn der Rest es auch mal kapieren würde.

Andy 16/03/2009 Antworten

Viele fühlen sich anscheinend gut, wenn sie einen hohen Pagerank haben. Die Menschen sind doch auf Statistiken aus, auch wenn sie nicht soviel aussagt. Man macht sich eben froh. 😉

nastorseriessix 17/03/2009 Antworten

Die Aussagekraft vom Google-PageRank ist aber dennoch gleich NULL egal ob hoch oder nicht. Das müsste den Bloggern und Webmastern mal endlich auch ins Gehirn übergehen.

Crazy Girl 17/03/2009 Antworten

Ich würde den Grund einfach mal mit „die Welle“ vergleichen. Ein paar sind total geil drauf und auf einmal finden es ganz viele ganz toll. Wer sagt, dass er es nicht toll findet, ist schon fast gleich ein Außenseiter.
Gut, seit den großen PR-Abstrafungen relativiert es sich wieder etwas, aber trotzdem kommt es einem manchmal noch wie das „kleine Jungs Duschen“ vor… „meiner ist länger“
😉

nastorseriessix 17/03/2009 Antworten

Klasse vergleich mit „die Welle“, darauf bin ich gar nicht mal gekommen. 🙂

Letztendlich ist es aber wohl wirklich nur noch ein virtueller „Schwanzvergleich“ !

Crazy Girl 17/03/2009 Antworten

„Die Welle“ fiel mit spontan auf Deine Frage nach dem Grund ein 😉

Der „Vergleich“ war schon mal viel schlimmer. Mittlerweile gibt es immer mehr, die außerhalb der großen Welle im ruhigen Wasser schwimmen und sich nicht beirren lassen.

nastorseriessix 17/03/2009 Antworten

Noch sind es aber scheinbar nich genug, die neben her so ganz leicht im ruhigen Wasser schwimmen. Eher sind das Ausnahmen und leider bisher noch nicht die Regel, was aber besser wäre…

Crazy Girl 17/03/2009 Antworten

Sorg Dich nicht, das werden immer mehr werden, so lange Tantchen so weiter macht und Linkverkäufer mit PR0 segnet.

Denn die meisten, die so auf PR stehen, die verkaufen auch und dann erwischt es sie sowieso über kurz oder lang.

… und bekanntlich kann man mit was man nicht mehr hat weder prahlen, vergleichen, noch es geil finden… 😉

nastorseriessix 18/03/2009 Antworten

Dann hoffen wir mal das schlechteste für Tantchen Guugle in dem Bereich… 😛

Sebbi 20/03/2009 Antworten

Ich hätte die Benachrichtigen Funktion einschalten sollen. Ja, ich auf deinem Blog 😉 … ich lese die Blogs von allen, die jemals bei mir kommentiert haben 😉

nastorseriessix 20/03/2009 Antworten

Uhhh, da hast du aber viel zu lesen… xD

Schreibe einen Kommentar