Gewerbe angemeldet, jetzt geht’s los!

gewerbe

Endlich ist die Gewerbeanmeldung geschafft und es fehlt nur noch die Steuernummer, welche ich innerhalb dieser Woche noch vom Finanzamt erhalten werden. Somit kann ich mich dann nun endlich vollkommen auf meine Zielsetzungen in puncto Gewerbetreiben konzentrieren und meine vorhanden Konzepte in dieser Hinsicht weiter im Detail ausarbeiten.

Zudem ist es mir dann auch endlich möglich, Rechnungen und Quittungen zu schreiben sowie zum Beispiel auch meine Kosten für das Internet und dergleichen entsprechend abzusetzen.

Am wichtigsten ist jedoch für mich die Rechtliche Absicherung bei der ganzen Angelegenheit.

Absicherung in Rechtlicher Form war für mich immer schon wichtig und grade bei meinem eigenen persönlichen Schaffen ein großes Thema für mich. So bald dann die Post vom Finanzamt eintrifft wird dann auch die Werbungsseite reaktiviert und auch dahingehend aktualisiert was die Angebote für potenzielle Werbekunden angeht.

Es wird dann verschiedene Formen von Textlinks und Werbebanner zum mieten geben auf meinem Blog, wobei ich an meiner bisherigen Devise festhalten werde die Werbung so einzubinden das diese den potenziellen Leser nicht beim konsumieren meiner Texte stört.

Präsent aber dennoch nicht als störend empfundene Werbung angesehen, das ist eine meiner Zielsetzung beim einbinden von Werbeflächen in meinem Blog für die Zukunft.

16 Kommentare

Andy 31/03/2009 Antworten

Na dann kann es ja los gehen. Hoffe wieder vermehrt Artikel hier lesen zu dürfen. 😉

nastorseriessix 31/03/2009 Antworten

Musst du nicht für „hoffen“ denn das wird wieder so sein! 🙂

Werde versuchen mich über die mindestens-3-Artikel-pro-Woche Regel weiter hinaus zu setzten, also mehr als besagte Anzahl pro Woche zu veröffentlichen bei gleicher Qualität. Oder evtl. sogar teilweise mit mehr Qualität für meine Leser. 😉

Crazy Girl 31/03/2009 Antworten

Na dann gratuliere ich Dir erst mal ganz herzlich!
Mit der Post vom Finanzamt kommt auch ein Fragebogen. Dort wo Du die zu erwartenden Umsätze angibst entscheidet sich auch das mit der Kleinunternehmer Umsatzsteuer Regelung.

nastorseriessix 01/04/2009 Antworten

Danke auch an dich Crazy Girl! 🙂

Der sehr nette Herr vom Finanzamt wo ich Gestern war um alles abzugeben, und mir auch geholfen hat bei ein paar Ausfüllarbeiten innerhalb der Formular, hat mir das ebenfalls gesagt.

Muss mich nur noch über die IHK mal beraten lassen wie das mit diesem Kosten-Nutzenplan dann aussieht den ich 1mal pro Jahr dann abgeben bzw. einreichen muss. Die genau fachamtliche Bezeichnung für dieses Schreiben fällt mir grade nicht ein, war was kompliziertes.

…irgendwie bist du in meinem Spamfilter gelandet mit deinem Kommentar, sehr komisch wie ich finde…

Crazy Girl 01/04/2009 Antworten

ohjeeh… nicht schon wieder… langsam glaube ich irgendjemand hat was gegen mich, so dass ich ständig wieder in globalen Spam-Einstellungen landet. Ist mir gestern schon auf ein paar Blogs aufgefallen, dass meine Kommentare verschwinden (normalerweise werden die ja gleich freigeschaltet, wenn man schon öfters dort war).

So einen Kosten-Nutzenplan kenne ich nicht. Aber ich habe auch die Kleinunternehmer Regelung nicht.

nastorseriessix 01/04/2009 Antworten

Finde das auch komisch, denn du bist ja eigentlich als vertraulicher Kommentator auf meinem Blog freigeschaltet sozusagen.

Wenn Akismet da ein Eigenleben entwickelt, dann fliegt es raus und wird duch was anderes ersetzt. Dann stelle ich das ganze Zeug mit den Kommentaren ganz um auf eine ganz andere Form der Verwaltung.

Crazy Girl 01/04/2009 Antworten

Ich habe YAWASP als Plugin. Da gibt es kein Eigenleben und es ist eine super „leichte“ Lösung. Spammer, die identifiziert werden, wie z.B. die ganzen Spam-Bots kommen gar nicht mehr an und produzieren so auch keinen Traffic mehr und beanspruchen keine Speicher. Einziger Nachteil: Das Autofill-Plugin von Firefox hat ein derartiges Eigenleben, ignoriert die Vorgaben der entsprechenden Seite, so dass es auch als Spam identifiziert wird. Deswegen habe ich unter meinem Kommentarfeld einen entsprechenden Text implementiert.

Andy 01/04/2009 Antworten

@ nastorseriessix : Das freut mich, dass ich nicht hoffen muss. 😉

nastorseriessix 01/04/2009 Antworten

@ Crazy Girl: Also ich musste grade zum Zweiten mal deinen Kommentar aus meinem Spamordner fischen. Das kann und wird so definitiv nicht weiter gehen, werde mir also am Wochenende mal YAWASP zu Gemüte führen und dessen Nachfolger.

@ Andy: Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. 😀
Davon mal abgesehen will ich mit meinem Blog und dem ganzen drum herum ja auch noch mehr erreichen als bisher und von daher ist es somit irgendwie zwingend notwendig mehr Content anzubieten für die Zukunft. Content ist eben König, das wird immer so sein!

Matti 01/04/2009 Antworten

Erstmal Gratulation zur Selbstständigkeit 🙂

Wie sicherst Du dich denn Rechtlich jetzt ab? Hast du eine Rechtsschutzversicherung die für Blogger nützlich wäre und die auch bezahlbar ist? Ich habe mich mal informiert und leider gibt es da nicht viele Anbieter die in Frage kommen und bei vielen sind wichtige Sachen wie Schutz vor Abmahnungen und sonstiges Internet-Relevanten Sachen ausgeschlossen. Würde mich freuen wenn du trotzdem was empfehlen kannst.

nastorseriessix 02/04/2009 Antworten

Eine Versicherung in der Hinsicht habe ich nicht.

Für mich in meinem Umfeld brauche ich das auch nicht, da der Blog und die Einnahmen die darüber laufen nur ein kleiner Teil vom Gewerbe sind. Der Rest wird in der Realen Welt aufgebaut mit Produkten die man anfassen kann. Von daher und da dort die Sachlage etwas anders ist. 😉

Wenn man normal nur Einnahmen über Direktvermietung oder Banner oder Textlinks, oder oder einnimmt dann sollte es reichen wenn man ein vernüftiges Impressum hat und eine Vernüftige Datenschutzerklärung. Besitze beides schon, wobei beides zu Zeit im Hintergrund noch angepasst wird. Also ende der Woche sollte alles durch sein in der Hinsicht.

Vielleicht schreibe ich dazu auch noch mal einen Artikel was die Thematik angeht, mal schauen was sich so ergibt in dem Bereich. 🙂

Crazy Girl 02/04/2009 Antworten

@Matti: Das was Du versichern möchtest, gibt es nicht 😉 Abmahnungen kommen so häufig vor, dass man sich gegen solche Dinge nicht versichern kann.
Eine Versicherung die für Selbstständige empfehlenswert ist, ist die so genannte Betriebshaftpflichtversicherung. Kommt aber auch darauf an, in welchem Tätigkeitsbereich man sich bewegt.

nastorseriessix 02/04/2009 Antworten

Eine Betriebshaftplichtversicherung ist noch nix für mich…

webstyle 03/04/2009 Antworten

Super, grats zur Selbstständigkeit. Ist zwar ein haufen Papierkram, wir haben es vor einigen Jahren dennoch nicht gescheut, hast du noch andere Projekte im Sinn?
Gruß Dirk

nastorseriessix 04/04/2009 Antworten

@webstyle: Oh ja, eine menge an Projekten steht noch aus. 🙂

Das Gewerbe war nur der erste Schritte in diese Richtung, sprich die rechtliche Absicherung vorzunehmen und dergleichen. Allerdings werden die weiteren Projekt, nichts mit dem Internet o.ä. zutun haben. Eher wird der Verkauf der Projekte oder Produkte über das Internet laufen. 😉

Was da noch so kommt in Zukunft, dazu dann zu gegebener Zeit mehr. 😀

Schreibe einen Kommentar