Mein erster Eindruck zur Apple WWDC 2009

apple-wwdc09

Also ich habe mir grade mal per Stream das Video zu WWDC 2009 von Apple angeschaut und ich muss sagen ich bin sehr angetan von dem dort gezeigten.

Die neuen Funktionen vom kommenden Upgrade für das bisherige Leopard in form vom Schnee Leoparden sind schon beachtlich finde ich. Vor allem der Gewinn beim Speicherplatz vom neuen Mac OS X von ganzen 6 GB ist schon sehr erstaunlich wie ich finde, wobei es mich wirklich mal interessieren würde wie Apple das geschafft hat. Auch nicht zu verachten, das neue iPhone 3GS wobei das S für mehr Speed, also Geschwindigkeit steht.

Dazu dann noch längere Laufzeit des verbauten Akku und eine 3 Megapixel Kammer mit Videofunktion. Boah, da bin ich erst mal sowas von platt was die ganzen Neuerungen angeht.

Der Oberknaller für mich persönlich war allerdings die finale Version von Safari 4 die es nach der WWDC 2009 zum runterladen gab. Mein bisheriger Browser war der FireFox und jetzt ist es Safari 4 seid gestern um genau zu sein. Es macht mir richtig Spass mit dem Safari 4 zu arbeiten, vor allem die Rechtschreibkorrektur im Safari 4 ist der Hammer finde ich.

So macht das Bloggen und das Kommentieren doppelt so viel Spass wie vorher, weil man einfach immer drauf hingewiesen wird wenn etwas in puncto Rechtschreibung nicht passt. Sehr praktisch für mich, grade beim erstellen einer Artikel für meinen Blog im Backend von WordPress. Sonst half mir MarsEdit immer bei der Rechtschreibung und nun macht das der Safari 4 direkt beim schreiben im Browser. Die Geschwindigkeit vom Safari 4 ist zudem echt brutal im positiven Sinne und die Stabilität ist auch nicht zu verachten.

Wenn ein Plugin zum Beispiel abstürzt, dann reisst es nicht mehr so wie vorher den ganzen Browser und alle offnen Fenster mit, sondern nur noch das Plugin selber stürzt dann ab.

Somit muss man nur noch die aktuelle Seite neu laden und gut ist, alle anderen Fenster bleiben erhalten, so wie alle offnen Tabs. Was die Tabs angeht, so finde ich die aktuelle Lösung besser als die Lösung aus der Safari 4 BETA wo alle Tabs oben über der Adressleiste geöffnet wurden.

Ist irgendwie auch eine Sache der Gewöhnung, muss ich am Rande dazu mal so anmerken.

Manch einer will wohl die andere Option wieder haben, mal schauen ob sich Apple da erweichen lässt und diese Lösung dann noch optional wieder anbietet für alle anderen.

Die nächsten Tage und eventuell die nächsten Wochen werden dann gefüllt sein mit Artikeln, von meinen Eindrücken zu der WWDC 2009 von Apple. Auch das kommende Redesign wird ein größeres Thema werden in puncto kommenden Artikeln.

Daneben wird es dann noch so viel mehr geben, was kommen wird, denn es gibt so viel was ich noch vor habe und was ich mit DIR als mein Leser noch teilen möchte. Der Punkt TEILEN wird ein weiteres Thema sein, mit dem ich mich in Zukunft vermehrt befassen werde.

Sei also gespannt was von mir noch so kommen wird in dieser Woche, trotz oder grade wegen der kleine Grippe die mich noch ein wenig in ihren Fängen hält.

8 Gedanken zu „Mein erster Eindruck zur Apple WWDC 2009“

  1. Langsam aber sicher geht es wieder besser. 😉

    Wie schon gesagt, nichts überstürzen, immer ruhig weg und vor allem sich selber keinen Stress machen. Denn Stress bringt einem selten was gutes ein. 😐

    Meine Ausführungen zu der WWDC 2009 von Apple werden wohl sehr Zahlreich sein, wenn ich mir das so anschauen, zu was ich allem was zu schreiben habe. Da wird sicherlich einiges bei rumkommen. 🙂

    Was mich auch freut ist der Punkt, das ich mit DIR einen weiteren neuen Leser habe. Wie bist du zu meinem Blog gekommen, wenn die Nachfrage erlaubt ist? 🙂

  2. Ich fand die Tab-Funktion in der BETA ziemlich genial und war heute nach dem Update auf die Final etwas enttäuscht, dass das nicht beibehalten wurde.

    Ich benutze ja eigentlich alle Browser, mein Hauptbrowser ist aus Tradition der FF, aber der Safari macht auch Spaß. Google Chrome auch, Opera auch, aber für irgend was muss sich der Mensch ja entscheiden. Aber trotzdem: Hut ab, Apple, feiner Browser! (sagt ein Windows-User.. 😉 )

  3. So viel Lob von einem Windows Nutzer, lass das bloss nicht Microsoft hören. :mrgreen:

    Der FireFox hatte mir bisher auch gute Dienste geleistet, nur war ich halt schon länger auf der Suche nach einer Alternative für den FireFox und bisher hatte ich mit Safari nur was seid Version 3 zutun und auch nicht grade sehr viel.

    Erst mit der Safari 4 BETA kam ich mit dem Browser mehr in Kontakt.

    Ob und wie die Tab-Funktion aus der BETA wiederkommt, das liegt wohl bei Apple. Obwohl es ja nun ein paar Nutzer gibt, Weltweit wohlgemerkt, welche die Tab-Funktionsweise aus der Safari 4 BETA wiederhaben wollen. 😐

  4. Ach, die dürfen das ruhig wissen; soweit ich weiß, arbeiten die teilweise selbst mit MACs – zumindest dann, wenn sie Programme dafür schreiben. Und überhaupt ist dieser Betriebssystem-„Krieg“ ja albern 😆

  5. War auch mehr als Spass gemeint. 😆

    Das Microsoft Mitarbeiter mit Mac ’s arbeiten ist ja kein Geheimnis mehr und zudem hast du recht, das dieser Betriebssystem Krieg eigentlich Kindisch ist.

  6. Ich find den Artikel cool.

    Auch wenni ich die Tabs oben an Safari „gestyled“ gefunden haben.

    Was mich aber aufregt sind die Bookmarks. Da hat Firefox mit Tags ein genial besseres System und ist dazu noch erstaunlich schnell. Mit Safari finde ich meine Seiten (trotz *coverflow-bull@#&ç*) nur dank meinem Gedächnis wider. Wenn Safari noch tagging hätte wärs mein absoluter lieblingsbrowser. Jetzt surfe ich zwar damit, aber vermisse die Tags von Firefox.

    bye, Lovro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.