Das iPhone 3G S brauche ich definitiv nicht!!

Das iPhone ist schon eine tolle Erfindung und das neue iPhone 3GS ist noch mal ein bisschen schneller als das alte iPhone 3G es war. Mehr Akkulaufzeit und mehr Geschwindigkeit beim surfen im Internet soll das neue iPhone 3GS ermöglichen.

Bleibt abzuwarten wie es dann letztendlich in der Realität aussieht.

Die Kamera hat sich auch weiterentwickelt von ehemals 2 Megapixeln auf ganze 3 Megapixeln, eine Steigerung von 1 Megapixel in einem Jahr Entwicklungszeit. Natürlich hat Apple alle Neuerungen am iPhone 3GS als Innovationen dargestellt, so wie es Apple laufend macht.

Die 3 Megapixel Kamera ist keine Innovation für mich, eher das Schlusslicht der aktuellen Entwicklung auf dem Markt der Mobieltelefon. Zudem stört mich am iPhone die Preisbindung an T-Mobile in Deutschland, womit nämlich extrem teure Preise verbunden sind bei den einzelnen Tarifen von T-Mobile. Für 1 Jahr Entwicklungszeit ist das echt schwach was Apple da mit dem iPhone 3GS abgeliefert hat, meiner Meinung nach.

Die explizite Bindung an T-Mobile als Provider in Deutschland, macht das iPhone dann noch mal um einiges uninteressanter für mich. Somit steht weiterhin für mich fest, das ich mir kein iPhone zulegen werde, erst recht nicht, so lange wie nur T-Mobile als exklusive Provider für das iPhone in Deutschland zu haben ist.

Bis die anderen Provider nachziehen werden oder können beim iPhone wird noch viel Zeit vergehen und bis dahin werde ich auch weiterhin ohne iPhone auskommen.

Allerdings nicht ohne Mobieltelefon, da werde ich mir ein ganz einfaches und günstiges Modell mal demnächst kaufen. Damit ich für die Familie wieder erreichbar bin im Notfall oder halt auch generell. Die Telefonnummer bekommt ausser der Familie dann eh keiner, war damals bei meinem letzten Mobieltelefon auch so gewesen.

So Extras wie eine Kamera brauche ich in meinem Mobieltelefon eh nicht, denn entweder sind die eingebauten Kameras zu schlecht in der Aufnahmequalität oder das Mobieltelefon ist nicht entsprechend dafür ausgelegt. Ausserdem hat für mich ein Mobieltelefon sowie so nur einen Zweck, nämlich das Telefonieren für Unterwegs und mehr eben nicht!

10 Kommentare

SuMu 16/06/2009 Antworten

ich finde die 24 Monats Verträge für das IPhone auch zu teuer, das könnte ich gar nicht vernünftig (aus) nutzen, da ich auch nicht so oft unterwegs bin.

nastorseriessix 16/06/2009 Antworten

Was T-Mobile da für Tarife anbietet ist generell immer so total unter aller Sau, daran hat sich bisher kaum was geändert. 😐

Es gibt da nur wenig Mobieltelefone im Sortiment von T-Mobile wo man einen vernünftigen Tarif zu wählen kann, der einen nicht gleich 30€ im Monat kostet. Was ich aber immer noch am schlimmsten finde ist, das es noch keinerlei Tarife gibt die einzig und alleine nur zum surfen zu gebrauchen sind. Also wo das telefonieren nicht im Vordergrund steht, die dann aber auch zudem bezahlbar sind. Bisher ist das alles immer stark überteuert bei T-Mobile was das iPhone angeht.

UmeA 16/06/2009 Antworten

Das iPhone ist ja technisch nicht mal gut. Da gibts viel bessere Handys. Das einzige, was das iPhone so erfolgreich macht, ist die Optik, die Tatsache, dass Apple-Produkte bis zum geht nicht mehr gehypt werden und den Support via AppStore, aber gibt genug Hersteller, die da nachziehen. 😀

Sebbi 16/06/2009 Antworten

@nastorseriessix:
Die Kamera als einen Hauptgrund für fehlende Innovation herauszupicken und dann selbst zu sagen, dass du eigentlich keine brauchst ist aber schon etwas seltsam, oder? 😉

Mal abgesehen davon, dass so kleine Sensoren und Objektive mit mehr als 2-3 Megapixeln keine besseren Fotos machen, ist Autofokus doch eine recht nette Innovation für das iPhone. Bei anderen gibt’s das natürlich schon ewig. Ich frage mich ob das ganze auch zackig funktioniert und man nicht 2-3 Sekunden warten muss wie z.B. bei den zwei WinMobile 5-Megapixel Dingern, die ich noch habe.

Was den Tarif angeht, jupp … scheiße. Man bezahlt mit der Grundgebühr von 25 Euro praktisch nur das iPhone ab (24×25 = 600 Euro) und bekommt deshalb so Dinge wie 29 Cent pro Minute und 19 Cent pro SMS aufgedrückt. Jedes Tarifupgrade kommt dann nur mit irgendwelchen netzinternen Flatrates daher oder enthält kaum SMS (die ich leider recht häufig nutze). Bescheuert … letztendlich zahlt man so also 25 Euro Grundgebühr und nochmal so viel für die eigentliche Nutzung … ne du!

@UmeA:
Es gibt keine besseren vergleichbaren Handys. Klar gibt es besseres für andere Zwecke, aber für das was das iPhone macht und kann gibt es nichts besseres. Eventuell Palm Pre und Androidnachfolgemodelle … mal sehen. Aber die technisch ausgereifteren Handys am Markt sind bei weitem nicht so einfach zu bedienen und das macht viel aus, bei einem Gerät, dass man täglich in der Hand hält :/

UmeA 16/06/2009 Antworten

@Sebbi: Mag schon sein, aber wie du selbst sagst: Es gibt dutzende Handys am Markt, die technisch ausgereifter sind, mehr Leistung haben, etc.
Das iPhone ist casual pur, einfachste Bedienung für jeden, deshalb ists ja so der Renner… aber vom technischen Standpunkt her mehr als nur mäßig. Und das für – ohne Vertragsbindung – etwa 800 Euro. Wow! 😀

Das iPhone ist wahrlich nicht schlecht, ich will es jetzt auch gar nicht so hinstellen, aber es ist GRUNDLOS um mindestens das 5-fache zu teuer.

nastorseriessix 16/06/2009 Antworten

So als Alternative bin ich zur Zeit mit dem Viewty Smart 2 auch bekannt als GC900 am liebäugeln. Bisher ist es allerdings nicht mehr als reines betrachten und informieren bei mir, denn so wirklich den Drang nach einem neuen Mobiletelefon verspüre ich nicht. 😉

@Sebbi: Im Nachhinein ein bisschen komisch die Aussage, wohl war.

Sebbi 16/06/2009 Antworten

@UmeA: grundlos? Rein von den Materialkosten sind viele Autos auch „grundlos“ zu teuer. Preise kommen anders zustande 😉

Technisch ausgereifter würde ich ebenfalls nicht behaupten. Mehr Funktionalität und in vielen Fällen auch viel mehr Einstellungsmöglichkeiten, aber wie schon gesagt steht und fällt das alles mit der Bedienbarkeit. Ich habe z.B. das erste Samsung Omnia. Meiner Meinung nach das perfekte Handy damals und jetzt auch mindestens iPhone chic … der große Nachteil? Es ist nicht wirklich bedienbar. Überall ruckelt es und man drückt daneben, etc … was Apple revolutioniert hat ist die Bedienoberfläche und da holen einige jetzt erst auf … viel zu spät.

nastorseriessix 16/06/2009 Antworten

@Sebbi: Aktuell hat sich dein Blog verabschiedet! 😯

Peetem 26/09/2009 Antworten

Hehe, Das letzte Jahr Entwicklung war vielleicht nicht so revolutionär, ist auch schwierig bei einem so starken Gerät.

Es gibt aber immer noch kein Mobilephone das nur annähernd an das iPhone ran kommt. Email Accounts einfach per iTunes auf dem Handy erstellen ohne mühsames Post Eingang, Ausgang-Server uns Passwörter eingeben, Millionen von Apps (die im Vergleich zu denen von SE oder Nokia auch brauchbar sind).

Einen echt genialen Browser usw. usw. Ich hatte immer iPhones, letzten Monat hatte ich es mal ohne Vorurteile mit einem SE W995 versucht. Nebst der tollen Kamera von der Bedienung her ein reine Katastrophe, gleich wieder verkauft. Das sind Welten.
Der einzige Punkt wo ich Dir recht gebe ist die schwache Kamera.

nastorseriessix 26/09/2009 Antworten

@Peetem: Die Kamera ist das Manko schlecht hin für mich beim iPhone 3GS, da wäre sicherlich mehr drin gewesen als nur 1Megapixel mehr.

Letztendlich hast du recht, an das iPhone kommt kein anderes Mobieltelefon ran und in naher Zukunft sehe ich da auch keinerlei Chancen für andere Hersteller.

Nicht zuletzt deswegen, weil Apple auf soviel Sachen soviel Patente hat. 🙄

Schreibe einen Kommentar