Unbeabsichtigt einen Traffic Artikel geschrieben

Vorsätzlich einen oder mehrere so genannte Traffic-Artikel zu schreiben, das ist mir bisher nur ein mal in den Sinn gekommen, zu meinen Anfangszeiten beim Bloggen.

Das war damals auch nur ein Test um zu sehen, wie und was es mir genau einbringt wenn ich besagten Traffic-Artikel schreibe. Einbringen tut so ein Traffic-Artikel eben wie der Name es schon sagt, Traffic also Verkehr auf dem Blog, aber kaum Besucher die Kommentieren.

Fraglich für mich ist bis heute zudem, wie lange dann diese hohe Traffic Frequenz bestehen bleibt und was nach dem Höhenflug dann auf einen zukommt?!

Nun ist mir so ein besagter Traffic-Artikel gleich doppelt passiert, aber eher ungewollt und nicht geplant. Der eine GEZ Artikel in dem ich vor der Lastschrift warne und der andere GEZ Artikel in dem ich mich eben über die GEZ auslasse und aufrege.

Beide Artikel sind so stark frequentiert, das der Einsatz von Layern sich richtig lohnt, auch Tage nach der eigentlichen Veröffentlichung der Artikel, aber das mal nur so nebenbei.

Exakt auf Traffic-Artikel ausgerichtet bin ich mit meinem Blog hier ja nun nicht, was mich zu der Frage bringt wie mir dieses Kunststück in puncto Traffic-Artikel erneut gelungen ist ohne das ich bewusst darauf wert gelegt habe?!

Das alles um die GEZ herum ein paar weitläufige Wellen schlägt war mir zwar bewusst, das Internet ist voll davon, aber das die Wellen so groß werden können, das war mir nicht klar.

Dieses Beispiel zeigt mir somit erneut sehr schön, das man auch mal unbeabsichtigt einen Traffic-Artikel schreiben kann.

6 Kommentare

blogZicke 05/08/2009 Antworten

unbeabsichtigt, ist der Spass doch größer :mrgreen:

nastorseriessix 05/08/2009 Antworten

Klar ist der Spass daran dann noch größer, nur wundern sowie verwundern tut es mich doch schon. 😉

Benni 07/08/2009 Antworten

Analysiere doch einfach mal die keywords, über die per Suchmaschine auf die Artikel zugegriffen wird.
Dann solltest du zumindest mal herausfinden, welche keywords den Traffic verursachen.

Wenn sich da nix Tolles ergibt … hey, es gibt schlimmere Dinge auf der Welt. :mrgreen:

nastorseriessix 07/08/2009 Antworten

Die Schlüsselwörter sind mir bekannt, durch meine internen Statistik Plugins kann ich das sehr gut nachvollziehen. 🙂

antu 10/08/2009 Antworten

Mein Fortschrittsbalken-Artikel wurde auch (im Vergleich zu anderen Artikeln) extrem oft gelesen, da war ich echt überrascht. Vor 2 Wochen veröffentlicht und schon 979 Leser (zumindest nach der einen Statistik, ich hab ja mehrere :D).

Ist irgendwie komisch, bei manchen Artikel denke ich mir, die kommen bestimmt gut an, und dann liest sie kaum jemand. Bei anderen denke ich das Gegenteil und plötzlich kommen ganz viele Besucher. Hab wohl keinen so guten Spürsinn dafür. 🙂

nastorseriessix 11/08/2009 Antworten

Weniger Spürsinn, dafür mit mehr Leidenschaft Bloggen um des Bloggen willen. :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar