AppleCare für meinen iMac.

Bis heute habe ich lange hin und her überlegt ob ich für die Garantieverlängerung meines iMac lieber AppleCare oder GSPP nehmen soll.

AppleCare

Von AppleCare hatte ich bisher nicht viel gehört, genau so wie beim GSPP von GRAVIS hatte ich keinerlei Nutzerinformationen dazu. Also habe ich mich ein bisschen erkundigt im Internet nach Informationen gesucht, was beide Garantieverlängerung mir bieten im Ernstfall, welcher hoffentlich nie eintritt.

Beim AppleCare kann ich den Service sämtlicher Apple Premium Reseller nutzen, also nicht nur und ausschliesslich den Reparatur Service von GRAVIS.

Allerdings ist der reguläre Preis vom AppleCare etwas arg teuer wie ich finde, sofern man diesen über Apple direkt oder andere Händler bezieht. Die Option einen „AppleCare Protection Plan“ über Ebay zu beziehen, darauf kam ich erst später und selbst da waren die Preise noch etwas arg teuer zum Teil.

Die Suche nach dem besten Angebot…

In verschiedenen Mac-Foren las ich dann etwas davon, das man direkt aus den USA den AppleCare Protection Plan bestellen könnte über Ebay und somit nur 120€ bis 130€ dafür zahlen würde anstatt der üblichen knapp 180€ bei Deutschen Händlern.

So machte ich mich also auf die Suche nach passenden Angeboten bei Ebay in der Preisklasse so um die 120€ rum, wobei ich anfangs keine Angebote fand in dem Preissegment. Somit hatte ich mir die Garantieverlängerung von GRAVIS noch mal angeschaut, welche für 119€ mir quasi das selbe bieten würde wie der AppleCare Protection Plan. Lediglich der Aufwand um den GSPP zum bekommen war mir ein Dorn im Auge, denn ich hätte meinen iMac von mir zu Hause nach GRAVIS schleppen müssen um diesen dann dort vor Ort überprüfen zu lassen durch einen GRAVIS-Techniker.

Der Umstand meinen iMac abzubauen bei mir zu Hause und dann quer durch die Stadt tragen zu müssen, nur um besagte Garantieerweiterung zu erhalten war kein schöner Gedanke für mich. Zwar würde es mittels Busverbindungen keinerlei Probleme dabei geben, aber der Aufwand alleine dafür wäre schon enorm.

Die Hoffnung stirbt zu letzt.

So unternahm ich also Heute noch ein mal einen letzten Versuch, einen AppleCare Protection Plan bei Ebay zu finden. Nach kurzer Suche in Ebay nach „AppleCare imac“ bekam ich auch schon eine ganze Liste an möglichen Übereinstimmungen mit meiner Suchanfrage. Ein Angebot von nrg-systems für einen AppleCare Protection Plan für 119€ fiel mir dabei sofort ins Auge! Also wählte ich das Angebot aus und erkundigte mich erst mal nach dem Verkäufer, dessen Reputation auf Ebay und dergleichen.

Der Preis stimmte und der Verkäufer schien durchweg nur gute Bewertungen zu haben, zudem auch schon lange auf Ebay aktiv und zudem auch beliebt.

Noch ein mal überlegte ich kurz, wägte Vorteile sowie Nachteile gegenüber dem GSPP von GRAVIS ab sowie Aufwand und entschied mich dann dafür den AppleCare Protection Plan bei nrg-systems über Ebay zu kaufen. Nun muss ich die E-Mail mit den Kontodaten des Verkäufers abwarten und dann nach Bezahlung auf das eintreffen meines AppleCare Protection Plan für meinen iMac abwarten.

Extra habe ich nämlich darauf geachtet das es ein AppleCare Protection Plan mit „Originalverpackung mit Seriennummer (Sealed box+Serial)“ ist und nicht nur einfach ein schlichter AppleCare Code den ich bekomme.

Den sowie ich das mitbekommen habe, fragt Apple manchmal nach der Seriennummer des AppleCare Protection Plan wenn Garantieleistungen in Anspruch genommen werden.

Bis zum 21.10.2009 habe ich noch Zeit meinem iMac eine Garantieerweiterung zu verpassen, gleichwohl wenn einige sagen das man sowas wie eine Garantieverlängerung eigentlich nicht für einen Mac braucht.

Ein Mac ist Qualität, der für die Ewigkeit gebaut wurde!

Bei meinen ehemaligen Macmini, den ich vor meinem aktuellen 20 Zoll iMac hatte brauchte ich in den ganzen knapp 3 Jahren wo ich den Macmini hatte auch fast keine einzige Reparatur, bis auf das austauschen des Mainboards beim aufrüsten des RAM weil anstatt 4GB nur 2GB erkannt wurden!

Doch ein iMac ist für mich eine ganz andere Preisklasse und eine schwere Reparatur könnte im Extremfall gleich mal ein paar Hundert Euro kosten, die ich dann nicht mal so grade eben zur Hand habe. Von daher ist diese diese Garantieverlängerung für mich schon eine gute Investition.

Sofern du ein Mac Nutzer bist, wie handhabst du das mit einer eventuellen Garantieverlängerung, kaufst oder brauchst du sowas?

2 Kommentare

Mr. Pink 13/10/2009

Na da kann mann nur gratulieren, ist kein schlechtes Angebot. Ich hoffe, dass das bei dir alles klappt, über ACPP bei Ebay hat man gerade in letzter Zeit übelste Schauergeschichten gehört (Apple akzeptiert zuerst und quittiert nach einem halben Jahr die Garantie usw.).

Ich stand vor einiger Zeit vor der selben Entscheidung, habe mich aber dann für das Angebot von Gravis entschieden. War sehr zufrieden mit dem Service beim Kauf meines Macs und den Preis hielt ich für angemessen, vor allem im Vergleich zum AACP (bei meinem Macbook Pro wäre der noch höher gewesen, als bei dir).

Aber gut, schon klar, dass du zuhause nicht alles abbauen willst und durch die halbe Stadt schleppen … da hatte ichs mit Macbook natürlich einfacher! 🙂

Jedenfalls hoffe ich, dass alles gut geht und du deine AACP möglichst selten brauchst!

Lexx Noel 14/10/2009

@Mr. Pink: Willkommen auf/in meinem Blog!

Ja, bei einem Macbook sieht das alles etwas anders aus. :mrgreen:

Das ich den AppleCare Protection Plan nie brauchen werde, das hoffe ich auch, wobei ich meinen iMac immer sehr pfleglich behandele. Kein Takten und Tunen oder dergleichen, von daher sollte sich das auszahlen. 😉