MAMP: Mac, Apache, MySQL, PHP

Die beste mir bekannte Lokale-Testserver-Lösung für den Mac gibt es nun in einer neueren Version zu haben, welche zudem auch Snow Leopard tauglich ist.

www.mamp.info

Das Update auf die neue Version 1.8.3 von MAMP habe ich dann gleich mal mit dem löschen der alten Version verbunden. Zudem habe ich meine Testumgebung auch gleich mal mit aufgeräumt und mich von ein paar quasi Altlasten an Datenbeständen getrennt.

Die Installation verlief wie gewohnt beim Mac sehr einfach, jedoch die erste Funktionserprobung der neuen Version gestaltet sich etwas kompliziert für mich.

Denn ich arbeite mit 2 separaten Benutzern auf meinem Mac.

Der eine Benutzer ist der Administrator mit vollen Rechten und der andere Benutzer hat nur Benutzer-Rechte, kann aber keine Programme installieren hat eben nur eingeschränkte Nutzerrechte.

Genau dass scheint dann das Problem für die neue Version 1.8.3 von MAMP zu sein.

Lösen kann man das Problem eigentlich recht einfach, dazu gibt es nachfolgend eine kleine bebilderte Anleitung von mir.

Erst mal wählt man im „Finder“ unter „Orte“ die „Programme“ aus und sucht sich dort dann den Ordner „MAMP“ heraus.

Dann den Ordner markieren und dann mittels der Tastenkombination „cmd+ i“ die Informationen zum Ordner aufrufen oder optional dazu per „Rechts-Klick“ auf den Ordner und dann in dem erscheinen Mini-Fenster „Informationen“ auswählen.

Man erhält das auf dem Bild rot umrandete Informations-Fenster zum Ordner MAMP.

mamp-1
Zum vergrößern die einzelnen Bilder einfach anklicken!

Als nächstes identifiziert man sich als Administrator, in dem man auf das kleine „Schloss-Symbol“ am unteren rechten Rand innerhalb des „Ordner-Informations-Fenster“ klickt. Im dann erscheinenden „Anmelde-Fenster“ gibt man seinen Administrator-Nutzername sowie Administrator-Passwort ein und bestätig mit „OK“!

mamp-2

Im Feld „Freigabe & Zugriffsrechte“ legt man sich selbst nun als neuen Benutzer für den Ordner an, indem man auf das kleine „PLUS-Symbol“ klickt und im nachfolgenden Fenster den eigenen „Nutzer-Konto“ auswählt und bestätigt.  Nachdem man das gemacht hat, muss man noch die „Zugriffsrechte“ auf „Lesen & Schreiben“ setzten.

mamp-3

Zu guter letzt wählt man dann noch das kleine „Zahnrad“ aus und wählt dort die Option „Auf alle Unterobjekte anwenden…“ aus und bestätig das nachfolgende Dialog-Fenster mit „OK“!

mamp-5

Abschliessend nur noch das „Schloss-Symbol“ durch klicken wieder schliessen und es sollte funktionieren.

mamp-6

Wenn es nur 1 Benutzer im System gibt, kann man die Zwischenschritte zum Hinzufügen des eigenen „Benutzer-Kontos“ ignorieren.

Ich übernehme keine Haftung für eventuelle Schäden für den Fall, das es nicht so funktioniert wie hier beschrieben!

Wenn DU MAMP auch nutzt, was sind deine Erfahrungen dazu?

Schreibe einen Kommentar