Mach Deinen Blog CO2-neutral, Kostenlos!?

Wusstest Du schon, dass das betreiben eines Blog das Klima schädigt?

Um dieser Schädigung entgegen zu wirken, kannst Du aber was tun. Beteilige dich einfach an Einer Aktion und schon schadet dein Blog nicht mehr dem Klima.

co2-Neutral Blog

Als ich zum ersten mal die Aktion las, kam mir sofort der Gedanke in den Sinn, was das für ein Schwachsinn ist. Zum einen ist es eine geschickt gemacht Werbeaktion von der Firma KaufDa um sich ganz neben bei eine Menge an Backlinks zu sichern.

Zum andern kann ich nicht sehen wo und wie diese angeblichen Bäume gepflanzt werden, auch traue ich solchen Aktionen nicht. Allerdings gibt es für mich persönlich aber noch einen weiteren Punkt bei der ganzen Werbeaktion, der eigentlich noch viel wichtiger ist aber nicht erwähnt wird.

Denn was nützt es wenn man pro Blog einen Baum pflanzen würde, wenn täglich X neue Blogs dazu kommen im Internet. Das ganze ist für mich nicht mehr als eine geschickt gemacht Werbeaktion um richtig Traffic und Backlinks für KaufDa zu generieren und zwar auf lange Sicht. Mit Klimaschutz oder Umweltschutz hat das nur wenig bis gar nichts zutun für mich.

Schreiben kann man viel, grade was solche Aktionen angeht.

Besser wäre es, wenn man an dem Punkt ansetzten würde wo die meiste Energie verschwendet wird. Nämlich bei der Hardware auf der die Blogs wie auch Webseiten, eigentlich alles im Internet läuft, sprich den Servern und dessen Betriebsumgebung.

An diesem Punkt müsste man ansetzten und schaue wie man diese Hardware so weiterentwickeln kann um sie Energie-Effizienter zu machen.

So gesehen müsste man nämlich eher einen ganzen Wald pro Server pflanzen um die Co2-Bilanz wieder auszugleichen. Darüber hinaus sind es die Server auch nicht alleine die man berücksichtigen müsste, sondern der ganze Aufbau um einen Server herum müsste auch noch mit in die Bilanz eingerechnet werden.

Nur werden solche eigentlich viel wichtigeren Punkte natürlich nicht mitgerechnet oder erwähnt bei solchen oberflächlichen Aktionen.

Wie siehst Du diese geschickt gemachte Werbeaktion Aktion von KaufDa?

5 Gedanken zu „Mach Deinen Blog CO2-neutral, Kostenlos!?“

  1. Sehr schön, zu dem Thema muss man sich wirklich gedanken machen.

    Als Energieberater der auch Stromsparberatung macht, sehe ich mache grausamkeit von Netzwerken. Da kann man natürlich auch schon anfangen. z.B. ein Mailserver mit Intel Atom prozessor statt eines alten 486 er.

    Der könnte dann auch gleich die Netzwerkfestplatten bereitstellen welche er bei 30 min Nichtnutzung abstellt.

    Ich sehe so manche unintelligente Festplatte die 24 Std. durchläuft.

    Im kleinen spart man persönlich Energie
    das bringt mehr als meckern über die Politik.

  2. Gibts keine Edit funktion mehr?

    Admin-Edit: Die Editier-Funktion wird wieder kommen, AJAX-Edit Comments Plugin.

    Naja, dann eben so: Ich hab eh damals schon mal genau über das Thema geschrieben als Antwort auf deinen Eintrag über den Film Home.

    Das Internet braucht mittlerweile gleich viel – wahrscheinlich sogar schon mehr – als der gesamte Weltweite Flugzeugverkehr. Tendenz steigend. =)

  3. Lieber Stefan,

    in Deinem Blog bin ich auf Deinen Beitrag zur „Mach’s grün“-Aktion gestoßen und habe Deine Bedenken zur Initiative gelesen.
    Wenn man sich die Aktion einmal genauer betrachtet, wird man feststellen das nachweisbar pro Blog ein Bäumchen gepflanzt wird.
    Zusammen mit „i plant a tree“ werden die Bäume eingesetzt, um bestimmte Gebiete aufzuforsten.
    Auf der „Mach’s grün“-Internetseite kann man sich darüber informieren, dass die Bäume im Oberharz Rübeland auf einer Sturmbruchfläche von 2,2 ha gepflanzt werden. Bisher konnten schon über 400 Bäume dank der Unterstützung vieler Blogger eingesetzt werden.

    Auch wenn täglich neue Blogs dazukommen, ist die Aktion wenigstens ein kleiner Schritt zum Umweltschutz. Denn auch mit kleinen Aktionen kann man der Umwelt helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.