Backlinkseller bietet kein WordPress Plugin an.

Beim neuen Blog Design, welches die Seitenleiste mittels Widgets verwaltet, stellte sich Mir schon sehr früh die Frage ob ich alle Funktionen und Elemente so einbauen könnte wie ich das wollte.

In etwa zu 90% also eine Großteil, konnte ich all das übernehmen oder einbauen was ich wollte, nur bei ein paar Elemente bekam ich ein paar Probleme bezüglich des Einbau per Widget in die Seitenleiste. Eines dieser Probleme ist Backlinkseller und das nicht vorhanden sein eines Plugin für WordPress von eben Backlinkseller.

Das erschwert den Einbau des Code in die Seitenleiste zwar nicht unbedingt, aber bringt mich wieder an den Punkt zurück von dem ich mit dem neuen Blog Design weg wollte.

Nämlich die Steuerung und Verwaltung der Seitenleiste komplett über Widgets was eine Menge an Komfort mitbringt. Schnelle und vor allem unkomplizierte Änderungen an dem Aufbau der Seitenleiste sind somit innerhalb von Sekunden erledigt und bedürfen nur ein paar Klicks im WordPress Administrationsbereich.

Natürlich habe Ich einfach mal per E-Mail bei Backlinkseller angefragt, aber eine wirklich zufrieden stellende Antwort bekam ich nicht.

Backlinkseller Antwort:

…momentan wird ein solches Plugin von uns leider nicht angeboten.
In der Zukunft ist dies jedoch geplant.

Das war die Antwort von Kundendienst von Backlinkseller zu meiner Anfrage, wobei meine Anfrage per E-Mail ähnlich kurz gehalten war. Sehr schade wie ich finde, denn nun muss ich wieder selbst Hand an den Code der Seitenleiste legen.

Backlinkseller ist nach wie vor ein Klasse Anbieter für mich und gutes Geld verdiene ich auch durch deren Service, jedoch finde ich das nicht so toll das solch ein Plugin einfach nicht angeboten wird.

MyLinkState macht es da schon eher richtig mit dem Anbieten von Einbauhilfen, wobei bei MyLinkState der Preis pro Link etwas geringer ist im Verlgeich zu Backlinkseller.

Jedoch bietet MyLinkState nicht nur einfach ein Plugin für WordPress zur einfachen Installation an, sondern auch für eine Hand voll von anderen Systemen wie Drupal oder Joomla so als Beispiel.

Den Einbau des Code von Backlinkseller manuell per Hand in die Seitenleiste werde ich also als nächsten Punkt auf meiner Zu Erledigen Liste hinzufügen und die Tage dann angehen.

(Text enthält Reflinks)

10 Gedanken zu „Backlinkseller bietet kein WordPress Plugin an.“

  1. Wie viel verdient man denn da so bei Backlinkseller, wenn ich fragen darf? 🙂

    Habe ein Blog mit PR 3 und ca. 200 Besucher am Tag.. ob sich das lohnt?

    Grüße Chriz

  2. @Chriz: Ich würde dir empfehlen das du Backlinkseller und MyLinkState zusammen mal ausprobierst.

    Denn ich verdiene zur Zeit mehr bei MyLinkState als bei Backlinkseller, pro Monat gerechnet. 😉

    @TheReaper: Dafür brauche ich dann noch aber irgendein PHPExc-irgendwas Plugin habe ich mal gelesen. Weil ebenfalls habe ich mal gelesen das WordPress per Standard nicht mit PHP-Code im Text-Widget umgehen kann. 😐

  3. @Chriz: Ein Geheimnis ist mein Verdienst bis zum Ende 2010, dann im Dezember gibt es eine Zusammenfassung.

    So grob für Dich als Anhaltspunkt, je nachdem Wie und Wo du die Links platzierst auf deinem Blog sind Verdienstmöglichkeiten so von 30€ bis 80€ drin. Kann auch sein das du beim einem Anbieter mehr verdienst als beim anderen, bei gleicher Anzahl der Links. 😉

  4. Hi,

    ich bin seit ein paar Monaten bei Backlinkseller (ich habe eine PR6 Seite, aber das ist bald nimmer relevenat bei Backlinkseller) und die Einnahmen schwanken zwischen 300 und 700 pro Monat.

  5. @Thoran: Ja der PageRank wird immer weniger Bedeutung haben, aber nach dem PageRank hat Google ja dann den TrustRank erfunden.

    Einnahmen von 300-700€ pro Monat für eine PR6 Seite sind echt gut. 😀

  6. Nun ja,

    habe das Problem gelößt, wollte aber nur nach einem WordPress Plugin ausschau halten.

    Du installierst einfach das Plugin:
    http://wordpress.org/extend/plugins/php-code-widget/

    Du kannst das Script auch relativ einfach customizen, da es sehr gut dokumentiert ist. Also kannst z.B. um die Link Blöcke Tags legen, welche der Formatierung deines Blogs gleichen, etc.

    Beste Grüße und viel Erfolg

    WoY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.