WordPress 3.0 und die Vorfreude darauf…

WordPress 3.0 wird wohl allen Anzeichen nach in den nächsten Wochen veröffentlich werden in der erst mal endgültigen finalen 3.0 Version mit mächtigen Neuerungen. Denn endlich wird WordPress MU als Zusatzoption innerhalb von WordPress verfügbar sein und nicht mehr nur als Extra Installation’s Version von WordPress verfügbar sein wie es bisher der Fall war.


Diese Neuerung kommt mir sehr gelegen und darauf habe ich zum Teil auch schon gewartet, denn soweit mir bekannt ist sollen die Neuerungen und der Haube von WordPress 3.0 schon recht beachtlich sein.

Als Laie was Programmierung angeht, werde ich wohl recht wenig von den ganzen Veränderungen im Code von WordPress 3.0 bemerken, solange meine Design’s dann noch funktionieren ist alles in Ordnung. 🙂

Der einzige Punkt worauf ich in puncto Vorfreude verzichten kann wird das Zusammenführen meiner ganzen Projekte dann sein. Meine Einzelversion hier welche bisher alleine als eigenständige Installation läuft und das Netzwerk welches den Rest umfasst und bisher als WordPress MU Version läuft.

Um diesen Punkt habe ich mir schon im Vorfeld so einiges an Gedanken gemacht und wirklich freuen tue ich mich nicht darauf, aber es ist ein notwendiger Schritt welcher mit langfristig gesehen eine Menge an Arbeit sparen wird. Allerdings werde ich dann meine Sicherheitsvorkehrung erhöhen in puncto Passwortlänge und Datenbanksicherungen, sowie den restlichen Kram der da noch mit dranhängt.

Denn wenn mein gesamtes Netzwerk unter WordPress auf einer einzigen Installation läuft, ergeben sich dadurch neue Aspekte in puncto Sicherheitsprävention. Das heißt im Klartext, wenn Jemand in mein System dann einbricht ist das ganze Netzwerk auf ein mal betroffen und nicht mehr nur ein Teil dessen.

Abwägung von Risiken habe ich gemacht, die Zusammenführung wir allgemein mehr Vorteile für mich bieten als Nachteile, welche eh kaum ins Gewicht fallen da schlicht weg nicht existent für mich. 😉

Schreibe einen Kommentar