WordPress 3.0 funktioniert bisher gut…

Die neuste WordPress 3.0 Version läuft nun auch hier im Blog und bisher scheint alles soweit noch zu funktioniere, soweit ich das auf den ersten Blick behaupten kann.

Auch gab es keine Fehlermeldungen beim Prozess des Upgrade von WordPress 2.9 auf WordPress 3.0 was mich schon sehr erstaunte, da es bei vorherigen Version immer zu ein paar Fehler bei meinen Installationen gab. Nun wurde ich also quasi positiv überrascht, was auch mal schön ist. 😀

Ein interessante Aspekt ist mir jedoch im WordPress Dashboard aufgefallen, nachdem Ich auf WordPress 3.0 aufgerüstet hatte. Laut dem PlugIn WP-Memory-Usage ist das Memory-limit des Servers von all-inkl.com* von 64MB auf 256MB auf ein mal gewachsen.


Bei WordPress 2.9 stand dort nämlich noch etwas von 64MB und jetzt auf ein mal ist der RAM-Speicher des Server kurioser Weise gewachsen. Nun mich stört das nicht, ist mir eigentlich nur recht so, wobei ich das schon etwas komisch finde.

Bei meinem Netzwerk werde ich erst am Wochenende WordPress 3.0 installieren beziehungsweise nachrüsten, da bei der Installation von WordPress-MU auf WordPress 3.0 ein paar manuelle Anpassungen notwendig sind.

* = Ref Link!

6 Gedanken zu „WordPress 3.0 funktioniert bisher gut…“

  1. WordPress versucht da via htaccess oder einem anderen PHP-Befehl den Speicher zu erhöhen.

    Ich habe einen vServer und habe nichts geändert und trotzdem stehen da auch 256mb RAM…

  2. Ja, das mit dem Speicher ist bei mir auch so. (netclusive, hab eigentlich nur 40MB)
    WordPress stellt den Speicher hoch (bzw. gaukelt dem System nur einen höheren Wert vor?) damit die Update-Routine keine Speicherfehler während der Durchführung bringt. Komisch nur, dass WP-Memory-Usage nicht die wirkliche Speichergröße abfragt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.