Zensur, ist manchmal eine Notwendigkeit und zugleich aber auch nicht gern gesehen.

Zensur kommt bei mir persönlich immer dann vor, wenn mir etwas als unpassend oder bewusst mutwillig erscheint. Meistens zensiere oder lösche Ich gar Kommentare, wenn selbige beleidigend wirken oder darauf ausgelegt sind nur mal grade schnell einen Link abzustauben.

Als Mittel der Moderation mag ich Zensur eigentlich nur bedingt, denn Zensur verbirgt immer etwas und in den Medien meistens die Wahrheit. Kompromisse will ich beim Thema Zensur im Zusammenhang mit meinem Blog und meinen anderen Projekten gar nicht erst eingehen.

Besser ich mache von Anfang an direkt und unvermittelt klar, was ich erdulde und was eben nicht. Denn auf das übliche Theater, wie es in Foren meistens passiert, habe ich hier in meinem Blog und meinen anderen Projekt keine Lust. Sachliche Diskussionen, welche einen Mehrwert bieten und Anstoss zum Nachdenken beider Parteien bieten, sowas akzeptiere ich immer. 🙂

Wenn es allerdings ausfallend wird bei der Auseinandersetzung innerhalb der Kommentare/Meinungen dann werde ich immer zu sowas unterbinden in form von Zensur oder löschen. Denn in so einem Tonfall will ich keine Unterhaltung oder Diskussion führen, mit Niemanden! Von daher der ganz direkte Hinweis von Mir an dieser Stelle, ja es gibt Zensur und Löschung bei mir, welche ich sehr selten und zudem ungern anwende.

Anbei noch die Anmerkung, das wenn ich Zensiere oder lösche selbiges immer zu mitteile in form von Bildern oder Zitaten von den jeweiligen betroffenen Bereichen.

Denn ich persönlich empfinde es als scheisse, wenn Teile einer Diskussion verschwinden und es keinerlei Stellungnahme dazu gibt, welche über die Gründe informiert. Was das nicht veröffentlichen von einzelnen Kommentaren angeht, dazu gibt es ein paar Verhaltensregeln sowie Regeln und Begründungen in meinem Impressum im unteren Abschnitt zu finden. 😉

2 Kommentare

Holger Ehrlich 29/06/2010 Antworten

Damit kann ich sehr gut leben.

Lexx Noel 30/06/2010 Antworten

Eine sehr ehrliche Antwort vom Holger Ehrlich. 😀

Womit kannst du sehr gut leben, also welchen Teil aus dem Artikel, oder meinst du das allgemein?

Schreibe einen Kommentar