Flattr Einsatz auf dem Blog, Ja oder Nein?

Seit es die ersten Beiträge zu dem neuen Bezahldienst Flattr gab, bin ich nun schon am überlegen ob ich Flattr auch hier auf meinem Blog einsetzten sollte oder eher nicht.

Erst mal habe ich heute die Einladung von Robert zu Flattr angenommen und dann so gleich festgestellt das ohne Selbsteinlage wohl erst mal nichts läuft. Es sei denn ich habe da was nicht richtig gelesen, denn laut Flattr soll man als Nutzer erst mal sein Geldkonto bei Flattr aufladen und dann quasi erst richtig anfangen.

Kann auch sein das dem nicht so ist, für mich sieht es aber demnach aus. Allerdings gibt es noch einen weiteren Punkt der mich stört an Flattr, den deren Plugin für WordPress soll nicht das beste sein vom Code und der Geschwindigkeit her, wie ich schon mehrfach wo anders gelesen habe.

Davon mal abgesehen stört mich auch, das ich nicht selber individuell selbst bestimmen kann wie viel oder wenig Geld ich pro Flattr Nutzer vergeben kann. Lediglich wird das Geld auf dem eigenen Flattr Konto durch die Anzahl an Klicks auf den fremden Flattr Buttons geteilt, womit Selbstbestimmung nicht möglich ist.

Somit bin ich zwar nun erst mal bei Flattr registriert aber nutzen werde ich Flattr in meinen Blogs erst mal wohl eher nicht. Zudem meine ich, das Flattr wohl für diesen Blog hier eh wenig bis gar nichts bringen würde, da die Themenvielfalt zu arg ist. Bei einem Themenspezialisierten Blog sähe das schon anders aus, meiner Meinung nach.

Schreibe einen Kommentar