Der Fruchtfliegen Tod im Apfelessig Glas

Fruchtfliegen sind lästige Geschöpfe welche meistens in Scharen auftreten und zumindest mir persönlich sehr auf die Nerven gehen teilweise. Weil wenn beim Arbeiten am Mac oder sonst wie ständig mir solch Fruchtfliegen um den Kopf herumschwirren, dann ist das schon sehr störend.

Denn zudem fliegen diese Fruchtfliegen immer zu in sehr komische Bahnen durch die Luft, scheinbar ohne irgendeine Logik dahinter. Des weiteren scheinen die Fruchtfliegen, zumindest bei Mir, den Kopfbereich sowie Mund und Nase zu bevorzugen als mögliche Landepunkte. Genau das stört zunehmend und macht mich mitunter echt kirre.

Abhilfe gegen diese Plagegeister gibt es reichlich, meistens Chemische Sachen und auch ein paar wenige altbewährte Hausmittel, wovon ich nun letzteres verwenden gegen diese Fruchtfliegen.

Am besten eignet sich ein alter Wasserglas für dieses Vorhaben, welches 2 Finger breit erst mit Wasser und dann 1 Finger breit mit Apfelessig befüllt wird. Dann noch 1 bis 2 Tropfen Palmolive Spülmittel hinzugeben, danach das ganze Gemisch kurz umrühren und fertig ist die Hausgemachte Falle für Fruchtfliegen.

In jeden Raum meiner Wohnung habe ich solch ein Glas gestellt und siehe da, nach nur ein paar Stunden schon ist der Glasboden gut gefüllt mit den Leichen der im Apfelessig und Spülmittel Gemisch ertrunkenen Fruchtfliegen. Denn durch das Spülmittel im Apfelessig und Wassergemisch verändert sich die Oberflächenspannung des Wasser und die Fruchtfliegen ertrinken beim dem Versuch etwas von dem für Sie köstlichen Zeug zu naschen.

Nebeneffekt von den Gläsern mit dem Apfelessig und Spülmittel Gemisch, welche in der gesamten Wohnung verteilt sind, nach ungefähr 1 Tag riecht es in der gesamten Wohnung leicht nach Apfelessig. Alternativ hätte ich auch Balsamico Essig nehmen können, was dann einen anderen Geruch ergibt welcher sich dann in der Wohnung verteilt. 😉

Wird wohl aber noch ein paar Tage dauern, bis auch die letzte Fruchtfliege im Apfelessig Nirvana und somit aus meiner Wohnung verschwunden ist.

Woher diese Fruchtfliegen jedoch gekommen sind, darüber kann ich nur Vermutungen anstellen. Am wahrscheinlichsten ist die Vermutung, das die Fruchtfliegen aus dem Mülleimer mit den benutzten Teebeuteln gekommen sind. Denn bisher hatte ich keinen extra Müllbehälter für Bioabfälle, welcher gut versiegelt und somit vor Fruchtfliegen schützt, in meinem Haushalt in Verwendung. Jetzt verwende ich einen kleinen Behälter, mit entsprechender Luftdichter sowie Geruchsdichter Versiegelung für die benutzten Teebeutel und Teeabfälle aus dem Teesieb.

Schreibe einen Kommentar