Illusion der Sozialen Netzwerk Kultur.

Ich finde das immer wieder erstaunlich wie leichtgläubig und auch naiv, die Menschen geworden sind vor allem was das Internet angeht. Da wird sich auf FaceBook registriert um das eigene pseudo Ich zur schau zu stellen und auf Twitter wird das ganze dann in Welt hinaus gezwitschert.

In Google werden fast alle Datenbestände in der Wolke gespeichert um selbige von jedem Ort der Welt zur Verfügung zu haben, keine Gedanken an Datensicherheit und Privatsphäre mehr, denn es muss ja alles immer zu Transparent sein und weiterhin werden.

TRANSPARENZ, das Wort des Jahrzehnt!

Während also eine Vielzahl von Menschen ihrer persönlichen Datenbestände Google und FaceBook selbstlos zum Frass und auswerten von Persönlichkeitsprofilen vorwerfen, empören sich selbige Menschen darüber was für schreckliche Datenschutz Bestimmungen diese Unternehmen doch haben. Das da mit Intelligenten Algorithmen, wobei es wahre Intelligenz im Sinne von einer KI beziehungsweise AI es bisher nicht gibt, ganze Muster und Persönlichkeitsprofile der Nutzer dieser Dienste erstellt werden und selbige Dienste immer nur noch mehr Daten wollen und auch bekommen, durch die angeblichen ganzen kostenlosen Dienste.

Die Welt wird immer verrückter und die ganzen so genannten Blogger welche immer zu schreien wenn irgendwo wieder was nicht so funktioniert wie Sie es gerne hätten, hacken sofort auf Jedem rum der Ihnen nicht in den Kram passt oder nicht die gleiche Meinung hat wie Sie selbst. Über neue angeblich grauenhafte Gesetzesvorlagen fallen die Scharen der selbst ernannten Blogger her, wie die Chinesischen Heuschrecken über das Technologische Deutschland, bereit alles hinweg zu fegen bis keiner mehr weiß worum es sich eigentlich ursprünglich mal Thematisch handelte.

Eliten sind immer gegen andere Eliten.

Ohne ein paar Wenige so genannte Vorzeige Blogger, welche durch ihre Hoheit über die Meinungs und Deutung eigentlich von Allem, würde es gar keine Proteste und Petitionen geben. Denn nur was dieser kleine Elitäre Kreis auswählt und für „Ich-bin-dagegen“ würdig erachtet wird dementsprechend auch verteilt unter der Schar von gläubigen Anhängern selbiger selbst ernannten und hochstilisierten Eliten von Ein paar wenigen Personen. Immer zu wird die Netzneutralität als Heiliger Gral hochgehalten und verehrt, wobei es letztendlich doch nur um Daten und Statistiken und den finanziellen Nutzen daraus geht.

Wie die Lemminge in Trance zur Schlachtbank geführt werden, so verhalten sich eine Vielzahl dieser so genannten Blogger, wobei Jeder ja angeblich hoch Individuell ist und überhaupt sowas von gegen den Massenstrom, auch Mainstream genannt, ist und wo Er nur kann sofort auch rebellieren würde. Komisch das Alle diese Anti-Massen-Dinge-Protestierer solche Sachen wie FaceBook, Twitter, Google-Dienste, und dergleichen nutzen, wobei diese Protestierer doch eigentlich dagegen sind.

Ist dann doch nur konsequent, auf andere Menschen loszugehen und verbal einzuschlagen welche sich wirklich strikt von diesen so genannten Sozialen Netzwerken oder auch Social-Media Zeug fern halten. Denn an diesen ganzen Netzwerken ist nichts sozial, denn alle diese Netzwerke sind ein Wiederspruch zum Begriff Netzwerk und dem viel beschworenen Dezentralisieren. Alle diese Dienste, Sozialen-Netzwerk, Social-Media und Co. sind in der Mehrheit der Fälle alle samt Zentralisiert wo nur Ein paar Wenige über Viele Nutzer entscheiden.

Wenige kontrollieren Viele!

Die Parlamentarischen Demokratie, welche gerne und oft nur als Demokratie bezeichnet wird damit der Bürger nicht so viel nachdenken tut und am Ende irritiert ist bezüglich des Irrsinn der daraus entsteht, entspricht dem System des Internet fast in allen Punkte genau so gut.

Ein paar Wenige Menschen kontrollieren diese so genannten Netzwerke und gaukeln den Nutzern etwas von Freiheit, Datenschutz und Dezentralisierung vor, oder zumindest das Alles auf dem Weg dorthin sei. Genau wie in der Realität wird im Internet Betrogen und Gelogen, sogar dann noch wenn die virtuellen Balken schon lange und den ganzen Lügen und Betrug gebrochen sind.

Im Gegensatz zur Realität funktioniert das bisher sehr gut, denn im Internet kann Einer mit wenigen Mitteln viel ausrichten wenn selbiger weiß WO und WIE die richtigen Hebel zu bedienen sind. Durch die Möglichkeiten des Internet in Form von zum Beispiel Twitter und FaceBook ist es dem Einzelnen möglich mit wenig finanziellen Aufwand alles dreckige und kriminelle wieder schön zu erscheinen zu lassen oder gar ganze Hetzorgien gegen Andere zu starten.

Gepaart mit schönen virtuellen Auftritten auf denen auf fast jeder Seite dem Besucher ein lächelndes Gesicht entgegen schlägt, ist es Betrügern und Verbrechern ein leichtes, die Naivität der Internet-Nutzerschaft für sich zu gewinnen und darüber hinaus auch gewinnbringend einzusetzen.

Wechselspiel aus realer und virtueller Welt.

Ein Saubermann wie Ihn sich jeder Politiker nur wünschen kann, weil störende Kommentare zur Person ganz einfach ab absurdum geführt oder gelöscht werden können. Konkurrenz wird parallel mit einer Schar aus treuen so genannten „Fans“ denunziert und quasi am virtuellen Weiterleben gehindert. Politiker sind zwar langsam, aber nicht dumm denn sonst wären selbige ja keine Politiker oder würden es bleiben bis Ihre finanzielle Absicherung sicher wäre bis zum Lebensende.

Die Politik hat erkannt was mit und durch das Internet möglich ist, die eigene Machtbasis weiterhin schleichend ausbauen und ebenso schleichend das feindliche Lager infiltrieren und mit den eigenen virtuellen sowie kostengünstigen Waffen langsam ausdünnen.

Hätte es zu Stasi-Zeiten schon das Internet gegeben, was wären das für Möglichkeiten für die vorherrschende Politik gewesen welche sich daraus ergeben hätten.

Warum nicht alte Stasi Fantasien wieder aufleben lassen, durch das Internet und die Illusion der Sozialen vernetzten Kultur welche sich angeblich Dezentral organisiert? Politiker die das Wort der Bürger nicht mehr fürchten müssen, weil mit nur Einem einzigen Knopfdruck ganze Schwärme von digitalen Aufpassern ausschwärmen auf der Suche nach Unruhestiftern im System und selbige ebenso effizient wie vernichtend auslöschen.

Spinnereien sowie Übertreibung und Fantasien.

Ja klar, sowas kann doch gar nicht mehr passieren, das Internet und deren Nutzerschaft passen da schon auf. Ausserdem gibt es doch diesen Grundgedanke des Internet, Transparenz und Einer für Alle sowie Gemeinsam sind wir stark und so weiter.

Überhaupt kämpfen die Bürger doch gegen das Elitäre System der Politiker und Lobbyisten der Konzerne welche, mittlerweile selbst schon eigen bezahlte Kämpfer in den Informationskrieg schicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.