Schluss mit Apple, denn veräppeln ist nicht mehr!

Apple hier und Apple da, mit angeblich ach so tollen Sachen. Mit iPad und dem iPhone, was ich beides nun habe, das passt auch soweit noch bisher aber in puncto Mac ist jetzt Schluss mit Apple. Denn Ich kann es echt nicht mehr mit ansehen wie Apple weiterhin dieses Stillose Industriedesign in Vollaluminium Bauweise unter die Menschen steckt und dann noch obendrein behauptet das sei alle Qualität und so weiter. Bullshit!

Quantität zu Qualität aufwerten versuchen…

Die Komponenten der Mac Rechner sind Standard Komponenten, die eigentlich Jeder Privatkäufer im Handel kaufen kann, zumindest was den Großteil der Hardware angeht in den Mac Rechnern. Da ist nix mit dieser ach so toll betitelten High-End Qualität wie es Apple immer zu von der Bühne runterruft in form von Steve Jobs der alles klein reden tut an Fehlern und so. Für den gleichen Preis eines aktuellen Mac mini von knapp 600€ bekomme Ich ein Computersystem was Mir MEHR Leistung bietet als es für den Mac mini jemals möglich wäre in dem Preissegment. Das stört Mich so dermaßen an Apple und am Mac und das ist auch der Grund warum nun damit Schluss ist.

iGarten, Nein Danke!

Abgeschlossene Systeme mag Ich überhaupt nicht, schon gar nicht solche System welche so tun als ob alles Wunderbar und Einfach wäre für den Nutzer und im Endeffekt nur Datengeile Sammler dahinter sitzen. Apple hatte die Wahl, ob diese Firma das gleiche Ziel verfolgt wie alle Anderen Firmen oder eben nicht. Mit den Jahren des Erfolges auf dem Markt scheint Apple der Ruhm zu Kopf gestiegen zu sein, was die aktuelle Firmenpolitik von Apple angeht.

Der App-Store ist ein iGarten, was nichts anders heißt als ein abgeschlossenes System in dem nur Apple dem Käufer und Verkäufer seine eigenen Regeln und Leitkultur vorschreibt. Mag sein das solche System ihre Daseinsberechtigung haben, jedoch wird der Fortschritt der Technologischen Weiterentwicklung nicht von solchen Systemen bestimmt sondern von Systemen welche möglichst breit gefächert und auf vielen verschiednen Plattformen funktionieren.

Gleiches gilt dem iTunes Store sowie dem kommenden MacApp-Store und was danach noch immer kommen mag. Letztendlich sind das alles abgeschlossene Systeme, welche dem Nutzer Qualität vorspielen wo keine ist, sondern nur Quantität im Deckmantel der Qualität. Sowas will Ich nicht voll und ganz unterstützen oder gar meine Arbeitsumgebungen danach ausrichten, sondern nur das davon nutzen was Mir gefällt und den Rest eben nicht.

Besser späte Erkenntnis als keine Erkenntnis.

Mag sein das manche Menschen zu dieser Erkenntnis schon früher gekommen sind, aber was interessiert Mich was Andere Menschen in der Hinsicht machen? Genau soviel wie es Mich interessiert was andere über Twitter oder FaceBook über ihren Zustand auf dem Klo berichten.

iPhone auf jeden Fall, beim iPad werde Ich mal schauen was sich in der Richtung für Alternativen ergeben. Geisteswandlung, wohl kaum eher ein Wechsel der Prioritäten. Denn zum einen finanziert sich ein solcher PC nicht von selbst und zum anderen brauche Ich noch etwas um herauszufinden ob und wofür Ich das iPad wirklich brauchen tue. Denn mein Herz liegt bei meinen Spielerwurzeln wohin zurück ich dann mit deinem PC und Windows wieder gehen würde.

2011 wir das Jahr der Entscheidung!

Im Jahre 2011 werde Ich also entscheiden ob und in wie weit Ich bei Apple und dessen Produkten bleibe oder eben auch nicht. Darüber hinaus wird sich entscheiden Was und vor allem Wann Ich in Spielerhinsicht sozusagen wieder etwas erreichen werde. Denn mit dem PC eröffnet sich Mir wieder die gesamte Breite der Spielerfreiheiten welche Ich beim Mac nur dann hätte wenn Ich mehr als 2000€ ausgeben würde, welche selbst wenn Ich das Geld hätte, nicht tun würde!

4 Kommentare

kae0zz 31/12/2010 Antworten

Wow… also wirklich WOW! (nicht world of warcraft) xD
Hätte mir nicht gedacht, dass ausgerechnet du mal sowas von dir geben würdest 😀

Lexx Noel 31/12/2010 Antworten

Tja, hat lange in Mir gebrodelt sozusagen bis es jetzt ausbrach. 😐

Will wieder die Freiheit der Aus-Wahlmöglichkeiten zurück, welche Ich letztendlich mir selbst genommen habe damals. Das hole Ich nun wieder zurück, zumindest ein Stück weit, versuche ich es.

Was World Of WarCraft angeht, das Spiele Ich auch, mal bisschen und mal gar nicht. Ganz so wie Ich Lust und Muse dazu habe oder halt auch nicht. 😉

elsonno 11/01/2011 Antworten

nachdem ich für meine überhitzte graka im imac 400€ (imac ist 2 1/2 jahre alt, die PC version der graka krieg ich für 12€) bezahlen sollte, ist bei mir auch jeder strick gerissen. Danke für diesen Artikel – nach 23 Apple-user-sein ist für mich nun auch schluß.

Lexx Noel 11/01/2011 Antworten

Oh weh, das tut richtig weh im Geldbeutel. 😐

Dann empfehle Ich anbei Dir noch DIESEN ARTIKEL (klick) von Mir zur Thematik Apple und Mein Ausstieg mittels eines HACKINTOSH zu lesen. 😉

Im übrigen für die 1000€ die ein iMac kostet, bekommst das mindestens 3-Fache an Leistung, wenn Du dir einen PC mit ausgesuchter Hardware selbst zusammenbaust oder zusammenbauen lässt. 😀

Schreibe einen Kommentar