Geld verdienen mit dem eigenen Blog.

Seit gut 2 Jahren lese ich beständig den Blog von Peer Wandiger und verfolge seinen wahnsinnigen Erfolg, welchen Peer Wandiger mit der Vermarktung seines Blog im Bezug auf die Einnahmen hat. Das tolle an Selbstständig-im-Netz.de ist meiner Ansicht nach, das Ich als quasi Laie von Anfang an bis Heute zurückverfolgen kann wie Peer Wandiger es soweit geschafft hat mit der Vermarktung seines Blog, mit allen Höhen und Tiefen welche Ihm dabei begegneten.

Dadurch das Peer Wandiger seine Erfahrungen über die Jahre alle samt fein säuberlich aufgeschrieben hat, bekommt man als Neuling auf dem Gebiet der Vermarktung des eigenen Blog etwas gebot was sonst nur sehr schwer zu finden ist, nämlich so gesehen kostenlose Informationen dazu wie es richtig geht mit dem Geld verdienen. Anleitungen in Massen gibt es bei Selbstständig-im-Netz.de zu finden und das einzige was man tun muss um von den Erfahrungen von Peer Wandiger zu profitieren, ist zu lesen und das gelesen für sich selbst verwerten also in etwa nachzumachen.

Von Peer Wandiger lernen wie es richtig geht.

Nun sind meine eigenen Erfahrungen im Bereich der richtigen Vermarktung des eigenen Projektes schon etwas veraltet und zudem nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Dinge. Auch habe ich vieles vergessen was die richtige Vermarktung der eigenen Projekte angeht und eben so viele Fehler wahrscheinlich schon gemacht. Von daher fange ich nun noch mal quasi bei NULL an was meine Erfahrungen angeht im Bereich der Eigenvermarktung der eigenen Projekte.

Als quasi Lehrmeister nehme ich dabei Peer Wandiger und seinen Blog namens Selbstständig-im-Netz.de als Vorbild um davon die nötigen Informationen zu bekommen um es mal richtig zu machen. Fehler werde ich jedoch auch machen, das bleibt nicht aus, aber die Ansätze und Richtungsweisenden Informationen bekomme ich alle samt bei Peer Wandiger so gesehen kostenlos vorgesetzt und muss mich nur noch in die Materie reinlesen und das gelesene passend für mich auswerten!

Die eigenen Ziele richtig definieren!

Natürlich ist es verlockend sich vorzustellen, ebenfalls wie Peer Wandiger mit einem Blog um die 3.000€+ pro Monat zu verdienen. Die Realität sieht dennoch so aus, dass das von Jetzt auf Gleich nichts werden kann, weil auch Peer Wandiger hat eine Weile gebraucht um soweit zu kommen. Genau so wird es bei mir und meinen Projekten auch sein, das es ein paar Monate dauern wird bis es in Ansätzen so gut funktioniert wie bei Peer Wandiger und Selbstständig-im-Netz.de es aktuell der Fall ist.

Eines habe Ich in all den Jahren des umhertreiben im Internet gelernt, es ist durchaus möglich sich ein Standbein im Internet Gewerbe aufzubauen. Allerdings bist Du nur Einer von Vielen und dementsprechend musst du am Anfang ordentlich und konsequent arbeiten um Dein Projekt auch langfristig bekannt zu machen!

Schritt für Schritt vorgehen.

Eine Information welche man auch gratis von Peer Wandiger erhält ist, das man zuerst mal analysieren sollte, vor allem dann wenn man schon eine Weile beim Bloggen dabei ist. Dieser Blog hier zum Beispiel besteht schon seid einigen Jahren und daneben bestehen die anderen Blogprojekte im Netzwerk auch schon länger, womit ich also schon Datenbestände habe welche ich nur noch analysieren und dann entsprechend auswerten muss.

Also wird mein erster Schritt das analysieren dessen sein was ich schon seid Jahren ansammle, nämlich Datenbestände über Statistiken zu meinen Blogprojekten. Da ich insgesamt 3 Blogprojekte habe, werde ich diese Analysen jeweils pro Blogprojekt einzeln durchführen und dementsprechend dann auch publizieren. Womit ich dann gleich schon bei einem weiteren wichtigen Schritt wäre, der Beständigkeit!

Monatliche Analysen sind essenziell!

Beständig werde Ich also nun meine Blogprojekte jeden Monat aufs neue analysieren und die Auswertungen daraus dann pro Blogprojekt publizieren. Dadurch ergeben sich dann jeweils schon mal Beiträge pro Blogprojekt, welche beständig jeden Monat erscheinen und somit den potenziellen Besuchern einen Anreiz zum ebenfalls beständigen Besuch des Blog bieten.

Neben diesem Blog hier werden die 2 Anderen Blogs im Netzwerk allerdings von den Zahlen her nicht so prall aussehen wie dieser Blog hier. Jedoch sehe ich diese vermeintlichen Nachteil eher als Vorteil, weil Ich so selbst mitverfolgen kann wie meine Analysen und Auswertung sich auswirken im Detail.

Denn bei einem Blog der noch nicht so viele Besucher hat, sind die Auswirkungen und Schwankungen welche sich aus den Auswertungen der Analysen ergeben viel detaillierter ersichtlich als wie bei einem größeren Blog mit sehr vielen Besuchern. Zudem kann jeder Besucher so direkt miterleben wie es vom quasi Projekt Start aus weitergeht und welche Auswertungen und nachfolgende Maßnahmen etwas direkt bringen und welche wiederum nicht.

Eine Win Win Situation, für Mich als Betreiber des Blog und Dich als Besucher ist das dann so gesehen. 😀

10 Kommentare

Jürgen 05/05/2011 Antworten

Da bin ich mal gespannt, wie man seinen Blog so monetisiere kann.

Lexx Noel 06/05/2011 Antworten

Du meinst wohl, das Du gespannt ist bei meinem Versuch zuzusehen… 😈

Jürgen 06/05/2011

Öh… ja 🙂

Tom 16/05/2011 Antworten

selbstständig im netz lese ich auch ganz gerne. ich hätte dir jetzt eine adsense spende hier gelassen aber in deinem blog ist ja von kommerziell nicht zu sehen …. ??????

Lexx Noel 16/05/2011 Antworten

Na AdSense gibt es hier nicht mehr, seid Google mich gekickt hat aus AdSense schon vor Jahren. Ohne Begründung oder Erklärung und bis heute ohne Antwort, Google eben. Contaxe hätte ich dir anbieten können, aber da mir das Plugin + Widget irgendwie im Moment rum Zicken tut, gibt es das auch nicht.

Flattr und PayPal-Spenden wollte ich mal die Tage einbauen, da könntest dann was da lassen. 😉 😀

Cedric Instenberg 16/05/2011 Antworten

Ich verdiene mir auch ein kleines Taschengeld dazu, bleibe allerdings immer ehrlich und hasse es ehrlich gesagt, wenn ich beispielsweise Testberichte lese, an welchen man schon nach dem ersten Satz erkenne, dass der ganze Artikel voller Quatsch ist. Finde den Blog auch klasse, und dass er wahnsinnigen Erfolg ist ganz sicher nicht aus den Fingern gesogen..

Lexx Noel 16/05/2011 Antworten

Ja der Peer Wandiger mit seinem SIN ist schon ne Pracht, besser als Basicthinking damals auf alle Fälle und auch vom Content her sehr sehr informativ.

Das wirklich interessant für mich bei SIN ist allerdings, das sein Projekt schon in etwa genau so lange besteht wie mein Blog hier. Und auch die Anfänge von SIN von damals zu lesen ist auch eine wahre Wonne. Weil im Endeffekt muss man sich das alles nur durchlesen und umsetzen für sich selbst. 😉

Dr. Net 17/05/2011 Antworten

Peer macht das auch richtig gut. Sein Blog geht um Themen die viele interessieren. Oft mir guten Gastautoren oder Selbstständigen die auch was drauf haben und so was ist interessant zu lesen.
Das Problem ist halt, man muss erst mal einen bekannten Blog haben, damit diese Leute auch Interesse haben bei einem Frage und Antwort zu stehen.
Jedenfalls halte ich die richtige Blogausrichtung für essenziell .. und es sollte eine sein, die sich auch zu Geld verwerten lässt. Ich will nicht in Abrede stellen dass man auch mit einem Ponyblog Geld machen kann aber nicht in den Umfang und man muss halt echt ein Spezialist dafür sein.

Jedenfalls viel Erfolg mit deinem Vorhaben. Bis 1000 Euro monatlich wirst du die Einnahmen wohl veröffentlichen das wir das mitverfolgen können ;).

Lexx Noel 18/05/2011 Antworten

Die Themenausrichtung ist auch wirklich essenziell, da gebe ich dir vollkommen recht. Ein Pony Blog lässt sich durchaus verwerten, sofern man die passende Zielgruppe hat oder entsprechende Beiträge schreibt die genügend Leute interessieren. Letztendlich kann man jedes Thema eigentlich verwerten, die Frage ist halt nur WIE und daran arbeite ich halt. 😉

Bis 1000€ und darüber hinaus, da gibt es für mich keine Grenze. Weil es gibt da so einen tollen Spruch, nachdem ich dabei gehen was das veröffentlichen der Einnahmen angeht: “ Mitleid bekommst du geschenkt, Neid musst du dir hart erarbeiten!“ 😉

Schreibe einen Kommentar