WordPress und die Wartungsarbeiten…

Ich mag den Update Prozesse von WordPress wirklich sehr, nur eine Kleinigkeit stört mich dabei doch sehr arg. Nämlich das Problem wenn es zu Problemen mit dem Automatischen Update von WordPress kommt. Dann nämlich geht erst mal nichts mehr und ausser einer blanken Seite mit 2Zeilen Text drauf bekommt der Besucher erst mal nichts mehr zu sehen. Ach ja, die 2 Zeilen Text geben dann darüber Auskunft das die Webseite zur Zeit nicht erreichbar ist und bald wieder da sein wird. 😐

Soweit akzeptiere ich das ja auch alles und kann auch verstehen wozu es diesen Wartungsmodus gibt und so weiter und sofort. Was ich aber nicht verstehe ist, wieso ich erst per Suchmaschine nach einer Lösung dafür suchen muss damit anschliessend weiß wie ich diesen Wartungsmodus wieder beenden kann wenn ETWAS schief gelaufen ist. 👿

Dabei ist die Lösung so einfach wie genial, sofern der WordPress Benutzer oder Admin selbige auch kennt. Man nehme das FTP-Program seiner Wahl und logge ich auf seinen Webspace ein um dort dann im Hauptverzeichnis(Root) von WordPress nach einer versteckten Datei namens „.maintenance“ zu suchen und selbige zu löschen. Sobald diese Datei gelöscht wurde, ist der ganze Spuk mit dem automatisch von WordPress gesetzten Wartungsmodus wieder vorbei. 😀

Diese ganze Prozedur hätten die Jungs und Mädels von WordPress meiner Meinung nach auch besser lösen können. Zumindest dem Admin der WordPress Installation intern eine Option oder Werkzeug mit an die Hand geben können, um diesen Wartungsmodus manuell und ohne größeren Aufwand wieder beenden zu können.

4 Gedanken zu „WordPress und die Wartungsarbeiten…“

    1. Bis zum Fanatismus ist dann aber noch bisschen hin bei dir, oder? 😛

      Seid WordPress Version 3.x läuft alles viel stabiler, wobei das auch ein rein subjektives Empfinden sein kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.