Friedenspfeife was Elmastudio angeht.

Es gibt da diesen Beitrag von mir zu einem Vorfall auf Elmastudio von damals, welcher eigentlich banal war so Rückblickend betrachtet. Ausser einer scheinbaren internen Blockierung bei Elmastudio was meine Kommentare angeht und ein paar ätzende Kommentare von anderen dazu hat mir der ganze Vorfall eigentlich nur mehr Kopfzerbrechen bereitet als sonst was gebracht.

Da ich nicht nachtragend bin und unter anderem meine Lebenseinstellung das „Leben und leben lassen“ beinhaltet, gebe ich mir nun im übertragenden Sinne die Friedenspfeife bezüglich dem was damals mal war zwischen mir und Elmastudio! 

Deutsche Wertarbeit bei WordPress Themes nur von Elmastudio.

Mir ist nämlich noch etwas bezüglich Elmastudio klar geworden, nämlich das Elmastudio genau die Art von Arbeit was WordPress Themes angeht macht und zudem für einen nach wie vor faireren Preis anbietet, was ich unter Deutscher Wertarbeit verstehe. WordPress mag zwar von Amerikanern, mal wieder die, entwickelt worden sein und wird es eben so weiterhin, aber die wirklich guten WordPress Themes finde ich damals wie heute bisher nur bei Elmastudio.

Auch dieser Punkt trägt etwas dazu mit bei was meinen persönlichen Frieden mit Elmastudio angeht. Wobei ich den ganzen Vorfall von Damals und die danach folgenden Stille bezüglich der nicht vorhandenen Kommunikation von Elmastudio aus letztendlich nicht sonderlich gut gelöst fand. Aber was geschehen ist, das ist nun mal geschehen und  weder ich noch Elmastudio wird daran je was ändern können.

Aus der Vergangenheit lernen…

Also schaue ich nun nach Vorne und kalkuliere wieder mit den WordPress Themes von Elmastudio für weitere Blogprojekte von mir. Denn nach wie vor steht noch eine Einkaufstour bei Elmastudio diesbezüglich aus und zudem gibt es eben so noch 2 Blogprojekte welche nur noch auf Umsetzung warten sowie mir noch in den Fingern jucken endlich selbige anzufangen.

Allerdings kann es nun auch durchaus passiere, das ich dass Twenty Eleven somit vollständig verabschiede und durch ein WordPress Theme von Elmastudio mit dazugehörigen selbst erstellen Child-Theme ersetze. Die Wahrscheinlichkeit das genau dass passiert ist sehr hoch und von daher erwähne ich das nur schon mal hier am Rande, damit der Schock nachher nicht so derbe ist. 😉

Treu bleiben werde ich jedoch bis auf weiteres dem 1-Spalten oder auch 1-Column genannten Designstil was das entsprechende WordPress Theme für meinen Blog angeht. Denn nach wie vor ist das die Art und Weise von Stil welche ich bevorzuge, zumindest für meinen persönlichen Blog.

5 Kommentare

Christian 07/08/2012 Antworten

Das Einzige, was mich bei den Themes von Elmastudio nervt, ist die Tatsache, dass sie noch kein Fotoblog taugliches Theme im Angebot haben.
Abgesehen davon finde ich, dass sich die letzten Themes doch sehr ähneln.

Stefan 07/08/2012 Antworten

Na im Endeffekt bauen die WordPress Themes von Elmastudio halt beständig auf dem jeweils vorherigen auf. Von daher stimmt das mit der gewissen Ähnlichkeit schon. 🙂

Im übrigen stand das sogar mal irgendwo bei Elmastudio mit dem aufeinander aufbauen.

Christian 08/08/2012

Das wäre natürlich eine Erklärung.
Würde mir aber doch mal etwas anderes wünschen.

Sowas zum Beispiel. Schlicht und einfach.
http://demo.graphpaperpress.com/retouch-pro/

Stefan 08/08/2012

Kannst bei Elmastudio ja mal direkt anfragen, ob das nächste WordPress Theme aus deren Feder sowas in der Richtung wird.

Christian 09/08/2012

Gute Idee, aber nicht per Mail. Dauert zulange, bis da ne Antwort kommt. Die sind ja nur zu zweit und bekommen vermutlich einiges an Mails rein, die wichtiger sein dürften.

Schreibe einen Kommentar