Frühling Depression 2013

Frühling und Depression passt eigentlich nicht zusammen, nicht nur nicht vom Namen sondern auch generell. Denn der Frühling ist für mich eigentlich eine Zeit des Frohsinn und der Zufriedenheit, weniger der Depression. Aber nun habe ich im Frühling 2013 eine Depression, welche alleine schon für sich genommen arg belastend ist, allerdings gesellt sich dazu dieses mal noch derbe Melancholie und mitunter viel unverständliche Traurigkeit. 

Richtig derbe erwischt hat es mich mit der Depression dieses mal und kaum was der üblichen Gegenmittel hilft wirklich. Spazieren gehen an der frischen Luft hilft zwar gegen die Depression, aber kaum gegen die Melancholie und schon gar nicht gegen diese unsägliche Traurigkeit von der ich nicht mal genau weiß woher selbige kommt. Kopfschmerzen habe ich eh von leicht bis schwer, was aber eher an diesen vielen Regentagen liegt, als wie an der Depression.

Sowas von komplett neben der Spur war ich schon viele Jahre nicht mehr, wobei mir das teilweise so vorkommt als ob das erst der Anfang eines längeren Leidensweg ist. Vielleicht irre ich in dem Punkt, was natürlich gut wäre, aber andererseits habe ich in der Vergangenheit diesbezüglich nie geirrt und selbst das hat was tröstliches für mich.

Was ich also nun mache ist nicht mehr viel, nur so gut es mir möglich ist eben meinen Geist abzulenken von all dem was in selbigen vorgeht. Zum Beispiel mit Musik von Armin van Buuren welche immer zu hilft und dann wäre da noch das eh bekannte Spielen auf der Konsole sowie das vermehrte trainieren bezüglich der eigenen Fitness. Wirklich zu was gebrauchen bin ich in diesem Zustand absolut nicht, denn ich habe die meiste Zeit über keine Lust mit irgendjemanden zu sprechen oder dergleichen.

Also gehe ich pro Tag nun mindestens 1 mal und maximal 3 mal raus an die frische Luft, eben so oft wie ich das brauche. Dann noch so oft wie nötig halt mit den Hanteln die fast letzte Kraft aus dem Körper ziehen und den Rest des Tages dann mit spielen an der Konsole verbringen. Wie auch schon früher, habe ich keine Ahnung wie lange die Depression, dieser Zustand, dieses mal anhalten wird, aber mir ist bewusst das selbiger irgendwann auch wieder verschwinden wird.

2 Gedanken zu „Frühling Depression 2013“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.