Wallabag ist meine self-hosted Alternative zu allen Read-it-Later online Diensten.

Wallabag Logo Art

 

Wallabag ist meine Alternative zu den ganzen online Diensten bezüglich der sogenannten „Read-it-Later“ Funktionalität, also Artikel für später lesen zu speichern. Obwohl ich bisher keine Notwendigkeit für mich und meine Verwendung solch eines Dienst gesehen habe, so änderte sich meine Sichtweise dazu vor ein paar Tagen. 🙄

Fever ist bisher der Feedreader meiner Wahl und bisher funktioniert diese Software auch ohne Probleme, auf allen Geräten die ich nutze. Das nun entstandene Problem wodurch sich für mich dann die Installation von Wallabag ergab, hat dabei auch nur mit einer Funktion von Fever direkt zutun. Abspeichern und verwalten von Artikeln, auch meistens archivieren genannt.

Markiert aber doch nicht mitgenommen.

Fever nennt die Funktion des Abspeichern/Archivieren von Artikeln dann intern „marked“ also markieren. Soweit funktioniert das alles auch ganz gut, allerdings nur bis zu dem Punkt wenn es um das Exportieren geht. Denn beim Exportieren kann ich zwar alle bis dato abonnierten Feeds als Datei dann sichern, aber die markierten/archivierten Artikel und Beiträge in Fever bleiben davon ausgenommen. 🙁

Problematisch wird dieses nicht mitnehmen von gespeicherten/archivierten Artikeln und Beiträgen dann, wenn ich beispielsweise eine andere Software als Fever ausprobieren will oder gar vollständig darauf wechseln will.

Später lesen oder archivieren mit Wallabag!

Wallabag wird nun genau an diesem Problempunkt ansetzten und darüber hinaus zukünftig für Ruhe sowie Ordnung sorgen was diese Problematik angeht. Zwar werde ich somit nun noch jene Artikel aus Fever manuell zu Wallabag übertragen, sofern ich selbigen langfristig archivieren will. Aber das ist ein eher kleineres Übel für mich, auch wenn gleich das dann wohl etwas dauern und zudem etwas Zeit in Anspruch nehmen wird. 😉

Fever werde ich vorerst als meinen favorisierten Feedreader behalten, eben weil ich mit TTRSS bisher noch nicht so recht warm geworden bin. Langfristig betrachtet werde ich dann jedoch auch Fever aufgeben und zu TTRSS wechseln als Feedreader.

6 Gedanken zu „Wallabag ist meine self-hosted Alternative zu allen Read-it-Later online Diensten.“

  1. Wallabag ist genial!!

    Manchmal wünschte ich mir mehr Unterstützung durch andere Apps oder Dienste (zb. Twitter) aber auch ohne die, immer noch eine geile Sache. 🙂

    1. Was die Unterstützung durch andere Apps angeht, da würde ich mal sagen das sich dass mit der Zeit ergeben wird. Auch was manchen Fehler angeht, wird sich das mit kommenden Versionen sicherlich auflösen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.