Ein neuer kompakter Rechenknecht als Ablösung für meinen Mac mini befindet sich im Aufbau.

Im letzten Beitrag in 2015 hatte ich schon erwähnt das mein Mac mini (Mitte 2011) im neuen Jahr 2016 dann verkauft wird. Nun baue ich als Ablösung dafür einen neuen Rechenknecht, der dann mittels Virtualisierung ein paar Programme von OS X unter Linux weiterhin vorhalten wird. 😀

Details dazu kannst du auf meinem anderen Blog in Erfahrung bringen, zudem sowohl hier wie auch dort bei Bedarf einen Kommentar hinterlassen. Ich werde auch zukünftig gelegentlich untereinander auf beide Blogs verweisen, sofern ich der Meinung bin das dieser Verweis dann Sinn macht. 😉

7 Kommentare

Jürgen 21/01/2016 Antworten

Oh, bin sehr gespannt wie dir das Ergebnis gefällt. 😉

Stefan 23/01/2016 Antworten

Welches Ergebnis im Detail interessiert dich denn dabei am Meisten? Oder nur allgemein?

Jürgen 23/01/2016

Ob es überhaupt so flüssig läuft wie das original. 😉 Nein, ich äußere mich nicht dazu ob Legal oder nicht.

Stefan 01/02/2016

So lange ich eine original DVD des Betriebssystem besitze, kann ich selbiges installieren WO und WANN ich will. Das mag nach US-Gesetz anders sein, weswegen Hackintosh Anbieter dort auch verfolgt werden, was in DE aber nicht der Fall ist. Von daher, kann mich Apple in der Hinsicht mal gepflegt gern haben. 😉

Jürgen 02/02/2016 Antworten

Sie haben guten Anwälte. 😉

Stefan 09/02/2016 Antworten

Hahaha, selten so was naives gelesen.

Wenn dem so wäre, dann müssten die ganzen Anleitungen/Videos bezüglich Hackintosh im Internet schon lange gelöscht worden sein. Leider ist dein Kommentar ein gutes Beispiel dafür, das Apple bei dir erfolgreich die Gehirnwäsche vollzogen hat. 🙁

Jürgen 09/02/2016

Alles klar … Schönen Tag noch.

Schreibe einen Kommentar zu Stefan Antworten abbrechen