Fluida als neues WordPress Theme für den Blog.

Fluida heißt das neue WordPress Theme das nun meinen Blog seit neustem schmückt, denn das ehemalige Theme namens Twenty Fifteen hatte ein paar Eigenheit die ich als unpassend empfand. Denn für diesen Blog bevorzuge ich „One Column“ als Layout über allem Anderen und das wurde mir beim Twenty Fifteen nur bedingt geboten.

Fluida_WordPress_Theme

Ein umfassendes Themen Options Panel ist zudem noch etwas, auf das ich großen Wert lege. Schlicht aus dem Grund heraus, weil ich dadurch auf relativ einfache Art und Weise das Erscheinungsbild des verwendeten Themes mit ein paar Klicks verändern kann ohne dafür erst groß im Code herum zu basteln. Letztendlich muss ich dann für ein Child-Theme zwar dennoch ein mal den Code-Editor bemühen, aber das war es dann auch meistens schon für mich. 😀

Besonders am Fluida Theme gefällt mir der Aspekt, das ich sehr einfach das Layout der Spalten/Column für die Anzeige des Inhalt verändern kann. Durch das beschriebene „Theme Options“ -Menü/Panel kann ich zwischen 3 Varianten zur Gestaltung der Spalten/Column des Layout auswählen. Ein mal als 1 Spalte/Column wo alle Beiträge untereinander erscheinen, dann 2 Spalten/Column wodurch jeweils in der Breite 2 Beiträge nebeneinander aufgeteilt werden, abschließend dann noch Variante 3 mit den 3 Spalten/Column mit der dann in der Breite insgesamt 3 Beiträge nebeneinander ausgegeben werden. Bei allen 3 Varianten werden nach unten hin so viele oder wenige Beiträge angezeigt, wie in der Konfiguration von WordPress festgelegt.

Dazu gesellen sich dann noch umfassende Optionen bezüglich Verwaltung von Farben sowie die detaillierte Gestaltung der Typographie für Allgemeine sowie Einzelne Bereiche. Also je nach eigenem Gusto sind durch all diese Optionen mit relativ wenig Aufwand dann viele Gestaltungsarten möglich, wobei durch den Einsatz eines Child-Theme sowie dessen Modifizierung auf Code-Ebene wohl noch einiges mehr und umfassender dann machbar ist. 😉

Wahrscheinlich werde ich zukünftig dann auch noch am Child-Theme des Fluida Theme herum basteln, aber fürs Erste reicht mir das so wie selbiges momentan ausschaut. Gelegentlich werde ich wohl mal die Farben, je nach Laune, etwas umgestalten und eventuell sporadisch die Aufteilung des Layout verändern. Mal schauen wonach mir dann und wann ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.