Toolbox Plugin für WordPress von Sergej Müller

 ist einer dieser deutschsprachigen Entwickler welche ihre Berufung zum Beruf gemacht haben und darüber hinaus auch diesen noch sehr gut verstehen, sprich eben sehr gute sowie leicht verständliche Endprodukte liefern.

Genau so verhält es sich auch beim neusten Plugin für WordPress von Sergej Müller namens Toolbox, womit die Verwaltung von so genannten Code Snippets (Schnipseln) für WordPress regelrecht revolutioniert wurde in der Anwendung. Denn die bisher zur Verwaltung genutzte functions.php im WordPress Theme selbst wird mit dem Toolbox Plugin quasi Arbeitslos in Zukunft und verbleibt nur noch als ein Relikt aus vergangen Zeiten der Entwicklung von WordPress. 😀 Toolbox Plugin für WordPress von Sergej Müller weiterlesen

BUGIS PREMIUM WORDPRESS THEME von ELMASTUDIO für 12.00€!!

Elmastudio hat heute (06.07.2011) eine neues Premium WordPress Theme veröffentlicht, das auf den Namen Bugis hört und nur 12.00€ kostet. Das neue Premium WordPress Theme lehnt sich dabei teilweise an das kostenlose Yoko Theme an und besteht ebenfalls aus einem Responsive Layout zur Ansicht auf verschiedenen Bildschirmgrößen und mobilen Geräten.

Bild von Elmastudio.de

12.00€ für das Bugis Premium WordPress Theme ist definitiv ein sehr fairer Preis, vor allem in Anbetracht der Leistungen welche das Bugis Premium WordPress Theme dem potenziellen Käufer und Nutzer alles bietet.  BUGIS PREMIUM WORDPRESS THEME von ELMASTUDIO für 12.00€!! weiterlesen

Klarname oder Nickname beim Kommentieren verwenden?

Soll ich einen Nicknamen oder meinen Klarnamen also meinen richtigen Namen beim kommentieren in den Blogs verwenden? Diese Fragestellung gibt es erst seit einer E-Mail Antwort von Elmastudio zu einer eigentlich gänzlich anderen Thematik.

Nachfolgend mal die paar Zeilen als Zitat, welche der Auslöser für diesen Beitrag und dessen Überlegungen sind:

[highlight]Ich wollte dich auch noch darauf hinweisen, dass ich deine Kommentare auf dem Elmstudio-Blog nicht freigeschaltet habe, da wir keine Kommentare zulassen, die lediglich den Blognamen bei „Dein Name“ eintragen (das steht auch so im Kommentarfeld).[/highlight]
Solche Kommentartoren lasse ich auch nie zu! Bei keinem meiner Blogprojekte, sofern Meiner Ansicht nach direkt ersichtlich ist das es sich dabei um SEO in den Kommentaren handelt. Oder weil Der oder Die einen Backlink mal so eben schnell abstauben wollen, gibt genügend Manuelle Kommentar-Spammer!
[highlight]Es ist uns sehr wichtig den Kommentarbereich unseres Blogs persönlich zu gestalten, und Namen die lediglich auf die Webseiten-URL des Kommentierenden hinweisen, werden daher als Spam-Kommentar angesehen. Wenn es auf Grund dieser Kommentarregel zu einem Missverständnis gekommen ist, tut mir das sehr leid. Wenn du deinen Namen im Kommentar nicht nennen möchtest, kannst du übrigens sehr gerne einen Spitznamen oder deine Initialen angeben.[/highlight]

Diese paar letzte Sätze brachten mich dann doch mal zum nachdenken, eben weil es dabei um „Persönlich“ und „Spam-Kommentare“ in Einem Zusammenhang geht. Im Endeffekt ergab sich aus diesen paar Sätzen eine Grundsatzfrage für mich, nämlich wie genau Ich als Person mich und meine Blogprojekte in Zukunft rüber bringen, sprich präsentieren will gegenüber anderen Blogs.  Klarname oder Nickname beim Kommentieren verwenden? weiterlesen

Fremde Style.css als Ari Child Theme konvertieren…

Da ich das ja nun endlich mal mit den Child Themes für WordPress Themes verstanden habe, nutze ich selbige nun auch sehr ausgiebig. Speziell wenn es darum geht eine „kopierte Style.css“ erst mal Probeweise „auszuprobieren“ mit dem Original Ari Theme. *hehe*

Genau das habe ich aktuell nämlich gemacht, als ich über das Ari Theme Showcase zum Blog von Achim Rolle kam und dort dessen schöne Modifikationen am Ari Theme erblickte.

Da mir die Anpassungen so gut gefiel, suchte ich also nach der Style.css und kopierte dann deren Quelltext nachdem ich selbige gefunden hatte. Daraus basteltet ich dann fix ein Ari Child Theme und testete fix mit Hilfe der Theme Vorschau in WordPress das Child Theme was ich grade erstellt hatte.  Fremde Style.css als Ari Child Theme konvertieren… weiterlesen

Elmastudio.de mag meine Kommentare nicht?

Entweder ich bilde mir das nur ein, oder ein Anti-Spam Plugin läuft bei Elmastuido Amok oder meine Kommentare werden grundsätzlich gelöscht. ODER ich bin nicht der Einzigste dem das passiert und es warten im Hintergrund noch mehrere Kommentare auf manuelle Freischaltung.

Allerdings kommt es mir sehr stark so vor, das meine Kommentare nicht freigeschaltet werden, aus Vorsatz oder Prinzip oder dergleichen und JA ich unterstelle Elmastudio das jetzt mal an dieser Stelle einfach.  Elmastudio.de mag meine Kommentare nicht? weiterlesen

Animals of YouTube sing „Jingle Bells“

Genau für solche Videos lohnt es sich für Mich eben auch den Ein oder Anderen Blog über Katzen zu abonnieren. Denn solche hübsch zusammengeschnittenen Videos von Tieren, welche vermeintlich ein Liedchen singen, sind genau nach meinem Geschmack. 😀
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=uRzhd3eUyO8[/youtube]
Dabei ist es Mir egal, ob das nun Weihnachten oder Ostern oder sonst irgendeine besondere Jahreszeiten ist. Ich mag solche Videos total. Einfach mal das Video anschauen kann Ich nur empfehlen, denn das ein oder andere Schmunzeln wird auf für Dich bei dem Video drin sein. Es sei denn Du stehst nur auf staub trockenen Humor. 😉

Kommentieren macht Mir bei einigen Blogs manchmal einfach gar keine Freude mehr…

Kommentieren wird ja beim Thema Blog als essenziell angesehen, quasi die Quintessenz ist das kommentieren von Besuchern und Lesern auf einem Blog.

WordPress bietet per Standard eigentlich eine ausreichende Form für das Kommentieren an, welche unteranderem auch mit der Funktionsweise kompatibel ist die einmal eingetragen Nutzerdaten zu speichern. Als Kommentierender ist das ziemlich nützlich, denn es erleichtert Mir das kommentieren sehr da Ich nicht immer wieder meine gesamten Daten zum kommentieren eingeben muss.

Nun gibt es Blogs die irgendwelche anderen Funktionen für das Kommentieren nutzen, welche mitunter nicht so funktionieren wie gewohnt oder gewollt.

Ganz ätzend dabei ist für mich CAPTCHA dieses kleine Feld wo Ich irgendwelche Zeichen oder Zahlen aus einem Bild heraus ablesen soll um selbige dort einzutragen. Zwar schützt dieses CAPTCHA vor Spam aber auch gleichzeitig vor weiteren Kommentaren. Denn es erschwert Mir als Kommentierender immerzu wieder das kommentieren, weil manches CAPTCHA nicht oder gar nicht lesbar ist oder auch mal nicht richtig funktioniert.

Alternativen zu CAPTCHA gibt es genügend, Ich zum Beispiel verwende das WordPress Plugin Antispam Bee welche vorzügliche Arbeit im Hintergrund leistet bei der aktiven Bekämpfung von Kommentar-Spam! Kommentieren macht Mir bei einigen Blogs manchmal einfach gar keine Freude mehr… weiterlesen