Ari mal etwas angepasst…

Nun habe ich mir mal die Mühe gemacht, das Ari etwas mehr an meine Bedürfnisse anzupassen. Neben den offensichtlichen Anpassungen wie die Änderungen der Schriftart in Comic Sans MS habe ich nun auch ein paar weiterführende Designanpassungen vorgenommen.

Zum Beispiel habe ich die linke omnipräsente Sidebar etwa verkleinert und zudem etwas mehr nach Links verschoben. Sofern ich das selbst noch herausfinde wie Die-Netzialisten das gemacht haben mit dem ganz weit nach Links schieben selbiger, werde ich das auch noch machen.  Ari mal etwas angepasst… weiterlesen

Fremde Style.css als Ari Child Theme konvertieren…

Da ich das ja nun endlich mal mit den Child Themes für WordPress Themes verstanden habe, nutze ich selbige nun auch sehr ausgiebig. Speziell wenn es darum geht eine „kopierte Style.css“ erst mal Probeweise „auszuprobieren“ mit dem Original Ari Theme. *hehe*

Genau das habe ich aktuell nämlich gemacht, als ich über das Ari Theme Showcase zum Blog von Achim Rolle kam und dort dessen schöne Modifikationen am Ari Theme erblickte.

Da mir die Anpassungen so gut gefiel, suchte ich also nach der Style.css und kopierte dann deren Quelltext nachdem ich selbige gefunden hatte. Daraus basteltet ich dann fix ein Ari Child Theme und testete fix mit Hilfe der Theme Vorschau in WordPress das Child Theme was ich grade erstellt hatte.  Fremde Style.css als Ari Child Theme konvertieren… weiterlesen

Deine Meinung ist gefragt – Helfe mit bei der Auswahl des kommenden Child Theme Design für den Blog!

Lange ist es her das hier mal ein Neues Design aufgesetzt wurde, was daran liegt das ich dass Twenty Ten bisher so im Original ganz passend finde. Doch mit der fortschreitenden Nutzungsdauer wird es zunehmen öde irgendwie und genau an dem Punkt kommst DU nun ins Spiel. 😀

Ein neues Design soll her, aber das Twenty Ten mit all seinen Funktionen und Gewohnheiten soll dabei erhalten bleiben. Nichts liegt da also näher, als ein Child Theme für das Twenty zu nehmen und selbiges nach der Auswahl noch etwas anzupassen.  Grade für das Twenty Ten Theme gibt es mittlerweile genügend Child Themes zur Auswahl, welche zudem in den meisten Fällen auch noch kostenlos zu bekommen sind.

Nun ist es ja nicht mehr nur so, das ich hier alleine schreibe und es mich zu 100% nicht interessiert OB oder WER das alles hier liest. Zwar habe ich ab und an ein paar Beiträge wo es mir persönlich scheiss egal ist, ob der Leser was mit dem Text anfangen kann, jedoch sind solche Beiträge eher die Ausnahme.

Bei der Auswahl des neuen kommenden Child Theme will ich nun DICH als Leser und Besucher des Blog hier mit einbinden, weil das Design des Child Theme soll für dich ja auch „erträglich“ sein was das Lesen und den Wert der Wiedererkennung angeht. Also stelle ich DIR nachfolgend nun insgesamt 7 Potenzielle Child Themes für das Twenty Ten vor und DU stimmst dann in der angehängten Umfrage dazu einfach ab. 😉  Deine Meinung ist gefragt – Helfe mit bei der Auswahl des kommenden Child Theme Design für den Blog! weiterlesen

Twenty Ten Child Themes oder Framework?

Ich mag das Twenty Ten Theme von WordPress wirklich sehr gerne und arbeite damit auch schon länger, aber irgendwie ist es dennoch langweilig geworden. Was also tun, damit ich das Twenty Ten nicht gleich in die Tonne kloppe und mich wieder in unzähligen verschiedenen und toll aussehenden Designs verlaufe? Twenty Ten Child Themes oder Framework? weiterlesen

Und auch Wo anders weg mit der überflüssigen Seitenleiste.

Das Ich KEIN Freund von Seitenleisten bin was meine Projekte angeht, sollte nach dem letzten Beitrag dazu bekannt sein. Nun werde Ich diese Anti-Sympathien bezüglich Seitenleisten auch bei allen anderen meiner Projekte umsetzten.

Den Anfang dabei macht dann YATTER@KranzKrone bei welchem dann die Seitenleiste verschwinden wird und die Inhalte selbiger in den Header wandern werden.

An der Stelle wo das Header-Bild ist, wird sich dann eine ähnliche Widget-Area wie im Footer einfügen welche die Widgets aus der Seitenleiste übernehmen wird. Somit sollten dann alle Bereiche wieder passend abgedeckt sein was die Übersichtlichkeit angeht und vor allem das „Interesse“ wecken soll bei neuen Besuchern.

Mehr als diesen Beitrag dazu, wird es aber nicht mehr geben, lediglich die faktische Umsetzung wird Dich als Besucher von YATTER@KranzKrone dann daran erinnern das es dort mal anders aussah vom Design und Layout her.

Weniger als wenig und bald mit Bunt!

Mir ging das echt lange genug total gegen den Strich, das Design hier sowie es bisher war. Nun habe Ich innerhalb ein paar Stunden mal grade eben so quasi alles über den Haufen geworfen was das anging und aus Wenig noch weniger gemacht. :mrgreen:

Wenn das Dir nicht gefällt, dein Problem oder Pech, weil gibt nix mehr anderes. Eher geht es demnächst in puncto Layout und Design in die Richtung von Uarrr oder Nasendackel oder derbastard was das angeht (wobei Ich keine dieser Seiten abonniert habe). Aber so komplett wie diese Seiten das vom Design her haben will Ich das nicht machen, nur die Grundidee sozusagen den Kern des ganzen nehme Ich mit.

Alles auf 1 Seite beschränken, weil Ich das ganze Hoch und Runter scrollen nicht mehr ab kann, nur mit Funktion zum umblättern vielleicht eventuell animiert. Bisschen was mit Bunt kommt auch noch rein, so mit Schrift und Optik bisschen was.

Wirst Du dann eh sehen (und hinnehmen müssen) wenn es fertig ist. 😛

[Update] Ich bin total in Versuchung, schon wieder was zu ändern.

UPDATE – 27. Oktober 2010 16:54: Die Idee habe Ich grade einfach mal umgesetzt!

Sowas von in Versuchung bin Ich, seit dem Ich das aktuelle TwentyTen Version 1.1 weiß nach meinen Vorstellungen und Wünschen anzupassen selbiges auch für YATTER zu verwenden. Weil irgendwie hätte das dann wieder was von Einheitlichkeit in meinem Netzwerk, eine Art von Wiedererkennung würde vielleicht sogar durch EIN DESIGN GERÜST für ALLE Projekte entstehen.

Von der Idee her wäre würde mir dieser Gedanken auf jeden Fall sehr recht sein, denn die Optische Präsentation wäre somit etwas besser und gradliniger als wie es bisher der Fall ist. Allerdings würde somit fataler weise auch diese nützliche Funktion des „Sofort-Blog-im-Frontend-Feld“ komplett in der bisherigen Form entfallen. Alternative dazu wäre dann nur noch das PostHaste Plugin, mit dem ich allerdings noch keinerlei Erfahrungen habe. [Update] Ich bin total in Versuchung, schon wieder was zu ändern. weiterlesen