Ein Blog zum Thema Gebühren Einzugs Zentrale kurz GEZ und all dem Drumherum!

Mein Gedanke zum Thema GEZ Eine eigenen privat geführte Webseite zu erstellen, ist zugegebener Maßen nicht wirklich neu. Denn solche Privaten Webseiten gibt es schon, vielleicht auch reichlich, zum Beispiel in der form eines Forum zum Thema GEZ mit meiner Meinung nach eher mässigen Erfolg.

Ein Forum bietet zwar die Möglichkeit zur Diskussion über ein bestimmtes Thema, oder auch über mehrere Themen, jedoch ist der Einstieg als Neuling in ein Forum so gesehen schwerer als bei einem Blog.

Zudem wird ein Forum ab einer bestimmten kritischen Größenordnung zunehmend auch etwas unübersichtlich, da bei der schieren Masse an neuen Themen und Beiträgen meistens das wesentliche auf der Strecke bleibt.

Jedoch kann ein Forum wunderbar als Nachschlagewerk genutzt werden, wobei selbiges auch für einen Blog gilt, sofern eine Nutzerfreundliche und ansprechende Nutzung des Archiv möglich ist.

Mir kommt es im Bezug auf das Thema GEZ meistens so vor, dass das Thema ansich zwar in den Köpfen der Menschen irgendwie vorhanden ist, jedoch das meistens auch schon alles ist. Irgendwie ist das Thema GEZ noch nicht so richtig in der Öffentlichkeit durchgehend präsent, zum Beispiel in form von häufiger Berichterstattung und zudem findet man brauchbare Informationen eher schwerlich.

Zwar gibt es beschriebene Informationen zum Thema GEZ und zwar massenhaft in form von Foren, allerdings ist der Zugang dazu eher beschwerlich meiner Meinung nach.

Für Mich persönlich ist das Thema GEZ ein besonderes und komplexes Thema, mit welchen ich mich beständig auseinandersetzte. Meine damaligen Anfänge zum Thema GEZ waren eher mühsam, denn der oben im Text beschrieben Einstieg in das Thema GEZ bezüglich Informationen war für Mich eher schwer.

Ein Blog zum Thema Gebühren Einzugs Zentrale kurz GEZ und all dem Drumherum! weiterlesen

Keine Unterschrift für Lastschriften der GEZ!?

Die GEZ ist so ein Thema in Deutschland wie kaum ein anderes, die Einen sind dafür und Andere dagegen. Ich selber gehöre zu den Menschen die gegen die Machenschaften der GEZ sind, deren Verhalten Mir selber gegenüber sowie auch Anderen.

GEZ

Abkassieren mit quasi Staatlich verordneten Mitteln, das macht die GEZ in Deutschland bei den Bürgern und Bürgerinnen. Wirklich und richtig staatlich ist die GEZ allerdings nicht, jedoch versuchen diese GEZ-Beauftragten das immer wieder so rüberzubringen.

Seine Geldquellen muss man sich erhalten.

Um sich nach neuen Europaweiten Gesetzesänderungen auch weiterhin den Geldfluss zu sichern, muss die GEZ nun Unterschriften ihrer vermeintlichen Kunden sammeln. Denn nur mit gültiger Unterschrift des AbGEZockten beziehungsweise Kunden der GEZ, darf die GEZ weiterhin per Lastschrift auf das Konto zugreifen.

Damit jeder einzelne Kunde der GEZ davon auch weiss, hat die GEZ dazu extra eine Ankündigung auf ihrer Webseite erstellt. Dort heisst es bezüglich Lastschriften:

GEZ Lastschriften Hinweis

Soweit so gut, nur bisher habe ich keinerlei Brief bekommen in dem ich explizit darum gebeten werde meine Unterschrift bezüglich Lastschrift abzugeben.

Keine Unterschrift für Lastschriften der GEZ!? weiterlesen

Keine Erlaubnis für Lastschriften der GEZ!

In meinem letzten Artikel hatte ich mich ja schon ausgelassen über die GEZ. Wie ich nun erfahren habe, ändert sich ab Ende 2009 Rechtlich was in EU in puncto Lastschriften!

Die GEZ schickt deshalb ja nun allen ihren vermeintlichen Kunden Briefe, worin um schriftliche Bestätigung der Lastschrift gebeten wird eben per Unterschrift. Meine Empfehlung für alle schon abGEZockten, keine Erlaubnis für weitere Lastschriften erteilen!

Weil wenn die GEZ erst mal deine Kontodaten und die Einzugsermächtigung hat, wer weiss was die dann damit alles anstellen. Ohne Lastschrift geht es dann nämlich nur noch per Rechnungsschreiben oder halt per selber verwalteten Dauerauftrag, den man dann aber auch halt selber voll kontrollieren kann.

Bin gespannt was die GEZ sich dann einfallen lassen wird, wenn die merken werden wie viele deren Kunden die Bestätigung der Lastschrift verweigern. Vielleicht kommen dann die Schergen der GEZ persönlich bei Dir vorbei und treiben das Geld dann ein.

Wurdest Du auch schon abGEZockt ?

Jeder Bürger in Deutschland hat wohl schon mal von der GEZ, der Gebühreneinzugszentrale, gehört oder hatte mit diesen zutun. Der Großteil der Leute die von ihren Erfahrungen mit der GEZ berichten, sind durchweg alle samt negativer Natur.

Was wohl auch am mitunter dreisten vorgehen der GEZ liegt. Die GEZ ist eine Zentrale, die irgendwie dafür zuständig ist das die Öffentlich-Rechtlichen Sender sich eine goldene Nase verdienen und ihr Programm weiterhin nicht ausbauen und erneuern müssen.

Ein Wettbewerb zwischen den Privatsender und den Öffentlich-Rechtlichen Sender ist somit in keiner Weise gegeben, aber das mal nur so am Rande dazu.

Nun warum schreib ich über die GEZ?

Es liegt an der aktuellen Sachlage die sich bei mir zugetragen hat. Da wären zum ersten die Schulden bei der GEZ, welche ich durch irgendwelche Dummheiten damals gemacht haben muss, an die ich mich aber nicht mehr recht erinnern kann.

Der Schuldwert liegt so im Bereich 500€ und wird mit 10,00€ abbezahlt, welche bisher per Lastschrifteinzug Monatlich von meinem Konto abgebucht wurden.

Bisher lief das auch alles in geregelten Bahnen, doch diesen Monat hat sich da was extrem geändert was mich zu diesem Artikel brachte. Die GEZ hat nämlich eigenmächtig, die Vereinbarte Lastschrift, über 10,00€ pro Monat, dazu missbraucht, einfach mal so 50€ mehr abzubuchen von meinem Konto als ursprünglich vereinbart.

Warum und Wieso das passiert ist, das werde ich noch rausfinden, mit der Hilfe eines Anwalt den ich mir nun mit Hilfe des Amtes suchen werde. Irgendwann ist nämlich mal definitiv Schluss mit dem Gehabe der GEZ bei mir und dieser Zeitpunkt ist jetzt gekommen.

Wurdest Du auch schon abGEZockt ? weiterlesen