Twitter, ist das ein Abschied?

Twtter-Ist das ein Abschied?

Twitter ist noch nie wirklich nützlich für mich gewesen, somit ist das nur konsequent von mir wenn ich nun einen Schlussstrich unter dem Ganze ziehe. Also habe ich mein Konto bei Twitter nun deaktiviert und da ich dies schon am 28.07.2015 getan hatte, wird selbiges wohl auch schon gelöscht worden sein.  Twitter, ist das ein Abschied? weiterlesen

1Fehler ist EINER zu viel!

Die Beziehung ist vorbei und ich habe verloren, meine Partnerin verloren und damit den letzten und bisher einzigen Anker der mich festhielt außerhalb der schrecklichen Seelischen Abgründen. Nun sitze ich hier und während ich diese Zeilen tippe zerreißt es mich innerlich, weil ICH der derjenige bin der Schuld daran trägt das die Beziehung zerbrochen ist.

Weil ich EINEN FEHLER gemacht habe, von dem ich von Beginn der Beziehung her wusste das ich diesen EINEN FEHLER NIEMALS machen darf, da die Beziehung sonst sehr wahrscheinlich endet.
1Fehler ist EINER zu viel! weiterlesen

Die letzten Tage mit dem iPad 2…

Bald ist es soweit, um genauer zu sein am 03.01.2012 endet die Auktion bei Ebay wo mein iPad 2 zum Verkauf steht. Die letzten Tage mit dem iPad sind somit für mich angebrochen und aus eben jenem Grund gibt es nun ein paar Zeilen, als eine Art von quasi Nachruf zu einem eigentlichen tollen Stück Hardware.  Die letzten Tage mit dem iPad 2… weiterlesen

Mein Abschied vom Mac und teilweise Apple.

Du glaubst bestimmt schon, das bei Mir schon einiges nicht mehr so rund läuft wie es vorher mal der Fall war, nach den ganzen Trennungen bei Mir von Apple Hardware. Nun in gewisser Weise trifft das auch zu, zumindest zum Teil. Denn schlussendlich ist eben doch mehr als einfach nur eine Laune, ein HACKINTOSH nämlich! 😈

In der Überschrift steht genau das drin, was DU im Artikel auf APFEL@KranzKrone nun nachlesen kann, nämlich meine Abkehr von Apple und dem Mac.


Zugleich bekommst DU dann auf APFEL@KranzKrone auch gleich ein mal einen schönen Beweis dafür, das WordPress auch eine nützliche Funktion bietet einen längeren Artikel über mehrere Einzelseiten zu verteilen.

Böse Zungen reden dabei dann ja gerne von Klick-Strecken-Artikeln, wobei Ich nicht glaube das Ich mit dem Blog schon zu den großen Content Anbietern gehöre welche mit diesen Klickstrecken auch entsprechen Umsätze generieren. 😉

Geschichten entstehen im Kopf!

Alle „Halo Bücher“ habe ich gelesen, regelrecht verschlungen habe ich die Bücher um „Halo“ und den „Master Chief“ sowie dessen Entwicklung vom Kind zum Hightech Krieger! Die ersten „Halo Bücher“ habe ich wahrscheinlich schon an die 100 mal, jedes für sich einzeln durchgelesen.

Wieder und wieder kann ich diese „Geschichten“ lesen und mir im Kopf in meiner Fantasie vorstellen wie „John als Master Chief“ in seiner Hightech Rüstung als Panzer auf Beinen durch sein Leben wandelt und die Geschichte der Halos dabei enträtselt.

Am liebsten lese ich das aller erste „Halo Buch“ in dem John entdeckt wird als Kind und schliesslich zu dem „gemacht wird“ was er letztendlich ist, dem Hightech Krieger namens „Master Chief“, letzte Hoffnung der Menschheit!

Die Bücher werde ich behalten, denn die wirkliche Geschichte um „Halo“ spielt sich für mich nun nur noch in meinem Kopf ab, nicht mehr in den Spielen, in denen soviel Wiedersprüche auftauchen. Wenn ich die „Halo Bücher“ lese kann ich selber mitansehen in meiner Fantasie wie sich alles entwickelt, kann an Orte innerhalb der Geschichte von Halo gehen, wo ich in den Halo-Spielen keine Möglichkeiten zu habe.

Eben weil sich die „Halo Spiele“ so komisch und zugleich extrem kommerziell entwickelt haben, habe ich letztendlich mich von dem ganzen verabschiedet. Denn es gibt zum anderen einfach derzeit kein Spiel auf Xbox-Live was mich so sehr fesseln kann wie es die Spiele aus dem „Halo Universum“ seinerzeit konnten.

Zudem ziehe ich somit einen Schlussstrich unter das alles, meine Abneigung gegen dieses MLG zum Beispiel und halt die, in meinen Augen, nicht passende Weiterentwicklung der Halo-Geschichte!

Geschichten entstehen im Kopf! weiterlesen

Xbox-Live es war schön mit dir…

Wann genau die erste Xbox im Laden zu kaufen war, das weiss ich nicht mehr so genau, wohl aber das mit der Xbox1 (wie sie heute heisst) damals alles begonnen hat bei mir in puncto Xbox und dem Service Xbox-Live welcher etwas später dazu kam.

Besagte „Erste Xbox“ habe ich mir damals gekauft, in etwa zu dem Zeitpunkt wo ich in meine eigene Wohnung gezogen war. Da saß ich also nun in meiner neuen Wohnung meinem eigenen kleinen Reich was so groß war und so viele Möglichkeiten bot.

Mein erster eigener Fernseher war zugleich auch mein letzter und zudem die passende Verbindung in die Welt der Xbox. Eine faszinierende fiktive Welt, voller fast unbegrenzter Möglichkeiten und einer Maße an verfügbaren Spielen. Obwohl es damals eher noch ein Überschaubares Angebot an Spielen für die Xbox gab, so war es für mich doch eher eine wahre Maße an Spielen die mir zur Auswahl standen.

Anfangs spielte ich nur alleine an meiner Xbox, was sich nach einer Weile als arg langweilig erwies und schnell zu der ernüchternden Einsicht führte das man zu Zweit mehr Spass an der Sache haben könnte. Der Online Service names Xbox-Live war damals noch nicht so aktuell in Deutschland wie es heute der Fall ist, damals brauchte man noch eine Kreditkarte um sich ein Abonnement einzurichten.

So suchte ich also nach einer Möglichkeit mir besagtes Abonnement einzurichten mittels Kreditkarte, wobei es dann letztendlich ein Verwandter war der mir vertraute und über dessen Kreditkarte ich mein Abonnement für Xbox-Live einrichten konnte.

In der ganzen Laufzeit der Xbox1 habe ich nicht 1 mal was über Xbox-Live an Leistungen erworben, was aber auch daran lag, das ich es mit meinem Verwandten so vereinbart hatte, nichts an Leistungen über den Xbox-Live Service zu erwerben.

Xbox-Live es war schön mit dir… weiterlesen