Bitte weiter gehen, hier gibt es nichts mehr zu sehen. 

Nun ist der Moment gekommen an dem Blog.kranzkrone.de seine Pforten schließt, wahrscheinlich für immer und fortan nur noch als statisches Archiv existent sein wird ohne jegliche Möglichkeit von Kommentaren.

Wenn du nun fragst, ob ich das Bloggen ganz aufgegeben habe dann lautet die Antwort darauf ganz entschieden NEIN!

DU kannst auf kranzkrone.de etwas mehr dazu lesen, obgleich das Bloggen für mich erst mal auf zeichenweber.de weitergeht bis auf weiteres. Was das mit „aus der Öffentlichkeit in einem geschützten Bereich“ angeht bezüglich blog.kranzkrone.de bedeutet dass lediglich das Alles von dem Blog in statisches HTML umgewandelt wird und fortan in dieser Form weiter existieren wird als Erinnerung! 😀 😉

Archivieren und noch mal neu starten?

Würde das überhaupt Wen stören, wenn ich diesen Blog schlicht schließe und somit verschwinden lasse aus dem Internet? Mich selbst würde das nur in einem Punkt stören, das manch gute Beiträge die ich nochmal aufgreifen könnte dann verloren wären.

Vielleicht ist das mit dem schließen des Blog nicht der richtige Ansatz, eher ein statisches Archiv aus dem vorhandenen machen wäre wohl der richtige Weg. Somit würden manche guten Beiträge erhalten bleiben, für mich und für jeden interessierten Leser, nur eben mit der Einschränkung das kommentieren dann nicht mehr möglich ist.

Ist eine Überlegung auf jeden Fall wert dieser Gedanke. Denn richtig wohl fühle ich mich schon länger nicht mehr mit diesem Blog, obgleich ich bisher keine Antwort auf die Frage habe was ich dann machen werde. 🙄

Automatische Kürzung des Textes mit Hilfe von the_excerpt!

Seid dem Start des Blog damals mache ich das schon, fast automatisch irgendwie, dass kürzen des Textes mittels dem „more-tag“ welchen Ich einbaue pro Text. Immer genau dann wenn ich der Meinung bin das der Text zu lang wird für die Index, oder weil ein Bild oder sonstige Medien das ganze zu arg zerreissen würde.

Eigentlich ist dieses DENKEN totaler Irrsinn wie ich finde, denn ich bekomme dadurch nur asymmetrische anstatt symmetrische Strukturen hin, bezogen auf die Index und das Archiv. Da ich aber bei meinen Projekten meistens symmetrische Formen bevorzuge was die Abstände der einzelnen Beiträge, ist das manuelle kürzen per „more-tag“ total scheisse weil das dann Hinten und Vorne nicht mehr passt mit der Struktur.

Eben aus diesem Grund heraus werde ich mich mal daran machen in allen meinen Projekten den „more-tag“ durch „the_excerpt“ zu ersetzen welchen ich dann über die functions.php steuere. Wollte das nur mal an dieser Stelle erwähnen, damit sich nach der Umstellung niemand wundert. 😉

Ein Blog zum Thema Gebühren Einzugs Zentrale kurz GEZ und all dem Drumherum!

Mein Gedanke zum Thema GEZ Eine eigenen privat geführte Webseite zu erstellen, ist zugegebener Maßen nicht wirklich neu. Denn solche Privaten Webseiten gibt es schon, vielleicht auch reichlich, zum Beispiel in der form eines Forum zum Thema GEZ mit meiner Meinung nach eher mässigen Erfolg.

Ein Forum bietet zwar die Möglichkeit zur Diskussion über ein bestimmtes Thema, oder auch über mehrere Themen, jedoch ist der Einstieg als Neuling in ein Forum so gesehen schwerer als bei einem Blog.

Zudem wird ein Forum ab einer bestimmten kritischen Größenordnung zunehmend auch etwas unübersichtlich, da bei der schieren Masse an neuen Themen und Beiträgen meistens das wesentliche auf der Strecke bleibt.

Jedoch kann ein Forum wunderbar als Nachschlagewerk genutzt werden, wobei selbiges auch für einen Blog gilt, sofern eine Nutzerfreundliche und ansprechende Nutzung des Archiv möglich ist.

Mir kommt es im Bezug auf das Thema GEZ meistens so vor, dass das Thema ansich zwar in den Köpfen der Menschen irgendwie vorhanden ist, jedoch das meistens auch schon alles ist. Irgendwie ist das Thema GEZ noch nicht so richtig in der Öffentlichkeit durchgehend präsent, zum Beispiel in form von häufiger Berichterstattung und zudem findet man brauchbare Informationen eher schwerlich.

Zwar gibt es beschriebene Informationen zum Thema GEZ und zwar massenhaft in form von Foren, allerdings ist der Zugang dazu eher beschwerlich meiner Meinung nach.

Für Mich persönlich ist das Thema GEZ ein besonderes und komplexes Thema, mit welchen ich mich beständig auseinandersetzte. Meine damaligen Anfänge zum Thema GEZ waren eher mühsam, denn der oben im Text beschrieben Einstieg in das Thema GEZ bezüglich Informationen war für Mich eher schwer.

Ein Blog zum Thema Gebühren Einzugs Zentrale kurz GEZ und all dem Drumherum! weiterlesen

Statistiken – Oktober 2008

Nach einer kleinen Ewigkeit fast schon ist es endlich mal wieder soweit, es gibt wieder ein paar Statistiken zu und von meinem Blog hier zu bewundern. Durch die endgültige Absetzung von Google-Analytics musste ich mich erst mal ein wenig umstellen und zudem ein paar Monate verstreichen lassen um ein paar ordentliche Vergleichswerte für später zu haben.

Das Statistik-Plugin von WordPress.com werkelt bisher am längsten und von daher sind die Statistiken auch aus diesem Plugin. Die beiden anderen Statistik-Plugins CyStats und StatPress arbeiten beide noch nicht so lange in meinem Blog, von daher wird es wohl noch mindestens bis Februar oder März 2009 dauern bis ich daraus effektive Vergleichswerte ableiten kann.

Statistiken – Oktober 2008 weiterlesen