Ich will leben wie ich bin und sein was ich bin, darum endet meine Anpassung nun 2013!

02.08.1983 ist der Tag an dem ich geboren wurde, und anhand dieses Datum kann sich jeder mein jeweils aktuelles Alter selbst ausrechnen. Ungefähr ab meinem Fünften Lebensjahr begann für mich das Martyrium der fremdbestimmten Anpassung, das ich nun mit erreichen des Dreissigsten Lebensjahres beende.

Ich bin Anders-Als-Anders, genau in dieser Schreibweise, und das ist mir nicht nur selbst bewusst sondern auch durch eine Vielzahl von Medizinischen Untersuchungen im Physischen wie auch speziell Psychischen Sinne mehrfach bestätig worden. Die genau abschliessende und faktische Endgültige Definition dessen wird 2013 oder 2014 erfolgen, in schriftlicher Form und anerkannter Art und Weise sowie Schwarz auf Weiß!  Ich will leben wie ich bin und sein was ich bin, darum endet meine Anpassung nun 2013! weiterlesen

Was machst Du eigentlich den ganzen Tag…?

Oft wird Mir die Frage gestellt, meistens so durch „die Blume“ oder irgendwie anders und vorsichtiger formuliert, was Ich denn so den ganzen Tag über mache. Das ist keine freundliche so am Rande gemeinte Frage, wie das so Einer zum Anderen sagt, sondern zielt auf meine ganz besondere und spezielle Lebenssituation ab.  Was machst Du eigentlich den ganzen Tag…? weiterlesen

AndersAlsAnders ersetzt Depression als Kategorie!

Damals waren es nur und ausschließlich die fiesen Depressionen in allen denkbaren Variationen, welche mein Leben bestimmten und von jedem Psychologen, Psychotherapeut und Psychiater diagnostiziert wurden.

Irgendwann kamen dann noch Differenzial Diagnosen hinzu und so genannte Haupt und Neben -Diagnosen rundeten das Gesamtbild einer erschöpften Seele ab. Ganz gleich zu welchem Arzt ich ging oder worum es ging, es kamen bei jedem neuen Arzt auch neue Diagnosen zustande was letztendlich in dem jetzigen Zustand mündete. AndersAlsAnders ersetzt Depression als Kategorie! weiterlesen

Die Thematik Depressionen bleibt hier im Blog, wird dann jedoch nicht auf der Index angezeigt werden!

In einem Artikel im Februar hatte ich ja schon bereits über die Thematik Depressionen geschrieben, und auch dazu das ich darüber nachdachte ob ich diese spezielle Thematik in einem eigenen Projekt ausklammern sollte quasi.

Nun habe ich mich letztendlich gegen das auslagern in ein anderes Projekt entschieden und stattdessen wird die Thematik Depression im Blog hier bleiben als extra Kategorie und zudem von der Index getilgt. Im RSS-Feed des Blog werden die Artikel jedoch zu sehen sein und im Blog selbst dann nur über die entsprechende Kategorie oder eine Eintrag im Kopf-Menü des Blog.

Der Entschluss die Thematik Depression hier im Blog zu behalten hat mehrere Gründe, auf welche ich nachfolgend ein bisschen eingehen werde in paar groben Ausführungen. Die Thematik Depressionen bleibt hier im Blog, wird dann jedoch nicht auf der Index angezeigt werden! weiterlesen