Halo 5 Guardians – Durchgespielt und sehr zufrieden mit der Geschichte.

Halo-5-Guardians-23_10_2015

23.10.2015 direkt Halo 5 Guardians gekauft bei meinen favorisierten Händler in der Stadt, weil vor bestellt. Dann am gleichen Tag die Kampagne durchgespielt auf Normal als Schwierigkeitsgrad. Bin sehr zufrieden mit der Entwicklung der Geschichte von Halo 5 Guardians um den Master Chief und dessen Blue Team.
Halo 5 Guardians – Durchgespielt und sehr zufrieden mit der Geschichte. weiterlesen

Achtzig zu Zwanzig, die Regel der Kommunikation für Wort und Schrift zusammen mit Design.

Wenn ich mal wieder so meine Melancholischen Momente habe, dann stellt sich mir ab und an die Frage, worum es eigentlich beim Bloggen genau geht. Allgemein für meinen Konsum von Blogs sowie auch für das beständige Schaffen von neuen Inhalten für meine eigenen Blogprojekte.

Vielleicht ist es verkehrt nach dem Sinn zu fragen, denn die Frage nach dem Sinn für etwas bezeugt nur die eigene Angst vor dem Neuen. Angst vor dem Bloggen habe ich jedoch nicht, denn ich Blogge aus dem gleichen Grund wie ein Hund sich die Eier leckt, weil ich es schlicht weg kann. Um es mal mit den Worten von Robert Basic zu beschreiben, beziehungsweise zu zitieren. Achtzig zu Zwanzig, die Regel der Kommunikation für Wort und Schrift zusammen mit Design. weiterlesen

Wieder ausgespielt für ein paar Monate.

Nun hat es sich im wahrsten Sinne des Wortes für mich erst mal wieder ausgespielt, was das spielen von Computerspielen angeht. Denn ich empfinde keine Lust mehr bei den Spielen, welche auf meinem Mac mini 2011 möglich sind. Sei es StarCraft2 oder World Of Warcraft oder ein anderes Spiel, der Spass ist raus.

Genau so wie es mir einst mir Halo erging, welches ich nicht mehr spiele und wohl auch nicht mehr spielen werde in Zukunft, so ergeht es mir nun mit den oben genannten Spielen. Damit ich nicht komplett die Lust am Spielen verliere, mache ich also eine längere Pause oder auch Auszeit vom spielen am Rechner und freue mich auf den Tag an dem mein PC im Eigenbau vollends fertig ist. 🙂  Wieder ausgespielt für ein paar Monate. weiterlesen

Alternativen zu WordPress gibt es einige, nur welche davon passt zu mir und meinen Ansprüchen?

Ich hatte diesen Punkt, eine Alternative für WordPress zu finden, schon mal behandelt in einem Beitrag. Aber da mir all die Umstellungen viel zu arg waren, habe ich das ursprünglich geplante Vorgehen relativ schnell wieder verworfen. Nun holt mich das „alte Problem“ was ich mit WordPress und dessen Entwicklung habe wieder ein.

Was ist mein Problem mit WordPress?

Erst mal ist WordPress von Amerikaner entwickelt worden, was mich definitiv stört, weil ich die Erfahrung gemacht habe das 90% von dem was Amerikaner machen immer scheisse ist und auch so endet. PUNKT! Sei es beim spielen oder bei Software wie Hardware, über all wo die Amis ihre Finger reinstecken kommt meisten am Ende nur Scheisse bei raus und da macht es auch nichts das es ursprünglich mal Amis waren die das Internet und Co. vorangebracht haben.

Bezogen auf WordPress stört mich, das es keine Gründlichkeit gibt bei der Entwicklung dieser eigentlich guten Software. Haufenweise neue Funktionen kommen mit jeden neuen Version hinzu, ohne das dabei aber überlegt wird ob diese neuen Funktionen auch jedem Nutzer passen oder gar gefallen. NEIN, es wird einfach entschieden das so zu machen und dann auch so umgesetzt, egal was mancher Nutzer davon hält.

Mich stört diese „Friss oder Stirb“ Mentalität, welche bisher ausschliesslich die Amerikanischen Entwickler an den Tag legen bei WordPress. Ja es gibt ein Forum und eine große Community, welche aber zum Großteil von Amerikanern beherrscht wird und dementsprechend voller Idioten und naiven Trotteln ist welche alles „toll und Super“ finden wenn man es nur bunt genug anstreicht und als Neuartig bezeichnet.  Alternativen zu WordPress gibt es einige, nur welche davon passt zu mir und meinen Ansprüchen? weiterlesen

Eigenes Design, kein Child Theme oder Framework!

Im vorherigen Artikel hatte ich ein paar Gedanken zur Thematik des künftigen Design aufgestellt, weil mir das TwentyTen in der Grundausstattung eben so langweilig und öde erscheint. Nun bin ich zu dem Entschluss gekommen, das ich auf sowohl auf diese so genannten Child-Themes wie auch Frameworks verzichte. Eigenes Design, kein Child Theme oder Framework! weiterlesen

PostHaste Plugin DIE Alternative zum P2 Theme!

Das P2 Theme war ja nun lange mein absoluter und beinahe ungekrönter Favorit was das schnell schreiben direkt im Frontend anging.

Ohne dabei den etwas umständlichen Weg über den Administrationsbereich nehmen zu müssen, konnte Ich so mittels des P2 Theme relativ einfach und eben schnell ein paar Zeilen eintippen und genau so schnell auch veröffentlichen. Lediglich der Punkt, das ich keinerlei Kategorien auswählen konnte störte mich am Anfang etwas.

Diesen eigentlichen wichtigen Punkt tat ich dann allerdings recht schnell mit der Argumentation für mich selbst ab, das Kategorien mich eh nur stören würden beim flexiblen schreiben. Selbst beschiss, das war es was ich mit dieser Argumentation gemacht habe mir selbst gegenüber, den Kategorien sowie Stichworte sind seid je her eines meiner wichtigsten Instrumente um meine Artikel ordentlich zu ordnen.

Ja ja, die gute alte Schule der bekannten Deutschen Gründlichkeit! 😉

Nun mit dem Posthaste Plugin für WordPress habe Ich eine Alternative zum P2 Theme und dessen flexibler Schnellschreiben Funktion für YATTER@KranzKrone gefunden.


Denn das Posthaste Plugin ermöglicht es Mir nicht nur einfach die selbe Schnellschreiben Funktionalität wie im P2 Theme zu nutzen, sondern zudem noch neben den Stichworten das einsortieren in Kategorien und zudem auch noch das ablegen sowie speichern des Artikel als Entwurf. PostHaste Plugin DIE Alternative zum P2 Theme! weiterlesen