Lesen nur mit Einladung, beziehungsweise nur mit Passwort!

Lange habe ich hin und her überlegt ob ich Beiträge welche nur mit Passwort zu lesen sind veröffentlichen soll oder eben nicht. Das für und wieder habe mich mehrmals abgewogen gegen die Vorteile wie auch Nachteile und letztendlich bin ich zu dem Entschluss gekommen, das es für mich in Ordnung ist wenn es Beiträge mit Passwort gibt.

Denn es gibt manche Themen und Sachen über welche ich schon geschrieben habe, aber selbige bisher nicht veröffentlicht habe, eben weil diese Beiträge und dessen Texte arg tief blicken lassen in manch seelischen Abgrund von mir. Da ich weiß das wenn man nur lange genug in einen Abgrund blickt, das der Abgrund dann auch irgendwann in dich blickt, weiß ich eben auch was manche Texte und dessen Worte die eben jenes beschreiben, mit manchen Menschen anrichten können.  Lesen nur mit Einladung, beziehungsweise nur mit Passwort! weiterlesen

Langweilige Deutsche Blog Welt…

Langweilige in puncto Deutsche Blogs breitet sich bei und in mir schon länger aus, weil irgendwie sehe meistens nur irgendwelche Deutschen Blogs die über irgendwelchen so genannten Mainstream Kram schreiben und wo der Eine quasi vom Anderen abschreibt. Oder wo so genannte Geeks und Nerds ihre neuen Gerätschaften in schriftlicher Form gen Himmel loben oder sich über die neusten kommenden Errungenschaften auslassen.

Das ist sowas von total langweilig für mich zu lesen, denn diese Texte werde so oft wiedergekaut von anderen Blogs das bei manchen Themen haufenweise verschiedenen Blogs über das gleiche Schreiben aber so tun als ob Sie es als erstes erfahren hätten und quasi ein Anrecht auf die erste Berichterstattung und den vermeintlichen Ruhm hätten.

Verweise auf Quellen, also andere Blogs wo der Autor vielleicht die Inspiration zu seinem Artikel her hat, so etwas findet sich sehr selten innerhalb Deutscher Blogs und scheint immer noch ein Mysterium zu sein so wie ich das wahrnehme. Weil es könnte ja was von vermeintlichen Ruhm verloren gehen, an einen Anderen sozusagen Konkurrenten. Egoistisches Denken herrscht immer noch in weiten Teilen der Deutschen Blog Welt, genau so wie es in der Realität der Fall ist überträgt sich diese Denkweise auch auf die virtuelle Welt welche im Kern nie mehr als war als ein Abdruck im Sande der Realität.

Für mich heißt das aussortieren, von den Blogs und Webseiten welche meiner Ansicht nach zu sehr nach diesen Denkweisen und Mustern vorgehen welche ich weiter oben in diesem Text beschrieben habe. Somit wird die Anzahl der abonnierten RSS-Feed’s wieder auf ein übersichtliches Maß runter gebrochen, auf das wesentliche konzentriert.

Vor dem so gesehen großen Moment des Aussortieren und dem nachfolgenden Löschen der Abos im FeedLeser, werde ich jedoch die aussortierten Blogs und Webseiten in einen extra Ordner stecken und nachfolgend dann per einzelner Artikel hier im Blog vorstellen. Hat etwas von Henker Mahlzeit das ganze Prozedere, wobei ich es so am besten finde und zudem den zu löschenden Blogs und Webseiten eine Chance auf neue Leser einräume. Weil alles das was für mich nicht mehr interessant ist, kann durchaus für Andere Leser einen Reiz besitzen.

Zukünftig werde ich meinen FeedLeser mehr und mehr mit Abos aus anderen und Gehaltvolleren Bereichen füttern, zum Beispiel aus den Bereichen Kunst und Architektur und Design und Schreiben und Buch und so weiter. Eben Bereiche welche die Essenz des Lebens ausmachen, zumindest für Mich und was meinen Geschmack angeht!

Seitenleiste aus dem Blog entfernen?!

Ein paar Gedanken zum Thema Seitenleiste sowie dessen Verwendung oder auch Nützlichkeit im Bezug auf meinen Blog habe ich mir schon oft gemacht. Bisher ist mein Standpunkt so, das ich mehr Gründe gegen einen Seitenleiste finde als dafür.

Mehr Contra als Pro von der Pro&Contra Liste sozusagen, was mich schon etwas erstaunt hat.

Denn bisher habe ich es einfach so hingenommen, das zu einem Blog einfach auch eine Seitenleiste gehört. Mit der Thematik habe ich mich nicht so intensiv bisher beschäftigt, ausser mal so gelegentlich am Rande mal, für ein paar Minuten oder so. Wirklich ernsthaft mit der Thematik auseinandergesetzt habe ich nie, bisher zumindest, was sich jetzt geändert hat.

Auslöser dafür ist der YATTER Blog, wo ich einen Blog ganz ohne Seitenleiste habe und alles das was bisher so in der Seitenleiste stand, nach unten nahe dem Fußbereich verschoben wurde. Etwas mehr Breite für den Inhalt ergab sich dadurch und nun wirken die Texte auch eher wie, als wenn ich ein Buch lese. Diese Art und Weise des lesen von Texten gefällt mir mittlerweile so gut, das ich Andere Blog’s eher im FeedLeser lese als direkt im Browser.

Eine interessante Entwicklung meines Leseverhalten und meiner Ansicht in puncto Seitenleiste und dessen Nützlichkeit im Blog. Womit ich also nun schlussendlich bei dem Punkt angekommen bin, ob ich diesen Blog hier nun auch umstelle oder nicht. Seitenleiste eliminieren, nach unten verfrachten und einen zweiten Widget-Bereich ähnlich in der Größenordnung und Position im Kopfbereich platzieren, diese Idee ist bisher aber noch nicht vollkommen ausgereift.

Im Ansatz will ich mittels diesem Artikel also schon mal Dich als Leser auf die kommende Veränderung vorbereiten. Denn ich tendiere mittlerweile so stark in diese Richtung der Umgestaltung mit der Seitenleiste, das es wohl nur noch ein Frage von Tagen und Wochen sein wird bis ich das ganze Vorhaben in die Tat umsetzte. 😐 😉

3 Jahres Blog Jubiläum

Da hätte ich doch beinahe mein Eigenes 3 Jährige’s Blog Jubiläum verpasst, nun um 1Tag habe ich es auch verpasst, aber besser spät als nie. :mrgreen:

An dieser Stelle möchte ich erst mal DANKE sagen an JEDEN meiner Leser. DANKE für die Kommentare, die Anregungen, die E-Mails, die Kritiken. DANKE das Du mir die Treue gehalten hast als Stammleser oder Gelegenheitsleser oder als beständiger fast inaktiver und vielleicht Kommentarfauler FeedLeser. 😀

Am 09.04.2007 gab es den ersten Blogartikel in diesem Blog, welcher damals noch neu und sehr aufregend war. Aufregend ist das Schreiben im Blog, mittlerweile auch mir als Bloggen bekannt, nach wie vor immer noch.

Neues erlebe ich quasi täglich, manchmal aber auch nur Wöchentlich, je nachdem wie viel ich denn nun blogge im Blog. Einziger Unterschied zwischen dem damaligen Anfang des Blog bis heute ist die Domain des Blog sowie dessen daraus resultierender Name. Denn zu Anfang hiess der Blog NastorSeriesSix und die Domain war nastorseriessix.de welche im übrigen immer noch mir gehört.

Die Gründe für diesen notwendigen Wechsel waren zwar alles Andere als schön, aber dennoch notwendig, letztendlich hat es Mir und dem Blog auch nicht geschadet.

3 Jahres Blog Jubiläum weiterlesen

So gefällt mir der QuerBlog vom Horst Schulte schon eher!

Beim durchsehen meiner eingehenden Links im WordPress Stats Plugin fiel mir ein wohl bekannter Blog wieder auf. Der QuerBlog vom Horst Schulte, welchen ich vor ein paar Monaten aus meinem FeedLeser geworfen hatte, da mir das ständige wechseln des Blogdesign auf die Nerven ging.

Ob das beständige wechseln des Blogdesign immer noch Bestandteil des QuerBlog ist, weiss ich aktuell nicht. Was ich aber weiss, ist das der QuerBlog nun in einem Blogdesign daher kommt das mich dazu veranlasst hat den Blog wieder in meinen FeedLeser aufzunehmen.

Das Blogdesign des QuerBlog stammt von Elegantthemes, einer Blogdesign Schmiede wo es für wenig Geld gute Qualität gibt. Die angebotene Auswahl an Blogdesign’s die Einem dort zur Verfügung stehen gegen eine einmalige Jährliche Zahlung ist von sehr guter Qualität.

Interessante Modebilder beim Studio5555 – For The Love of God von Lorenzo Busato

Im FeedLeser habe ich grade einen interessanten Artikel vom Studio5555 Blog gelesen in dem es um eine Frühlingskollektion in Sachen Mode geht. Das es in dem Artikel um Mode oder irgendeine Kollektion ging, das interessierte mich gar nicht, mich interessierten die Bilder viel mehr.

Denn irgendwie sehen diese Menschen an all diesen verschiedenen Orten total arg surreal aus, was die Bilder für mich wiederum interessant machte.

Sind Feedleser auch Kommentarfaule Leser ?

sind-feedleser-auch-kommentarfaule-leser2

Manchmal da kommt es mir so vor, als ob die Leser welche meinen Blog per Feedreader mitlesen irgendwie sehr faul sind in puncto Kommentar zu hinterlassen. Auf den Gedanken bin ich letztens gekommen, da ich mich selber mal dabei beobachtet habe wie und warum ich eigentlichen einen FeedReader benutze.

Zum einen aus dem Grund heraus, da ich nicht alle abonnierten Blogs manuell besuchen will/kann/möchte was zur Zeit so um die 150 abonnierte Blogs sind.

Ein weiterer Grund für den FeedReader ist aber auch das Design und die Aufmachung eines Blog oder einer Webseite die RSS anbietet. Es gibt nämlich grade für mich sehr viele Blogs, die einfach zu krass sind von der Farbgestaltung, besser gesagt zu grell von den Farben her, aber trotzdem mir gute Inhalte bieten.

Diese Design-Brutalitäten, so nenne ich diese Art von Blogs, besuche ich fast nur per FeedReader und begebe mich nur zum kommentieren direkt auf den Blog.

Sind Feedleser auch Kommentarfaule Leser ? weiterlesen