Achtzig zu Zwanzig, die Regel der Kommunikation für Wort und Schrift zusammen mit Design.

Wenn ich mal wieder so meine Melancholischen Momente habe, dann stellt sich mir ab und an die Frage, worum es eigentlich beim Bloggen genau geht. Allgemein für meinen Konsum von Blogs sowie auch für das beständige Schaffen von neuen Inhalten für meine eigenen Blogprojekte.

Vielleicht ist es verkehrt nach dem Sinn zu fragen, denn die Frage nach dem Sinn für etwas bezeugt nur die eigene Angst vor dem Neuen. Angst vor dem Bloggen habe ich jedoch nicht, denn ich Blogge aus dem gleichen Grund wie ein Hund sich die Eier leckt, weil ich es schlicht weg kann. Um es mal mit den Worten von Robert Basic zu beschreiben, beziehungsweise zu zitieren. Achtzig zu Zwanzig, die Regel der Kommunikation für Wort und Schrift zusammen mit Design. weiterlesen

Temporäre Schaffens Pause…

Wenn es dich interessiert, warum hier im Blog sowie in meinen anderen Blogprojekten weitestgehendes nichts neues an Beiträgen mehr erscheint, dann lese die nachfolgenden Zeilen.

Temporär.

Temporär heißt für mich so viel wie „im Moment“ und so verhält es sich aktuell auch bei mir mit dem Schreiben, denn aktuell und im Moment ist nicht viel mit dem Schreiben für meine Blogprojekte. Über das WARUM oder WIESO werde ich wenige Worte schreiben, denn das kannst Du nämlich alles HIER selber nachlesen. 😉  Temporäre Schaffens Pause… weiterlesen

Mein Abschied vom Mac und teilweise Apple.

Du glaubst bestimmt schon, das bei Mir schon einiges nicht mehr so rund läuft wie es vorher mal der Fall war, nach den ganzen Trennungen bei Mir von Apple Hardware. Nun in gewisser Weise trifft das auch zu, zumindest zum Teil. Denn schlussendlich ist eben doch mehr als einfach nur eine Laune, ein HACKINTOSH nämlich! 😈

In der Überschrift steht genau das drin, was DU im Artikel auf APFEL@KranzKrone nun nachlesen kann, nämlich meine Abkehr von Apple und dem Mac.


Zugleich bekommst DU dann auf APFEL@KranzKrone auch gleich ein mal einen schönen Beweis dafür, das WordPress auch eine nützliche Funktion bietet einen längeren Artikel über mehrere Einzelseiten zu verteilen.

Böse Zungen reden dabei dann ja gerne von Klick-Strecken-Artikeln, wobei Ich nicht glaube das Ich mit dem Blog schon zu den großen Content Anbietern gehöre welche mit diesen Klickstrecken auch entsprechen Umsätze generieren. 😉

Weniger als wenig und bald mit Bunt!

Mir ging das echt lange genug total gegen den Strich, das Design hier sowie es bisher war. Nun habe Ich innerhalb ein paar Stunden mal grade eben so quasi alles über den Haufen geworfen was das anging und aus Wenig noch weniger gemacht. :mrgreen:

Wenn das Dir nicht gefällt, dein Problem oder Pech, weil gibt nix mehr anderes. Eher geht es demnächst in puncto Layout und Design in die Richtung von Uarrr oder Nasendackel oder derbastard was das angeht (wobei Ich keine dieser Seiten abonniert habe). Aber so komplett wie diese Seiten das vom Design her haben will Ich das nicht machen, nur die Grundidee sozusagen den Kern des ganzen nehme Ich mit.

Alles auf 1 Seite beschränken, weil Ich das ganze Hoch und Runter scrollen nicht mehr ab kann, nur mit Funktion zum umblättern vielleicht eventuell animiert. Bisschen was mit Bunt kommt auch noch rein, so mit Schrift und Optik bisschen was.

Wirst Du dann eh sehen (und hinnehmen müssen) wenn es fertig ist. 😛

Safari Version 5.0 – Download und Neuerungen!

Meinen geliebten Safari Browser gibt es nun ab dem heutigen Tag in Version 5.0 zu haben. Der Download über die Softwareaktualisierung von Mac OS ist 39.1 MB groß und läuft bei meiner DSL 16.000+ Leitung ganz fix durch innerhalb von 1 bis 2 Minuten.


Wie bei jedem anderen Update und Upgrade des Mac OS welches einen Neustart von Mac OS erfordert habe ich auch hierbei sowohl vor der Installation wie auch danach ein Backup mittels Time Machine gemacht, nur für den Fall der Fälle, was bisher noch nie passiert ist. 🙂

Safari Version 5.0 – Download und Neuerungen! weiterlesen

Kleinere kosmetische Veränderungen beim Blog Design!

Wer es noch nicht bemerkt hat, der wird es nach dem lesen dieser Zeilen auf jeden fall bemerken, das ich ein paar kleinere kosmetischen Änderungen am Design des Blog vorgenommen habe. 😉

Neben dem wechselnden Bild im Kopfbereich(Header) des Blog, welches mittels einem PHP-Skript funktioniert, verändert sich bei jedem neu Laden der Seite nun auch der Hintergrund des Blog.

Diese Option wollte ich schon lange umsetzten, aber irgendwie konnte ich mich nie ganz dazu aufraffen. Als ich dann Heute beim neu einrichten meiner lokalen Arbeitsumgebung in puncto Blog Entwicklung war, da überkam es mich dann kurzerhand und ich setzte innerhalb weniger Minuten genau diese Funktion um.

Daneben habe ich noch ein paar kleinere kaum sichtbaren kosmetischen Änderungen am Design vorgenommen, welche mich eher persönlich störten und dem Leser eher weniger bis gar nicht auffallen werden. Nach wie vor gehört zu meiner lokalen Arbeitsumgebung unter Mac OS der Smultron als Editor, sowie MAMP als lokal Umgebung für WordPress. 🙂

Ein Apple Tablet wäre die nächste logische Weiterentwicklung vom iPhone und iPodtouch.

Am Mittwoch den 27.01.2010 um 19:00 Uhr Deutscher Zeit ist es dann also soweit und das Apple-Event in dem es vielleicht zu einer Vorstellung des sagenumwobenen und ominösen Apple Tablet kommt findet statt.

Ganz gleich ob Apple so ein Tablet auf dem Event präsentieren wird oder nicht, mir geht es bei diesem Artikel um ein paar andere Punkte zu dem Thema Tablet von Apple. Denn für mich wäre eine Tablet von Apple eine konsequente Weiterentwicklung des iPhone und iPodtouch, was deren Multi-Touch Funktion angeht.

Überhaupt wäre es für mich der nächste logische Schritt, das Apple ein Produkt auf den Markt bringt das Multi-Touch in einem größeren Bildschirmformat unterstützt, in welcher Form auch immer das sein möge.

Ich würde mir auf jeden fall einen Tablet-Computer kaufen, sei es direkt von Apple als meinen bevorzugten Computer Hersteller, sowie auch von anderen Herstellern eines Tablet-Computer. Der Preis sollte schon stimmen und nicht 800 Dollar überschreiten, es sei denn ein teurerer Preis würde mir als Anwender einen beachtlichen Mehrwert bieten in der Nutzung des Tablet-Computer.

Ein Apple Tablet wäre die nächste logische Weiterentwicklung vom iPhone und iPodtouch. weiterlesen