Nicht vermissen.

Ich vermisse dich, höre ich relativ oft von anderen Menschen die mir selbiges sagen. Darauf sollte ich dann erwartungsgemäß das Gleiche antworten, was ich aber NICHT tue. Meistens antworte ich auf diese Aussage schlicht nicht, oder sage nur sowas wie „ich weiß“ oder eine Variation davon. Denn mir fehlt das Gefühl davon, einen anderen Menschen zu vermissen.  Nicht vermissen. weiterlesen

Authentisch und Persönlich in jedem Moment meines Lebens.

Ich habe beschlossen, das ich meinen BLOG vom Inhalt her anders gestalten werde in Zukunft. Denn ursprünglich war meine Idee zu diesem Blog eine ganz andere, welche sich mit dem Verlauf von Jahren doch sehr verändert hat und nun wieder zudem zurückkehren wird wofür der Blog ursprünglich entstand.

Höhen und Tiefen des Lebens habe ich bisher so einige mitgemacht, von der ersten vagen Diagnose der Depression bis zum jetzigen Moment wo aus der Depression die Nebenursache und Autismus die Hauptdiagnose wird. Komisch, schrullig, Gaga, Anders, und noch mehr dieser Bezeichnungen habe ich schon gehört im Bezug auf mich und mein Leben und alles das passt auch zu mir.  Authentisch und Persönlich in jedem Moment meines Lebens. weiterlesen

Ein Video voll von emotionaler Liebe, entdeckt bei der Farbwolke.

Letztens hatte ich ein tolles Video gesehen beim Farbwolke Blog was mit den Titel emotionale Liebe beschrieben wurde. Dem Titel habe ich nichts mehr hinzuzufügen, nur noch ein paar Bemerkungen am Rande.

[vimeo]http://vimeo.com/8012692[/vimeo]

Wie viel man alleine in Bilder ganz ohne Worte ausdrücken kann an Emotionen und Gefühlszuständen, das alleine ist für mich schon interessant.

Das ganze dann noch mit Zwei Menschen und ein paar fantasievollen Einfällen gestalten, fasziniert mich dann regelrecht.

Review: HOME – DER FILM (KOSTENLOS)

home-der-film

Auch schon vor dem Film HOME wusste ich wie es um den Planeten Erde bestellt ist auf dem ich mit allen anderen zusammen lebe. Es war und ist mir immer zu bewusst, das die Menscheit das Problem dieses Planeten ist und nichts anderes. Diese Wissen darum, war damals mit ein Teil davon, warum ich meine Depressionen bekam. Das Wissen aus dem dann der Glaube wurde, alleine nichts bewirken zu können trieb mich letztendlich in die Depressionen.

Nach dem der Film zu Ende war, saß ich nur noch da und starrte auf den Bildschirm.

Mit Tränen in den Augen und welchen die mir über mein Gesicht liefen, saß ich einfach nur da und weinte. Sehr tief berührt von dem was ich grade gesehen hatte, am stärksten und tiefsten berührt wie man nur sein kann als Mensch so erging es mir.

Review: HOME – DER FILM (KOSTENLOS) weiterlesen

Sein Leben auf der Zunge tragen ?!

1920x1200_be_original

Man stelle sich mal vor, man würde sein Leben auf der Zunge tragen im übersetzten Sinne, also all sein Gefühle und dergleichen öffentlich jedem zeigen. Die Vorstellung alleine reicht eigentlich schon um sich auszumalen was dabei alles schief gehen kann und was andere daraus einem für Stricke drehen können. Es gibt auch viele schwarze Schafe da draussen.

Wenn man das ganze aber mal genau betrachtet dann kommt doch eigentlich keiner diese Zurschaustellung von sich selber herum wenn es darum geht eine Partner zu finden oder sich mehr auf einen Menschen einzulassen. Der Spagat zwischen zu vielen Informationen über sich preis geben oder zu wenig, das ist es was man schaffen muss immer wieder aufs neue.

Sein Leben auf der Zunge tragen ?! weiterlesen