Meine 5 Jahres Kalkulation, oder so in etwa.

Planen tue ich nichts mehr in meinem Leben, von daher ist Planen auch nicht das richtige Wort um das zu beschreiben was ich meine. Kalkulieren trifft es hingegen sehr gut, weil kalkulieren bedeutet zumindest für mich das arbeiten mit Wahrscheinlichkeiten. Somit passt die Überschrift diese Beitrags auch ganz gut zu dem worum es in diesem Beitrag geht, um meine künftige Kalkulation für die nächsten 5 Jahre oder so in etwa.

5 Jahre ist dabei eine recht passende Zahl finde ich, wobei auch 2 Jahre oder 3 Jahre genau so gut gepasst hätten, aber 5 Jahre hat irgendwie etwas an sich finde ich. Kann ich nicht genau erklären gerade, das WIESO oder WARUM dem so ist, ist halt so und gut damit.

Meine 5 Jahres Kalkulation, oder so in etwa. weiterlesen

Bezahlt werden für, Ich liebe was Ich mache und mache was Ich liebe!

Als so genannter Ghostwriter, im Hintergrund arbeitender Schreiber also Autor für Jemand anderen, in dessen Namen zu Schreiben hatte Ich ja schon gemacht.

Im letzten Jahr 2010 um genau zu sein hatte Ich bereits meine ersten, wenn auch gleich schmerzlichen, Erfahrungen mit der Arbeit als Ghostwriter gemacht.

Nun im Jahr 2011 arbeite Ich nun wieder als Autor für Jemand Anderen, jedoch nicht als Ghostwriter. Mit Klarnamen schreibe Ich nun für Jemanden, eine ordentliche Anzahl an vereinbarten Texten pro Tag/Woche/Monat, wofür Ich letztendlich auch noch obendrein bezahlt werde. Bezahlt werden für, Ich liebe was Ich mache und mache was Ich liebe! weiterlesen

Ghostwriter – Suchen, Kopieren, Neuschreiben!

Als Ghostwriter kann man ganz unterschiedliche Tätigkeitsfelder haben, vom Schreiben einer Autobiographie bis hin zum normalen Schreiben von Artikel für einen fremden Blog. Genau das habe ich gemacht, Artikel geschrieben für einen fremden Blog, genau dafür wurde ich bezahlt.

Wirklich frei in der Auswahl der Artikel für diesen Blog war ich jedoch nicht, denn es handelte sich um so genannte Traffic-Artikel. Im Detail waren das Artikel zu aktuellen Themen, pro Tag und Woche, fast die gleiche Arbeit wie die Nachrichtensender es täglich machen nur halt in rein schriftlicher Form und ohne Bilder.

– Suchen von Besucherstarken Themen!

Nur Text zählte dabei, weil dieser für Suchmaschinen eben wertvoller ist als Bilder. Um gute Ideen für gute und zudem tagesaktuelle Artikel zu finden, bekam ich dann ein paar Quellen genannt in denen ich mich nach Tagesaktuellen Themen umschauen sollte.

Wahre Besuchermagneten dabei waren die üblichen Mainstream Themengebiete, wie zum Beispiel Big Brother oder DSDS oder Unglücke und dergleichen, eben Themen die etwas Brisantes an sich haben. Solche Artikel zu eben solchen Themen suchte ich mir also jeden Tag wieder auf’s neue heraus, aus den mir nun bekannten Quellen und dann ging es an die Arbeit.

Ghostwriter – Suchen, Kopieren, Neuschreiben! weiterlesen

Warum Ich meinen iMac verkaufe!

Soweit ich mich erinnern kann, bei den wenigen Erinnerungen die mir durch die Amnesie noch geblieben sind, hatte ich damals nie einen Monitor und Computer vom selben Hersteller. Auch bei meinem ersten Apple Computer, dem Macmini war das noch so, das der Monitor für mich frei wählbar war. Erst mit dem Kauf meines iMac hat sich das geändert, denn bei dem iMac ist der Monitor bereits im Computer mit enthalten.

Nun nach etwa einem Jahr sozusagen Testzeit zum Arbeiten mit dem iMac, bin ich zu der Erkenntnis gekommen das ein iMac nicht das passende Arbeitsgerät für Mich und meine Arbeitsweise darstellt.

Diese Erkenntnis liest sich erst mal ganz einfach, jedoch sind die Gründe für diese Erkenntnis eher vielfältig und auch teilweise etwas komplex, meiner Meinung nach. Darum möchte Ich nachfolgend nun ein mal auf diese Gründe im Detail eingehen und so gut es mir möglich ist diese erklären.

Den Anfang mache Ich mal an dem Punkt meiner Vergangenheit, was meine Computernutzung als Ganzes gesehen angeht.

Wie schon oben beschrieben, hatte ich vor meinem iMac immer den Monitor und den eigentlichen Computer voneinander getrennt. Warum es diese Trennung gab, das ist mir bekannt. Denn Ich möchte stets die Möglichkeit einer Wahl haben, also einfach ausgedrückt im Bezug auf den Computer, möchte ich selber entscheiden können in welcher Weise ich die vorhanden Geräte nutze.

Beim Macmini hatte Ich noch diese Wahl, mir einfach einen neuen Monitor kaufen zu können, sofern ich es für sinnvoll hielt weil der bisherige zu alt oder zu unzureichend für mich war. Mit dem Kauf des iMac hat sich diese Wahlmöglichkeit erledigt!

Denn bei dem iMac kann Ich nicht einfach den Monitor tauschen, wenn ich etwas größeres als 20 Zoll haben möchte. Beim iMac müsste ich stattdessen einen neuen iMac kaufen um einen größeren Bildschirm haben zu können. Zudem hat der iMac für Mich einen weiteren Nachteil, der mir erst langsam bewusst wurde.

Warum Ich meinen iMac verkaufe! weiterlesen

Halo 3 ODST und der Ersteindruck…

Am Montag schon hatte ich mir Halo 3 ODST beim Saturn gekauft, nicht wie geplant über Amazon bezogen und dadurch ganze 5€ gesparrt. Meine Erwartungen an Halo 3 ODST waren gering, da ich weder auf der GamesCon gewesen war noch irgendwelche Gerüchte und dergleichen zum Spiel sehr ernst genommen hatte.

Halo 3 ODST

Angespielt habe ich Halo 3 ODST also zum ersten mal am vergangenen Montag gegen spät Nachmittag, wobei dann schon etwas von dem alt bekannten Halo Feeling aufkam bei mir. Die Kampange habe ich dann wie auch schon bei Halo 3 innerhalb des Tages komplett durchgespielt auf dem Schwierigkeitsgrad Normal was gut zu schaffen war.

Beim durchspielen von Halo 3 ODST und danach hatte ich jedoch verstärkt Augenschmerzen und immer stärker auftretende Kopfschmerzen.

Das ganze übertrug sich dann komplett auf das spielen des Feuergefecht Modus und verdarb mir somit jegliche weitere Freude am spielen. Erst als ich die zweite DVD mit den Multiplayerkarten für Halo 3 einlegte um mir die neuen 3 Multiplayerkarten anzuschauen wurde es wieder besser.

Halo 3 ODST und der Ersteindruck… weiterlesen

Grippe oder Pollenallergie ?

Bin mir bisher nicht ganz sicher ob sich bei mir eine Grippe ankündigt oder ob es einfach nur wieder die Pollenallergie ist. Obwohl ich bisher noch nie Halsschmerzen bei meiner Pollenallergie dabei hatte. Trotzdem komisch, da besagte Halsschmerzen erst seid heute Morgen akut sind, gestern war nämlich nix davon zu merken. Grippe oder Pollenallergie ? weiterlesen