Das iPad verändert das Schreiben auf eine Art und Weise, welche Ich bisher nur bedingt begreife.

Mal abgesehen davon das ich bisher noch nicht so komfortabel auf dem iPad schreiben kann wie ich es mir vorstelle, so kann ich doch schon sagen das der Einfluss den das iPad auf meine Art und Weise zu Schreiben hat doch schon mit unter beachtlich ist.


Die Erfahrung ist bisher in etwa so ähnlich, wie die Erfahrung mit dem iPodtouch, als diese neue Technologie einen Teil meines Lebens langsam aber stetig veränderte. Genau so langsam aber stetig verändert das iPad nun meine Art und Weise zu Schreiben, ganz gleich ob es sich dabei um neue Artikel für mein Netzwerk handelt oder um weiterführende Zeilen bei meinen anderen Schreibarbeiten.

Das iPad ist auf der einen Seite vielleicht nur ein größere iPodtouch und auf der anderen Seite dennoch soviel mehr als nur ein viel größere iPodtouch. Zum einen kann ich all die Funktionen des iPodtouch auf dem iPad nutzen, aber darüber hinaus auch noch für mein Empfinden ordentlich längere Texte schreiben.

Das iPad verändert das Schreiben auf eine Art und Weise, welche Ich bisher nur bedingt begreife. weiterlesen

Heights, nette kleines Spiel für iPhone und iPodtouch.

Bei GameTrailers.com habe ich vorhin ein interessante kleines Spiel namens Heights für iPhone und iPodtouch gesehen, obwohl ich mir das Spiel wohl erst mit und auf meinem iPad anschauen werde. 🙂
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=NnE_0Xf9gl4[/youtube]
Ist zwar ganz nett auf dem iPodtouch so kleinere Spiele ab und an zu spielen, so für zwischendurch für 5Minuten oder so völlig ausreichend. Aber ganz ehrlich gesagt, auf Dauer ist das eher nichts für mich.

Da braucht es einen ein bisschen größeren Bildschirm auf dem ich ordentlich was sehen kann und zudem vernünftig die Steuerung benutzen kann. Auf dem doch recht kleinen Bildschirm des iPodtouch oder iPhone ist das auf Dauer doch etwas sehr mühselig.

Heights, nette kleines Spiel für iPhone und iPodtouch. weiterlesen

Mac mini – System komplett neu installiert!

Eine komplette Neuinstallation des Mac OS X auf meinem aktuellen Mac mini musste endlich mal sein. Denn inzwischen habe ich das System nur immer zu mittels TimeMachine umgezogen, von einem Mac zum nächsten. Begonnen damals mit meinem ersten Mac mini und von dort aus dann zum iMac und dann wieder zum jetzigen Mac mini quasi zurück.

Mein süßer kleiner Mac mini

Das System wurde durch die, für mich schon vielen, Systemumzüge nicht grade schneller. Eher war es am Ende so, das Systemeinstellungen vom Mac mini im System des iMac waren und umgekehrt, was ab und an zu Problemen führte in puncto Leistung des Mac.

Was genau dabei unter der Haube meines Mac passierte oder nicht passierte, das will ich gar nicht mal so genau wissen. Rein von meinem subjektiven Empfinden her wurde das System meines jeweiligen Mac nur immer langsamer, teilweise so arg das ich beim iMac teilweise das Gefühl hatte vor einem Mac mini zu sitzen. Irgendwie passte so gar nichts mehr, die Systemeinstellungen waren scheinbar grauenhaft verworren und auch das reparieren der Zugriffsrechte alle 3 Monate brachte auch keine Besserung.

Mac mini – System komplett neu installiert! weiterlesen

iTunes und das Problem mit der Synchronisation eines vermeintlich angeschlossen iPodtouch…

Manchmal da wundere ich mich schon über manche Vorgänge bei meinem Mac in Verbindung mit externen Geräten wie zum Beispiel meinem iPodtouch und dessen Synchronisation.

Denn seid kurzer Zeit habe ich wieder dieses, mit unter nervige, Problem mit dem Synchronisieren meines iPodtouch an meinem Macmini. Das ganze geht in etwa immer so von statten, ich schliesse meinen iPodtouch an den Macmini an, zwecks Synchronisation mit iTunes.

In iTunes selber wird dann unter Geräte auch mein iPodtouch aufgeführt und dieses kleine runde Symbol zu Synchronisation dreht sich munter immer weiter. In der Statusanzeige oben in iTunes wird dann auch weiterhin aufgeführt was genau während der Synchronisation passiert und was Alles insgesamt synchronisiert wird.

(Die Bildschirm Fotos stammen von verschiedenen Tagen)

Dann schliesslich beim Abschluss der Synchronisation, also ab dem Punkt wo Notizen,Lesezeichen,Mail Konten und dergleichen abgeglichen werde passiert es dann.

Mein Macmini meldet mir das die Synchronisation nicht möglich wäre, da keine Verbindung zum iPodtouch besteht. Das kuriose und zugleich komische daran ist allerdings, das in iTunes unter Geräte der iPodtouch weiterhin aufgeführt wird und dennoch diese Meldung erscheint und das obwohl vorher die Synchronisation im vollen Gange war.

iTunes und das Problem mit der Synchronisation eines vermeintlich angeschlossen iPodtouch… weiterlesen

Wie sehr glossy wird das iPad sein?

Der Februar 2010 ist nun bald zu Ende und somit wird dann die heisse Phase in puncto iPad eingeläutet, denn das iPad ist sehr interessant für mich. Jedoch gibt es da ein Problem was das iPad angeht, nämlich den Glossy Bildschirm, von dem ich bisher nicht genau weiss wie sehr glossy, also glänzend oder spiegelnd der Bildschirm ist.

Mein iMac musste wegen dem stark spiegelnden Bildschirm nach nur 1Jahr Laufzeit meinen Arbeitsplatz wieder verlassen und wurde durch einen aktuellen Macmini und einen Samsung P2450H Bildschirm ersetzt.

Denn die Gesundheit meiner Augen steht an oberster Stelle auf der Skala in puncto Wohlbefinden bei der Nutzung des Mac.

Wie sehr glossy wird das iPad sein? weiterlesen

Mein bisheriges Leben ohne das Fernsehen funktioniert soweit sehr gut kann ich sagen.

Einer meiner ersten Artikel mit dem Gedanken zum Leben ohne Fernsehen ist zwar schon etwas her, jedoch ist aus dem ursprünglichen Gedanken mittlerweile ein Fakt geworden. Das heisst im Klartext, das Ich nun schlussendlich keinen Fernseher mehr besitze und mir der Fernseher auch nicht fehlt.

Ich bin froh das ich diesen, zumindest für mich, wichtigen Schritt geschafft habe.

Meine Meinung nach verblödet Fernsehen. Ein sehr großer Teil der Fernsehkanäle verblödet die Menschen und zwar quasi rund um die Uhr, 24Stunden gibt es ohne Pause Verblödung auf Knopfdruck im Fernsehen!

Ohne das Fernsehen komme Ich auf ganz andere Ideen wie ich meinen Tag verbringen möchte oder auch sollte und zudem habe ich zumindest nun nicht mehr das Fernsehen als Ausrede. Die einzigste quasi gedankliche Verbindung zum Fernsehen habe ich noch in form von N-TV und dessen Applikation auf dem iPodtouch.

Denn ab und zu interessieren Mich die Nachrichten und Weltgeschehnisse schon und dann eben schaue ich die Nachrichten auf N-TV an weil alle anderen Nachrichtensender mir persönlich zu unzureichend sind.

Um noch mal zurück zum Anfang des Artikel zurück zu kommen, Ich bin der Meinung das meine Entscheidung das Fernsehen abzuschaffen mein Leben positiv verändert hat.

Denn eigentlich habe ich durch das abschaffen des Fernseher schon im Jahre 2009 nichts verloren, sondern eher was gewonnen. Ich meine das ich einen Teil meiner Freiheit als Mensch damit zurückgewonnen habe und die Freiheit wieder überhaupt daran denken zu können eigenständig über etwas nachzudenken.

Meiner Meinung nach nimmt das Fernsehen sehr vielen Menschen diese Eigenschaft, über etwas selbständig nachzudenken! Das Fernsehen ist ein mitunter großes Machtinstrument, mit dem die Medien und vor allem die Politik die Menschen welche es nutzen steuern kann, wenn auch zum teil eher unbewusst.

Das Thema Einsatz des Fernsehen als Machtinstrument zum kontrollieren der Masse, werde ich aber noch mal genauer was schreiben, da das Thema sehr umfangreich ist.

Ein Apple Tablet wäre die nächste logische Weiterentwicklung vom iPhone und iPodtouch.

Am Mittwoch den 27.01.2010 um 19:00 Uhr Deutscher Zeit ist es dann also soweit und das Apple-Event in dem es vielleicht zu einer Vorstellung des sagenumwobenen und ominösen Apple Tablet kommt findet statt.

Ganz gleich ob Apple so ein Tablet auf dem Event präsentieren wird oder nicht, mir geht es bei diesem Artikel um ein paar andere Punkte zu dem Thema Tablet von Apple. Denn für mich wäre eine Tablet von Apple eine konsequente Weiterentwicklung des iPhone und iPodtouch, was deren Multi-Touch Funktion angeht.

Überhaupt wäre es für mich der nächste logische Schritt, das Apple ein Produkt auf den Markt bringt das Multi-Touch in einem größeren Bildschirmformat unterstützt, in welcher Form auch immer das sein möge.

Ich würde mir auf jeden fall einen Tablet-Computer kaufen, sei es direkt von Apple als meinen bevorzugten Computer Hersteller, sowie auch von anderen Herstellern eines Tablet-Computer. Der Preis sollte schon stimmen und nicht 800 Dollar überschreiten, es sei denn ein teurerer Preis würde mir als Anwender einen beachtlichen Mehrwert bieten in der Nutzung des Tablet-Computer.

Ein Apple Tablet wäre die nächste logische Weiterentwicklung vom iPhone und iPodtouch. weiterlesen