HardBase.FM anschalten, aufdrehen und mein Kopf wird FREI!

Jetzt ist grade wieder so ein Moment wo die harten Töne und Klänge von HardBase.FM brauche um meinen Kopf ruhig oder anders gesagt, frei von Gedanken zu bekommen. Ich knalle mir also regelrecht grade das Hirn mit Hardtechno und Schranze weg, wobei die Lautstärke dabei weniger einer Rolle spielt und eh nur bis maximal Halb aufgedreht wird bei den Kopfhörern.

In manchen Momenten, so wie jetzt grade, brauche ich solche derb harten Töne und Klänge. Weil als wirklich Musik kann ich Schranze schon nicht mehr bezeichnen, wobei diese Ansicht von Mir diesbezüglich vielleicht auch daran liegen könnte, das ich solche „Musik“ eher zum befreien von Gedanken meines Geistes gegenüber nutze als zur Entspannung wie das bei Musik der Fall ist.

Lokal auf dem Mac in iTunes habe ich lediglich ein paar Titel aus dem Bereich Schranze oder HardTechno, viel mehr Titel habe ich hingegen von Trance und Progressive in iTunes. Wobei Ich bei beiden Klängen gut schreiben kann, was mir schon öfters aufgefallen ist. 🙄

HausMusik 2.0 – Looping around The House

Extrem geniale Aktion die in dem Video gemacht wird, einfach eine Kamera vor die Stirn pappen und dazu ein Mikro in die Hand sowie Kopfhörer auf.

[vimeo]http://vimeo.com/7722804[/vimeo]

Alles anschalten und ab geht die wilde Sause durchs Haus. Immer auf der Suche nach neuen Tönen und Klängen die sich sofort zu einem sich stetig erweiterndem Sound verbinden, der richtig abgefahren und neu klingt.

Richtig derbe kreativ oder was würdest Du dazu sagen?