Gnu Social als System für Kommentare!?

GnuSocial beziehungsweise dessen Deutschsprachiger Knotenpunkt (eng. Node) namens GnuSocial.de habe ich schon seit einiger Zeit als ganz normaler Benutzer im Gebrauch. Also ähnlich wie das Prinzip von Twitter im Grunde, nur das halt Jemand einen Server für GnuSocial bereitgestellt und zudem diesen Node auch noch öffentlich zugänglich gemacht hat. Soweit so gut, aber noch nicht gut genug für mich. Denn ich habe sofern möglich lieber selbst die Kontrolle über meine Daten und von daher ist ein eigener oder auch“self-hosted“ Node für GnuSocial das eigentliche Ziel für mich. Gnu Social als System für Kommentare!? weiterlesen

Soziale Netzwerke sind keine wirklichen Netzwerke oder gar Sozial, nur Illusionen dessen.

Soziale Netzwerke haben für mich nichts mit Sozial zutun, denn es ist ein Geschäftsmodell und nichts anderes, eine Geschäftsmodell um möglichst viele Daten über Nutzer zu sammeln und das vollkommen Kostenlos. Die moderne Art der Marktforschung, denn dank FaceBook und Co. tragen die Nutzer ihre persönlichen Daten freiwillig in riesige Datenbanken ein.

Die Kontrolle über die eigenen Daten und den Anspruch auf das Eigentum an diesen Daten geht dabei meistens an diese so genannten Sozialen Netzwerke über, irgendwo in deren AGB steht das dann. Weder bin ich bei FaceBook, diesem Gesichtsbuch wo es nur um Präsentation seiner Selbst geht, ob nun wahr oder glatt erfunden.

Noch bin ich bei irgendwelchen Anderen Diensten welche sich Soziale Netzwerke nennen mit dabei, eben weil ich die vermeintliche Kontrolle über meine Daten behalten will. Zwar kann auch hier in meinem Blog, einfach irgendwas an Text heraus kopiert werden von fremden Menschen, jedoch liegen meine persönliche Daten nicht irgendwo in einer fremden Massensammelstelle ohne die Möglichkeit auf Einsicht.

Meine Spuren im Internet sind zwar Vielfältig, aber nicht zu 100% auch auf mich zurückzuführen, was durchaus so gewollt ist. Nach wie vor nutze ich kein Twitter, FaceBook, Google Buzz, Xing und doch weiß ich von diesen Diensten, bekomme fast immer mit wenn irgendwo wieder ein Datenunfall passiert bei diesen Netzwerken, welche letztendlich alle immer noch Zentral sind.

Der Sinn eines Netzwerkes ist jedoch, nach meinem Verständnis, das es eben nicht Zentral ist sondern Dezentral und dadurch Stabilität erlangt und zwar unabhängige Stabilität. Ein zentrales Netzwerk ist kein wirkliches Netzwerk für mich, nur dezentral ist real in puncto Netzwerk.

Über diese Sinnhaftigkeit werde ich, wenn ich es nicht vergesse, mal ausgiebiger drüber Schreiben. Fakt ist nun mehr, immer noch, das ich alle Nutzer von diesen so genannten Sozialen Netzwerken eher bemitleide als beneide, die armen unwissenden Nutzer, nähren doch fortwährend das selbe Ding mit immer neue Daten über Sich, was sie ansonsten doch verfluchen.

OpenX – Behalte die volle Kontrolle über die Vermarktung deiner Werbeflächen.

Die Direkt-Vermarktung der eigenen Werbeflächen ist eine mühselige Arbeit, denn man muss so vieles beachten und selber verwalten. Die Verlockung ist dabei groß, einem quasi Zwischenhändler die Vermarktung der eigenen Werbeflächen zu überlassen.

Doch ich möchte in Zukunft keinerlei Provisionen mehr automatisch abführen müssen, an irgendeinen Zwischenhändler der mir einen Teil der Verantwortung bei der Vermarktung meiner Werbeflächen abnimmt.

Dieses Vorgehen ist hart und vielleicht auch grade deswegen sehr Lehrreich.

openx_logo

Eben für dieses Vorgehen habe ich nun neben dem mir schon bekannten WordPress Plugin wpAds eine weitere Alternative in form von OpenX gefunden.

Besagtes OpenX ist eine vollkommen eigenständige Software-Lösung, also nicht nur einfach ein kleines Plugin für WordPress. Die Möglichkeiten in der Verwaltung und Vermarktung, die sich durch den Gebrauch von OpenX ergeben sind im vergleich zum WordPress Plugin wpAds einfach nur gigantisch für mich.

In der Fachsprache ist OpenX ein eigener Ad-Server, den man sowohl über die Webseite von OpenX nutzen kann, wie auch als rein eigenständig installierte Software-Lösung auf dem eigenen Webspace oder Server.

Zudem steht eine Schnittstelle zu einem Marktplatz zur Verfügung, welcher sich aber noch in der Entwicklung befindet. Genauere Informationen dazu gibt es auf der Webseite von OpenX und in Form von Video-Tutorials welche bei Vimeo liegen, anhand derer man sich einen sehr guten ersten Eindruck über OpenX verschaffen kann.

OpenX – Behalte die volle Kontrolle über die Vermarktung deiner Werbeflächen. weiterlesen

Erfolgreich sein gleich viel Geld ?

Dagobert Duck

In einem vorherigen Artikel hatte ich mich schon mal im Ansatz mit dem Thema Erfolgreich sein mit dem eigenen Blog beschäftigt. Nun will ich ein wenig über diesen Ansatz hinaus mich mit dem Thema Erfolg beschäftigen und ob Erfolg wirklich noch was mit Geld zutun hat.

Denn so wird es heut zu Tage oft dargestellt in den Medien und in der Gesellschaft, das jemand der Erfolg hat auch dann viel Geld besitzt was seinen Erfolg wiederspiegelt.

Erfolgreich sein gleich viel Geld ? weiterlesen