Wir bezahlen nun für die kapitalistischen Taten der Amerikanischen Regierung aus der Vergangenheit.

Nicht verwundert oder gar erstaunt bin ich bezüglich der Anschläge von Paris, genau so wenig wie damals bei den Anschlägen auf das World Trade Center in den USA. Wütend bin ich hingegen, darüber das die Politik in Europa immer noch nicht aufgewacht ist um die wahren schuldigen für diese Anschläge beim Namen zu nennen.

Jene die immer zu im Alleingang entschieden haben was für die Welt,beziehungsweise für die eigenen wirtschaftlichen Interessen gut ist oder nicht. Ich nenne diese schuldigen nun beim Namen, die Regierung der USA!
Wir bezahlen nun für die kapitalistischen Taten der Amerikanischen Regierung aus der Vergangenheit. weiterlesen

Illusion der Sozialen Netzwerk Kultur.

Ich finde das immer wieder erstaunlich wie leichtgläubig und auch naiv, die Menschen geworden sind vor allem was das Internet angeht. Da wird sich auf FaceBook registriert um das eigene pseudo Ich zur schau zu stellen und auf Twitter wird das ganze dann in Welt hinaus gezwitschert.

In Google werden fast alle Datenbestände in der Wolke gespeichert um selbige von jedem Ort der Welt zur Verfügung zu haben, keine Gedanken an Datensicherheit und Privatsphäre mehr, denn es muss ja alles immer zu Transparent sein und weiterhin werden. Illusion der Sozialen Netzwerk Kultur. weiterlesen

Collateral Murder – Wikileaks – Iraq, oder wie perfide das US Militär Zivilisten im Irak ermordet.

Hatte schon mal vor ein paar Tagen was davon gehört, das WikiLeaks wohl was derbes veröffentlichen würde. Irgendwie habe ich das dann wieder aus den Augen verloren, aber nun durch Netzwertig wieder gefunden, in form eines längeren Artikel zu einem grausamen Thema.

Der Krieg im Irak und wie die Amerikaner selbigen führen, darum geht es in einem Video welches 2007 aufgenommen wurde. Es zeigt einen Apache Kampfhubschrauber des US Militär welcher auf Zivilisten feuert und selbige tötet, sowie weitere vermeintliche Terroristen.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=5rXPrfnU3G0[/youtube]

Im Namen der Freiheit, einer freien Welt und mit dem üblichen BlaBla rechtfertigt das US Militär solche Zivilistenmorde. Das Video, welches auf dem Apache Kampfhubschrauber heraus aufgenommen wurde, zeigt sehr detailliert wie der Angriff und das töten der Zivilisten abläuft und wie aus Journalisten der Nachrichtenagentur Reuters vermeintliche Terroristen werden.

Kammeras werden für RPG’s (Panzerfäuste) gehalten und zu Hilfe eilende Zivilisten welche die verletzten bergen wollen mit einem Van werden ebenfalls einfach umgebracht aus langer Distanz heraus vom Apache Kampfhubschrauber.

Collateral Murder – Wikileaks – Iraq, oder wie perfide das US Militär Zivilisten im Irak ermordet. weiterlesen

Battelfield: Bad Company 2, Solche detailgetreuen Kriegsspiele sind absolut nichts für mich!

Die Grafik bei Battelfield Bad Company 2 ist schon gut, was meinen Geschmack angeht, jedoch mag ich das Spiel ansich nicht. Zwar habe ich die Demoversion von Battelfield Bad Company 2 über Xbox-Live gespielt, dennoch mag ich das Spiel nicht.

Die Steuerung ist in Ordnung, nur das Zielen und die Übersicht im Spielgeschehen ist mir zu hektisch. Der Realismus in Battelfield Bad Company 2 ist zwar durchaus beachtlich und die Detaileigenschaften sind auch nicht zu verachten, dennoch bin ich mit dem Spiel nicht so richtig warm geworden.

Selbst das quasi schöne Review von Battelfield Bad Company 2 auf GameTrailers konnte mich letztendlich nicht vom Spiel überzeugen.

Battelfield: Bad Company 2, Solche detailgetreuen Kriegsspiele sind absolut nichts für mich! weiterlesen

Silvester ist wie das feiern von Krieg für mich.

Zwar habe ich noch nie in meinem bisherigen Leben einen Kriegsschauplatz wirklich real gesehen oder betreten und ich hoffe auch das dem so bleibt.

Obwohl es einen gewissen Reiz hätte für mich, wie ich zugegeben muss, auf den ich vielleicht mal im Detail genauer eingehen werde. Jedes mal zum Jahreswechsel auch Silvester genannt, scheinen sich die Menschen darüber zu freuen wie es knallt und kracht an jeder Ecke und in jeder Straße.

Dieses knallen und krachen ist meiner Meinung nach vergleichbar mit der Geräuschkulisse eines Krieges in dem einen Granaten, Bomben und Kugeln um die Ohren fliegen. Daran ist nichts toll, nichts zum feiern gibt es dabei und trotzdem tun es die Menschen immer wieder, scheinbar aus Spass daran etwas zu zerstören.

Ob Silvester eine Tradition ist das weiss ich nicht, wohingegen ich aber genau weiss das ich Silvester nicht mag. Dieses Geräuschkulisse die für mich einem Kriegsschauplatz gleicht finde ich weder toll noch zum feiern.

Alles was ich bei dem Anblick von Silvester fühle sind Gefühle die mich an die Kriege erinnern die Tagtäglich rund um den Planeten geführt werden, an die vielen Menschen die in diesen Kriegen ihr Leben lassen. Daran erinnert mich Silvester mit dessen Geräuschkulisse und darum mag mich Silvester auch nicht.

Wenn ich dann gleichzeitig daran denke, das sich die Menschen hier in dem Teil der Welt wo es im Moment keinen Krieg mit Granaten, Bomben und Explosionen gibt, darüber freuen wie es knallt und kracht dann wird mir zum teil richtig schlecht. Ausser pervers und makaber fallen mir keine annähernd passenden Worte ein dafür die meine Ansicht in dem Punkt am besten beschreiben.

Ebenfalls kann ich nichts mit diesen Bräuchen rund um Silvester anfangen, wo fast Jeder dem Anderen ein Frohes neues Jahr wünscht. Ich habe mich mal auf die Suche gemacht und bin dabei zu recherchieren woher Silvester eigentlich kommt und woher diese komischen Bräuche und Grußformeln stammen.

Sobald ich fündig geworden bin bei meinen Recherchen, was dauern kann, dann werde ich darüber natürlich auch wieder schreiben. Denn mich interessiert so einiges an Bräuchen und Traditionen der angeblich modernen Zivilisation.

Review – James Cameron’s AVATAR

James Cameron's AVATAR

Im Original heisst der Film einfach nur James Cameron’s AVATAR ohne den Untertitel Aufbruch nach Pandora. Auch klingen manchen Szenen vom AVATAR im Film anders, die Deutsche Synchronisation empfand ich teilweise komisch in der Hinsicht das manche Sequenzen im Englischen Original Trailer anders klingen.

Wenn ich den teil der Synchronisation mal weg lasse und ausblende, dann bleibt nur noch das Visuelle Erlebnis was mich ohne Worte zurück lies.

Review – James Cameron’s AVATAR weiterlesen

MEINE GRÜNE DOPPELSTIMME

Am Sonntag um etwa 17 Uhr bin ich wählen gegangen, in meinem Wahlkreis.

gruene-doppelstimme

Zum ersten mal wie ich gestehen muss. Seid ich meine Wahlberechtigung habe, bin ich nämlich kein einziges mal wirklich wählen gegangen, was vielleicht für manch einen dumm klingen mag. Doch ein Interesse an der Politik war bei mir einfach nicht vorhanden, das war irgendwas ganz abstraktes für mich.

Nun hat sich diese Sicht etwas geändert, in die Richtung das ich es mal versuchen will mit der Politik und dem bedingten Verständnis darum.

MEINE GRÜNE DOPPELSTIMME weiterlesen