PostHaste Plugin DIE Alternative zum P2 Theme!

Das P2 Theme war ja nun lange mein absoluter und beinahe ungekrönter Favorit was das schnell schreiben direkt im Frontend anging.

Ohne dabei den etwas umständlichen Weg über den Administrationsbereich nehmen zu müssen, konnte Ich so mittels des P2 Theme relativ einfach und eben schnell ein paar Zeilen eintippen und genau so schnell auch veröffentlichen. Lediglich der Punkt, das ich keinerlei Kategorien auswählen konnte störte mich am Anfang etwas.

Diesen eigentlichen wichtigen Punkt tat ich dann allerdings recht schnell mit der Argumentation für mich selbst ab, das Kategorien mich eh nur stören würden beim flexiblen schreiben. Selbst beschiss, das war es was ich mit dieser Argumentation gemacht habe mir selbst gegenüber, den Kategorien sowie Stichworte sind seid je her eines meiner wichtigsten Instrumente um meine Artikel ordentlich zu ordnen.

Ja ja, die gute alte Schule der bekannten Deutschen Gründlichkeit! 😉

Nun mit dem Posthaste Plugin für WordPress habe Ich eine Alternative zum P2 Theme und dessen flexibler Schnellschreiben Funktion für YATTER@KranzKrone gefunden.


Denn das Posthaste Plugin ermöglicht es Mir nicht nur einfach die selbe Schnellschreiben Funktionalität wie im P2 Theme zu nutzen, sondern zudem noch neben den Stichworten das einsortieren in Kategorien und zudem auch noch das ablegen sowie speichern des Artikel als Entwurf. PostHaste Plugin DIE Alternative zum P2 Theme! weiterlesen

Zu heiss zum Denken oder Arbeiten…

Aktuell ist es ja nun allem Anschein nach Sommer, von den Temperaturen her ist es alle male Sommer und genau das ist mal wieder das Problem. Denn 25Grad oder auch 30Grad in Deutschland sind echt nicht schön zu ertragen für mich zumindest, vom Klimatischen Verhältnis her gesehen. 😐

Generell finde ich solche Hitze, alles über 25Grad, nicht grade als schön oder gar angenehm.

Ein weiterer Nachteil, so empfinde ich es, das ich bei solch einer Hitze nur vermindert Leistungsfähig bin und am ehesten Nachts arbeiten kann. Mein Biorhythmus ist zwar so eingestellt, das ich meistens Nachts wach bin, jedoch geht diese Umstellung noch nicht.

Denn aktuell habe ich noch ein paar Termine, bei Ämtern und Behörden, welche ich noch am abarbeiten bin.

Auch wenn gleich es wegen der Hitze alles etwas viel länger dauert als sonst, so sind diese Termine wichtiger Bestanteil für meine Zukunft. Nachdem das dann geschafft ist, werde ich meinem Biorhythmus wieder folgen und die hälfte vom Tag mit Schlafen verbringen.

Zu heiss zum Denken oder Arbeiten… weiterlesen

Öffentlich Rechtliche ohne Punkt und Verstand

Letztens bin ich beim durchschalten der einzelnen Fernsehprogramme beim ZDF mal hängen geblieben, dort lief „Die Berlin Bilanz“ zumindest glaube ich das die Sendung so hieß. Nach ein paar Minuten habe ich dann allerdings wieder weggeschaltet, weil ich die Mehrzahl der Berichterstattung der Öffentlich Rechtlichen Sender mir nicht antun will.

heutede

Diese Sendung zur Wahl 2009 war ein klasse Beispiel wieder für mich dafür, wie heuchlerisch die Öffentlich Rechtlichen Sender versuchen den Anschluss an die neue Mediale Welt zu finden. Immer zu wies der Moderator darauf hin das man unter „wwwheutede“ in der Mediathek weiter Informationen finden könnte.

Wenn ich grade geschriebene Adresse für das Internet so eingebe in meinem Browser oder auch in jedem anderem Browser, dann lande ich definitiv nicht dort wo ich hin möchte, sondern auf der neuen Navigationshilfeseite meines Provider der Deutschen Telekom! Dass ist kein Einzelfall, das in den Berichterstattungen der Öffentlich Rechtlichen Sender solche Falschaussagen getroffen werden.

Im übrigen machen es die Privaten Sender nicht grade viel besser, aber die Öffentlich Rechtlichen Sender treiben es wahrlich auf die Spitze wie ich finde.

Öffentlich Rechtliche ohne Punkt und Verstand weiterlesen

Möglichkeiten gegen die Kommentararmut ?

Bild von www.iqatrophie.de

Mich beschäftigt schon seit längerem der Gedanke über die Kommentararmut in meinem Blog und zwar genau aus dem Grund heraus weil es ja nun schon mehrere Besucher pro Tag und Woche sind die meinen Blog besuchen. Doch nur ein ganz kleiner Prozentsatz von den Besuchern hinterlässt auch wirklich einen Kommentar in den Artikeln auf meinem Blog.

Zu diesem Artikel angeregt wurde ich letztendlich durch eine Diskussion auf einem anderen Blog was dieses Thema angeht. Für mich stand also erst mal fest, das ich die Gründe für dieses Verhalten herausfinden sollte um dann daraus meine Schlüsse zu ziehen und dem dann anschliessend gezielt entgegen zu wirken. Also habe ich mich mal dem Problem und dessen Fragen angenommen und versucht das ganze ein wenig aufzuschlüsseln.

Möglichkeiten gegen die Kommentararmut ? weiterlesen