Der mysteriöse Test ist beendet.

Der mysteriöse Test um den es so einiges an Rätselraten gab, ist nun quasi vorzeitig beendet worden von mir. Weil die Ergebnisse daraus doch recht eindeutig waren und immer noch sind und weil meine Kalkulation der Wahrscheinlichkeiten sich bewahrheitet hat und noch etwas anderes eine Rolle mitspielt dabei.

Voll auf den Leim gegangen sind mir all Jene die den ersten Beitrag zu jenem mysteriösen Test kommentiert haben. Danke dafür recht herzlich an dieser Stelle, auch wenn gleich das etwas fies war, was mein Vorgehen anging diesbezüglich. Mich hat nämlich eigentlich nur schlicht weg interessiert wie viel Interesse so ein Beitrag erzeugt und was daraus alles so resultiert.

Ein nüchterndes Ergebnis, welches ich aber so in der Art schon vorher anhand von Kalkulationen von möglichen Wahrscheinlichkeiten mit eingerechnet hatte. Soll heißen, das ich im Endeffekt eben jenes Ergebnis schon erwartet hatte und selbiges nur noch mal mittels dieser mysteriösen Testaktion überprüfen wollte.  Der mysteriöse Test ist beendet. weiterlesen

Arbeiten wollen, aber nicht können…

Arbeiten und zwar regelmässig, das ist etwas an das ich mich dunkel erinnern kann. Etwas das in meiner Vergangenheit liegt und zwar sehr weit und bisher unerreichbar zurückliegt für Mich! Ich will arbeiten und zwar regelmässig aber genau DAS funktioniert nicht mehr, seid es die Depressionen gibt in meinem Leben.

Seid es die Erinnerungslücken gibt, die Teilweise vorhanden Amnesie an oder die Teilweise Ausprägung von einer bestimmten Form von Autismus. Seit es das alles gibt ist nichts mehr wie vorher und wird es auch NIE WIEDER sein, auch wenn das viele Menschen immer noch behaupten. Tief in Mir drin spüre ich das, auf einer Emotionalen Ebene, auch Emotionale Intelligenz genannt. Das ist wie dass Genetisch verpackte Wissen, das Urwissen was Jeder Mensch mitbekommt bei der Geburt, ähnlich wie bei den Tieren.

Wollen aber nicht können, zumindest nicht so wie Ich selbst gerne will oder auch möchte ist schwer zu ertragen. Ich habe genügend Menschen kennengelernt welche daran zerbrochen sind, die Einen langsam und die anderen sehr schnell und gewaltig. Weill wenn Du erst mal realisiert hast was genau mit dir passiert ist und was demnach zu folge noch passieren könnte oder eher wird, dann ist das schon ein ganze Stück an Realität das Du realisiert hast.  Arbeiten wollen, aber nicht können… weiterlesen

Langweilige Deutsche Blog Welt…

Langweilige in puncto Deutsche Blogs breitet sich bei und in mir schon länger aus, weil irgendwie sehe meistens nur irgendwelche Deutschen Blogs die über irgendwelchen so genannten Mainstream Kram schreiben und wo der Eine quasi vom Anderen abschreibt. Oder wo so genannte Geeks und Nerds ihre neuen Gerätschaften in schriftlicher Form gen Himmel loben oder sich über die neusten kommenden Errungenschaften auslassen.

Das ist sowas von total langweilig für mich zu lesen, denn diese Texte werde so oft wiedergekaut von anderen Blogs das bei manchen Themen haufenweise verschiedenen Blogs über das gleiche Schreiben aber so tun als ob Sie es als erstes erfahren hätten und quasi ein Anrecht auf die erste Berichterstattung und den vermeintlichen Ruhm hätten.

Verweise auf Quellen, also andere Blogs wo der Autor vielleicht die Inspiration zu seinem Artikel her hat, so etwas findet sich sehr selten innerhalb Deutscher Blogs und scheint immer noch ein Mysterium zu sein so wie ich das wahrnehme. Weil es könnte ja was von vermeintlichen Ruhm verloren gehen, an einen Anderen sozusagen Konkurrenten. Egoistisches Denken herrscht immer noch in weiten Teilen der Deutschen Blog Welt, genau so wie es in der Realität der Fall ist überträgt sich diese Denkweise auch auf die virtuelle Welt welche im Kern nie mehr als war als ein Abdruck im Sande der Realität.

Für mich heißt das aussortieren, von den Blogs und Webseiten welche meiner Ansicht nach zu sehr nach diesen Denkweisen und Mustern vorgehen welche ich weiter oben in diesem Text beschrieben habe. Somit wird die Anzahl der abonnierten RSS-Feed’s wieder auf ein übersichtliches Maß runter gebrochen, auf das wesentliche konzentriert.

Vor dem so gesehen großen Moment des Aussortieren und dem nachfolgenden Löschen der Abos im FeedLeser, werde ich jedoch die aussortierten Blogs und Webseiten in einen extra Ordner stecken und nachfolgend dann per einzelner Artikel hier im Blog vorstellen. Hat etwas von Henker Mahlzeit das ganze Prozedere, wobei ich es so am besten finde und zudem den zu löschenden Blogs und Webseiten eine Chance auf neue Leser einräume. Weil alles das was für mich nicht mehr interessant ist, kann durchaus für Andere Leser einen Reiz besitzen.

Zukünftig werde ich meinen FeedLeser mehr und mehr mit Abos aus anderen und Gehaltvolleren Bereichen füttern, zum Beispiel aus den Bereichen Kunst und Architektur und Design und Schreiben und Buch und so weiter. Eben Bereiche welche die Essenz des Lebens ausmachen, zumindest für Mich und was meinen Geschmack angeht!

Lügen macht erfinderisch – Trailer Deutschland 2010

Lügen haben doch angeblich laut einem Sprichwort kurze Beine, was aber nicht so ganz auf den Hauptcharakter von dem Kinofilm „Lügen macht erfinderisch“ zutrifft.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=LYtLRs0P8Q4[/youtube]

Eine schöne Darstellung von Gedanklicher Utopie ist der Film auf jeden Fall, zumindest das was ich bisher so aus der Filmvorschau so ableiten konnte. Eine Welt ganze ohne Lügen, welche wunderbare Vorstellung für mich das doch ist. Denn die Realität sieht ja nun bekanntlich so aus, das die Mehrheit der Menschen bis zu 200 mal pro Tag lügt. Wobei nach Oben hin keine Grenze gesetzt ist.

Interessant wird der Film allerdings dadurch, das Jennifer Garner in diesem Film auch mitspielt. Ich mag diese Schauspielerin einfach total, was wohl auch daran liegen mag das ich die komplette ALIAS Serie gesehen habe und seither diese Schauspielerin so mag.

Werde mir den Kinofilm „Lügen macht erfinderisch“ auf jeden Fall anschauen, sobald selbiger hier in Deutschland im örtlichen Kino verfügbar ist.

Nach HARZ4/ALG2 wird dann der Rest des Sozialen Systems vernichtet, Deutschland wird systematisch zugrunde gerichtet!

An sich verbinde ich mit Harz4/ALG2 nur eine indirekte Stigmatisierung der Gesellschaft, aber darüber hinaus eigentlich nichts schlimmes. Ab dem Moment wo die Betrügerische Regierung beschlossen hat die Sozial schwächsten für die Verbrechen der Reichsten sowie Gierigsten in diesem Land bluten zu lassen und somit zur Kasse zu bitten, hat sich diese Ansicht geändert.

Eigentlich kann mir das egal sein, was die Betrüger dieser Bundesregierung da mit den Menschen welche in HARZ4 und ALG2 stecken so machen, weil ich demnächst eh aus diesem „Betreuungssystem“ herausfallen werde und in ein gänzlich anderes nämlich Verwaltungssystem quasi befördert werde.

Gemeint ist „Grundsicherung“ oder auch „Sozialhilfe“ wobei die Stigmatisierung dieser Begriff noch viel extremer ist innerhalb der Gesellschaft als wie von HARZ4 oder ALG2 allgemeinen. Jedoch stört es mich gewaltig was diese Betrügerische Regierung da macht, mit Ihren absurden Sparvorschlägen, welche genau genommen gar nichts mit Sparen an sich im Kern zutun haben.

Denn Sparen würde bedeuten, das Geld zurück gelegt wird für schlechte Jahre oder gar Jahrzehnte. Das was die Betrügerische Bundesregierung jedoch macht ist kein Sparen, sondern nur das senken von Ausgaben gegenüber den Einnahmen, damit der Haushalt konsolidiert wird.

Im Klartext, nur noch das Ausgeben was auch eingenommen wird, langfristig ist genau dass das Ziel der Betrügerischen Bundesregierung. Das Wort Betrügerisch oder Betrüger im Zusammenhang mit der derzeitigen Bundesregierung verwende ich deswegen, weil für mich die Bundesregierung BETRUG an jedem einzelnen Menschen in Deutschland begangen hat und mehrfach noch wieder begehen wird.

Nach HARZ4/ALG2 wird dann der Rest des Sozialen Systems vernichtet, Deutschland wird systematisch zugrunde gerichtet! weiterlesen

Das Leben in SchwarzWeiß ohne Farbe dazwischen…

Oh man, so eine Depression ist schon hart, das stelle ich jedes mal auf’s Neue wieder fest. Alles um mich herum erscheint nur noch Schwarzweiß ohne die Farbe dazwischen, in form der Vielfalt des Lebens. Ein echt extremer Zustand in dem ich nie wirklich weiß, ob ich mich im Wahnsinn befinde oder in der Genialität, eine extreme Extremsituation.

Der Gedanke warum ich mir den ganzen Scheiss hier antue mit dem Bloggen, das Tag für Tag mache, solch Gedanken haben ich häufig in diesen Zeiten. Der Sinn und Zweck ist mir zwar bekannt, welch ursprünglicher Gedanke mich zu all dem hier brachte, nur die Gründe für die weitere Existenz von all dem hier verschwimmen immer zu in diesen Zeiten.

Obgleich mir bewusst ist, das es nur ein Zustand von vielen Zuständen in meinem Leben ist, so ist es doch manchmal kaum erträglich für mich. Leiden schafft Leidenschaft, so habe ich es mal wo gelesen und genau so interpretiere ich es für das Bloggen, bei der Frage nach dem Warum.

Auch wenn ich manchmal echt gut Lust habe alles einfach zu löschen, zu vernichten, so weiss ich doch das ich mir damit eine Einnahmequelle nehmen würde, welche ich noch eine Zeit lang brauchen werde. Dennoch ist es hart mit anzusehen, das die Themen welche mich interessieren kaum beachtet werden in form von Kommentaren dazu.

Das Leben in SchwarzWeiß ohne Farbe dazwischen… weiterlesen

Depression, trauriger aber weiser.

Dieser Auszug aus einem Buch erklärt am einfachsten und genausten, einem Menschen der keine Depressionen hat, was genau Depression für MICH ist und immer schon war!

„Depression, so argumentieren einige Sozialpsychologen, ist die Folge einer tiefen Ernüchterung, eines besonders klaren Blicks auf das Getriebe der Welt um uns herum.

Depressive Verzagtheit entsteht durch die Erkenntnis, dass die Welt unverbesserlich und auch durch noch so große Anstrengung nicht zum Guten zu verändern ist. Depressive sind im Grunde Hyperrealisten, sie sind nicht mehr fähig zu jenen lebensnotwendigen positiven Illusionen, die uns – entgegen der Wahrscheinlichkeit – immer wieder neu beginnen und auch das unmöglich Erscheinende versuchen lassen.

Depressive haben die rosarote Brille abgelegt, sie sind „sadder but wiser“ – aber ihre Klugheit macht sie krank. In der Depression liegt die Anerkennung der eigenen Machtlosigkeit: Es hat doch alles keinen Zweck! Positive Illusionen, das zeigt die psychologische Forschung, sind die permanenten und systematischen Selbstüberschätzungen, die wir brauchen, um morgens überhaupt aufzustehen.

Nur wenn wir uns mehr zutrauen, als es unseren Möglichkeiten und Fähigkeiten entspricht, fassen wir Lebensmut und riskieren etwas. Zum gesunden Menschsein gehört offenbar ein Mindestmaß an Verkennung von Realitäten und fast mutwilliger Unterschätzung der Schwierigkeiten.

Die Passivität, die mit einer Depression häufig einhergeht, ist nach den Erkenntnissen der neueren Forschung in erster Linie ein Selbstschutzmechanismus der überforderten Psyche. Das erschöpfte Selbst zieht sich in eine Schonhaltung zurück.

“ – Heiko Ernst, „Wie uns der Teufel reitet“

Depression, trauriger aber weiser. weiterlesen