Ich schmeiße hin und lösche alles!

Ich schmeiße jetzt einfach mal alles hin und lösche dann auch alles, restlos bis hin zur Domain und bin dann weg. Genau solche Art von Gedanken gehen mir ab und an durch den Kopf, wenn ich sehe wie wenig Kommentare pro Beitrag zustande kommen. Und scheinbar alles nur weil ich KEINE diese Buttons für Twitter oder Facebook mit anbiete, womit die stetig wachsende Faulheit der Besucher bedient wird. 😕   Ich schmeiße hin und lösche alles! weiterlesen

Seitenleiste aus dem Blog entfernen?!

Ein paar Gedanken zum Thema Seitenleiste sowie dessen Verwendung oder auch Nützlichkeit im Bezug auf meinen Blog habe ich mir schon oft gemacht. Bisher ist mein Standpunkt so, das ich mehr Gründe gegen einen Seitenleiste finde als dafür.

Mehr Contra als Pro von der Pro&Contra Liste sozusagen, was mich schon etwas erstaunt hat.

Denn bisher habe ich es einfach so hingenommen, das zu einem Blog einfach auch eine Seitenleiste gehört. Mit der Thematik habe ich mich nicht so intensiv bisher beschäftigt, ausser mal so gelegentlich am Rande mal, für ein paar Minuten oder so. Wirklich ernsthaft mit der Thematik auseinandergesetzt habe ich nie, bisher zumindest, was sich jetzt geändert hat.

Auslöser dafür ist der YATTER Blog, wo ich einen Blog ganz ohne Seitenleiste habe und alles das was bisher so in der Seitenleiste stand, nach unten nahe dem Fußbereich verschoben wurde. Etwas mehr Breite für den Inhalt ergab sich dadurch und nun wirken die Texte auch eher wie, als wenn ich ein Buch lese. Diese Art und Weise des lesen von Texten gefällt mir mittlerweile so gut, das ich Andere Blog’s eher im FeedLeser lese als direkt im Browser.

Eine interessante Entwicklung meines Leseverhalten und meiner Ansicht in puncto Seitenleiste und dessen Nützlichkeit im Blog. Womit ich also nun schlussendlich bei dem Punkt angekommen bin, ob ich diesen Blog hier nun auch umstelle oder nicht. Seitenleiste eliminieren, nach unten verfrachten und einen zweiten Widget-Bereich ähnlich in der Größenordnung und Position im Kopfbereich platzieren, diese Idee ist bisher aber noch nicht vollkommen ausgereift.

Im Ansatz will ich mittels diesem Artikel also schon mal Dich als Leser auf die kommende Veränderung vorbereiten. Denn ich tendiere mittlerweile so stark in diese Richtung der Umgestaltung mit der Seitenleiste, das es wohl nur noch ein Frage von Tagen und Wochen sein wird bis ich das ganze Vorhaben in die Tat umsetzte. 😐 😉

Demnächst, Blog-Design Version 3.01

Eigentlich hatte ich es so geplant, das Version 3.01 meine Blog-Design erst im Jahr 2010 veröffentlich wird. Jedoch kann und will ich es selber nicht mehr abwarten und somit wird die Blog-Design Version 3.01 schon irgendwann diese Woche online geschaltet.

Es wird jedoch keine größeren Veränderungen beinhalten, eher kleinere aber dafür feiner Veränderungen und Neuerungen enthält die Blog-Design Version 3.01 bereit.

Die bisherige Farbgebung war schon gut, nur irgendwie ein bisschen zu bunt wie ich im Nachhinein fand. Das bisherige Blog-Design in Version 3.0 wurde nicht vom Text dominiert sondern von der Farbe der Links und allem anderen. Der Text war rein optisch gesehen von der Farbe her nicht dominant, was Er aber sein müsste. Den in meinem Blog geht es hauptsächlich um Artikel mit Texten.

Dieses quasi Problem der Farblichen Unstimmigkeiten in Blog-Design Version 3.0 habe ich mit Version 3.01 nun versucht zu beheben und etwas besser anzupassen.

Vor allem habe ich versucht mich auf das wesentliche zu besinnen dabei, nämlich den Inhalt des Blog in form von Texten. Die Texte farblich gesehen klar hervorheben von allen anderen Farbelemente des Blog-Design, jedoch dabei nicht abheben vom Rest.

Demnächst, Blog-Design Version 3.01 weiterlesen

Noch so viel zutun und so wenig Zeit…

Diesen Spruch habe ich mir mal erdacht, so als eine Art Hommage an das Leben.

Es ist ja so mit dem Leben, das wenn man sein eigenes Leben von seinem eigenen Standpunkt aus betrachtet es sehr lang erscheint von der Zeitspanne her, wenn man von einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 80 Jahren ausgeht.

Wenn man diese Lebenserwartung allerdings mal so von Aussen betrachtet dann sind 80 Jahre so mal gar nichts, im direkten Vergleich zu anderen Lebewesen auf diesem Planeten oder im Bezug auf Kulturelle Entwicklungen der Menschheit. Vereinfacht ausgedrückt, man denkt, das man so viel Zeit hat, aber in Wahrheit ist dem eigentlich nicht so.

Die Zeit verrinnt immer zu und manchmal vergehen die Jahre und Jahrzehnte wie im Flug und auf einmal ist man 50 Jahre alt und fragt sich dann wo all die Jahre geblieben sind. Ich selber bin Baujahr 1983 und von meinem heutigen Standpunkt aus gesehen habe ich noch sehr viele Jahre vor mir die ich zu Leben habe auf diesem Planeten.

Noch so viel zutun und so wenig Zeit… weiterlesen