Ich weiss was gut für dich ist, also rede keinen Stuss und halt den Mund.

Generationenkonflikt, ein tolles Wort mit so vielen Bedeutungen und für das nachfolgende Beispiel die am besten passendste Bezeichnung. Denn wahrscheinlich kennen viele Menschen diese Situation zur Genüge, jedoch darüber reden oder gar diskutieren so das sich als Ergebnis daraus was ändert könnte dazu kommt es leider kaum. Dazu nun nachfolgende eine Szene aus dem Leben, die sich so ähnlich zugetragen hat.  Ich weiss was gut für dich ist, also rede keinen Stuss und halt den Mund. weiterlesen

Ruck Zuck, Augen zuck…

Woran erkenne Ich, das Ich zuviel im Kopf habe und schon wieder X Dingen gleichzeitig nachgehe? An dem Zucken am rechten Augen, wobei es ein Teil des Augenlied und der Augenbraun ist, das dann zucken tut. Klassisches Symptom von Stress oder Überlastung wie Ich von den Ärzten weiß.

Dagegen tun kann Ich nur eines, alles das was ich jeweils dann aktuell tue einfach beenden oder liegen lassen und mal einfach nichts tun.

Liest sich einfacher an als es ist, denn meistens hilft gegen das Zucken nur die Augen zu machen und für ein paar Stunden ein kleines Schläfchen einlegen. Danach ist meistens dann wieder gut mit dem Zucken, bis zu dem Moment wo ich wieder mal versuche mehreren Gedanken gleichzeitig nachzugehen.

Oder wenn es irgendwas gibt, was mich unbewusst stresst womit ich bei der Crux des ganzen wäre. Denn erstmal herauszufinden was mich unbewusst stresst, das ist schon so eine Aufgabe für sich welche mitunter manchmal mehr Fragen aufwirft als beantwortet.

Das Unbewusste zum Bewussten machen, kann und ist eine schwere Aufgabe finde ich mitunter. Denn manche Prozesse im Menschlichen Körper sind wohl aus gutem Grund von der Natur aus unbewusst angelegt worden. Auch wenn es heißt das der Mensch nur 10% seines gesamten Potenzial namens Gehirn nutzt, so bin ich dennoch der Ansicht das manche Menschen und besonders Ich meistens mehr als diese 10% sozusagen Rechenleistung nutzen.

Ich stelle mir das so vor, das es da 100% gibt wovon 10% – 30% aktiv genutzt werden können und der Rest für unbewusste Prozesse eben die Funktionalität des Unterbewusstsein reserviert ist sozusagen. Vielleicht ist das auch alles Schwachsinniges Denken und nicht mal der Ansatz dieses Gedanken ist richtig, dennoch kommt es mir manchmal so vor.

Wegen Überlastung im Moment nicht voll Funktionsfähig, so ähnlich fühlt es sich manchmal an für Mich!

Fehlerbehebungen und so weiter…

Im laufenden Betrieb bemerke ich meistens erst die ganzen Funktion die ich vergessen habe einzubauen oder komme erst dann auf den Gedanken etwas neues noch einbauen zu wollen. Das ist zwar keine gute Vorgehensweise, aber was soll’s!

Da ausser der schon beschriebenen Suchfunktion noch ein paar weitere Funktionen meiner Ansicht nach in der neuen Blog-Design Version 3.01 fehlen werde ich diese doch etwas komplexeren Arbeiten auf das Wochenende verschieben.

Somit habe ich dann auch etwas mehr Freiraum und muss mir selber keinen Stress machen damit, wobei es mich doch mitunter schon sehr stört das manche erdachte Funktion bisher noch fehlt.